NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Eleganz und Dynamik
Mit einer faszinierenden neuen Baureihe betritt Audi ein hoch emotionales Marktsegment: Der A5 vereint die viel gelobte Audi-Designsprache mit begeisternder Fahrdynamik und verbindet großzügige Fahrkultur mit markentypischer Qualität und Hochwertigkeit.

 

Das progressive Design sichert dem neuen Coupé einen ebenso eleganten wie dynamischen Auftritt. Kraftvolle FSI- und TDI-Motoren, ein völlig neu entwickeltes Präzisionsfahrwerk und innovative Ausstattungsfeatures der Oberklasse formen den Audi A5 zu einem modernen Gran Turismo, einem Reisecoupé im besten Sinne.

Mit der Studie Nuvolari quattro hatte Audi im Jahre 2003 die Vision eines kraftvollen und stilsicheren Coupés mit hohem Leistungsvermögen und progressivem Design vorgestellt – ein entschlossener Schritt in die Zukunft.

Viele Elemente aus dem Nuvolari finden sich heute im Audi A5 wieder. Das neue Coupé ist ein klares Design-Statement für Sportlichkeit und Eleganz. Zugleich bietet der A5 ein Fahrerlebnis von überragender Dynamik und höchstem Langstreckenkomfort.

Mit einer Länge von 4,63 m zählt der Audi A5 zu den Coupés der gehobenen Kategorie. Vier komfortable Sitzplätze und das Gepäckvolumen von 455 Litern machen ihn zum komfortablen Reisewagen. Für Dynamik sorgen FSI- und TDI-Triebwerke mit einem Leistungsspektrum von 125 bis 195 kW (170 bis 265 PS). Gemeinsam ist allen Motoren die besondere Effizienz und Umwelt­freundlichkeit:

Für die Kraftübertragung stehen Front- oder quattro-Antrieb, Sechsgang-Handschaltung oder Automatikgetriebe zur Wahl. Das komplett neu entwickelte Fahrwerk verbindet agiles Handling mit höchster Fahrsicherheit.

Das Design
Einfach ein begehrenswertes Coupé

Coupé-Kunden gehen bei der Auswahl ihres Autos sehr emotional vor, wichtigster Kaufgrund für einen sportlichen Zweitürer ist das Design. Und da spricht der Audi A5 wirklich für sich: Die ebenso progressive wie stilsichere Formensprache von Audi findet hier einen neuen Höhepunkt. Die sportliche Silhouette, die präzise ausgeführten Linien im Zusammenspiel mit kraftvollen Flächen, die expressive Front und das ebenso ausdrucksstarke Heck ergeben ein absolut begehrenswertes Coupé. „Der Audi A5 ist das schönste Auto, das ich jemals entworfen habe“, ist Walter de’Silva, Design-Chef des Volkswagen-Konzerns, überzeugt.

Sportlichkeit, Eleganz und Leistungsstärke sind heute Eigenschaften eines jeden Audi-Modells. Beim A5 sind diese Elemente aus dem „genetischen Code“ der Marke Audi natürlich besonders verdichtet – und auf den ersten Blick erkennbar: So werden die Proportionen des Coupés geprägt durch den sehr breiten und flachen Wagenkörper, den kurzen vorderen Überhang und den gestreckten Übergang von der C-Säule zum kurzen Heckabschluss.

Linien und Flächen spielen mit dem Licht
Die Front zeigt entschlossene Gesichtszüge: Der Singleframe ist das prägnante Erkennungszeichen des neuen Audi, die schlanken, rechteckigen Scheinwerfer und die großen Lufteinlässe verstärken die architektonische Breitenwirkung der Frontansicht. Dasselbe gilt für das Heck: Markante horizontale Linien und die breiten, formal nach außen drängenden Heckleuchten unterstreichen den sportlichen Auftritt des A5.

Die Seitenlinie ist geprägt von der kräftigen, trapezförmigen C-Säule. Sie betont nicht nur die sportliche Anmutung, sie stellt auch die optische Verbindung zum legendären Audi Ur-Quattro her. Eine zweite stilistische Reverenz an den Pionier des Allradantriebs ist die starke Betonung der Radhäuser durch die Schwünge in der breiten Schulterlinie. Die Linien und Flächen am Audi A5 spielen mit dem Licht und geben der Form jene skulpturale Lebendigkeit, die das Audi Design einzigartig macht.

Besonders schön ist die für Audi typische Liebe zum Detail an den Schein­werfern zu erkennen: Ihre aufwändige Gestaltung spiegelt Präzision und Hightech wieder. Absolut unverwechselbar ist das Tagfahrlichtband der Xenon plus-Scheinwerfer, geformt aus jeweils acht LEDs.

Das Interieur
Die luxuriöse Perfektion eines Audi

Ergonomie und Funktionalität prägen das Interieur, die Schnittstelle zwischen Mensch und Automobil ebenso wie die Exklusivität der ausgewählten Materialien und die für Audi typische Verarbeitungsqualität auf höchstem Niveau. Eine Atmosphäre zum Wohlfühlen auch auf langen Strecken – das charakterisiert den Innenraum des A5.

Interieurdesign wird zum haptischen Erlebnis
Die gesamte Cockpitarchitektur ist klar zum Fahrer orientiert und fasst Instrumente und Mittelkonsole zu einer Einheit zusammen. Die lebendigen Formen, die Präzision der Verarbeitung, die hochwertige Ausgestaltung der Bedienelemente – ein visueller Genuss, der zugleich zur Berührung einlädt. So wird das Interieurdesign bei jeder Fahrt im Audi A5 auch zu einem haptischen Erlebnis. Ein Beispiel für die ganzheitliche Gestaltung ist die Türverkleidung, wo sich Bedienelemente, Dekoreinlagen, Armauflage und Ablagefach zu einer optischen Einheit verbinden.

Die Instrumententafel zeigt mit den charakteristischen, tropfenförmigen Einfassungen von Tachometer und Drehzahlmesser Audi-typische Gestaltungs­elemente, ist aber in allen Details neu entwickelt. Auch beim neuen A5 sitzt der Bildschirm des Bediensystems MMI an ergonomisch perfekter, hoher Position im Cockpit. Die viel gelobte, intuitive MMI Bedienungsführung wurde weiterentwickelt und macht die vielfältigen Funktionen leicht verständlich.

Schlüssel mit Gedächtnis
Ein kleines Stück Design mit hoher Funktionalität ist auch der neue Schlüssel: Mit weichen Konturen und angenehmen Oberflächen besitzt er die Qualitäten eines Handschmeichlers. Vor allem aber kommt er ohne den klassischen Schlüsselbart aus. Denn dieser innovative Schlüssel kommuniziert elektronisch mit dem Bordnetz, sobald er ins Cockpit eingeschoben wird. Und er kann zudem wichtige Informationen speichern: So sind hier beispielsweise stets der aktuelle Kilometerstand oder Warnmeldungen aus dem Fahrerinformationssystem des Audi A5 abgelegt. Das erleichtert und beschleunigt beim Service die Annahme des Fahrzeugs durch den Kundendienst-Mitarbeiter.

Die Motoren
Für kraftvollen Fahrspaß

Zu einem souverän sportlichen Coupé gehören kraftvolle und hocheffiziente Motoren. Der Audi A5 setzt dabei konsequent auf innovative Technologien: So sind alle Triebwerke der neuen Baureihe mit Kraftstoff-Direkteinspritzung ausgestattet, die Benziner nach dem FSI-Konzept und die Diesel als Common Rail-TDI. Das sichert jedem Motor ein hohes Drehmoment bei zugleich begeisternder Drehfreude sowie eine souveräne Leistungsentfaltung bei optimaler Energieausnutzung. Mit ihren sportlichen Talenten passen die laufruhigen TDI-Aggregate ebenso gut zum A5 wie die Benziner, die Wahl ist allein eine Frage der persönlichen Präferenz des Fahrers. Alle Motoren beweisen eindrucksvoll, dass sich Effizienz und Fahrspaß nicht ausschließen müssen.

FSI: Hightech-Triebwerk mit variablem Ventilhub
Top-Benziner im Audi A5 ist ein neuer 3,2-Liter-FSI mit der innovativen Ventilsteuerung Audi valvelift system. Diese Innovation steuert den Ventilhub variabel in zwei Stufen. Dafür sitzen verschiebbare Nockenstücke direkt auf den Einlass-Nockenwellen. Zwei nebeneinander liegende Nockenkonturen für kleine und große Ventilerhebungen öffnen die Einlassventile abhängig von der aktuellen Leistungsanforderung.

Der Effekt liegt in spürbar gesteigerter Effizienz: Mehr Leistung und eine verbesserte Fahrdynamik bei gleichzeitig deutlich weniger Verbrauch sind das Ergebnis. Damit stehen dem Piloten eines Audi A5 3.2 FSI immerhin 195 kW (265 PS) zur Verfügung, für stets kräftigen Antritt sorgt das souveräne Dreh­moment von 330 Nm in der breiten Drehzahlspanne von 3.000 bis 5.000 1/min. Binnen 6,1 Sekunden spurtet der 3.2 FSI quattro mit manueller 6-Gang-Schaltung auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt. Diesem hohen Fahrspaß-Potential steht der Kraftstoffverbrauch von nur 8,7 Litern auf 100 Kilometer (beim 3.2 FSI multitronic) gegenüber.

Auch mit dem völlig neuen Hightech-Vierzylinder-Triebwerk im Audi A5 bestätigt Audi seine Spitzenposition im Motorenbau: Ab Herbst 2007 steht der 1.8 TFSI mit 125 kW (170 PS) zur Verfügung. Er kombiniert die Turbo­aufladung mit der Benzindirekteinspritzung und ermöglicht so eine in dieser Klasse überragende Beschleunigung und Durchzugskraft in praktisch jedem Drehzahl­bereich. Audi hat genauso wie beim TDI mit den aufgeladenen Benzindirekt­einspritzern eine technische Pionierleistung vollbracht, die den Ottomotor in ganz neue Dimensionen bei Verbrauch und Fahrdynamik vordringen lässt.

Dank der zahlreichen technischen Innovationen bei den Benzinmotoren, gelang es, den Kraftstoffverbrauch und damit auch den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren.

TDI: Beeindruckende Leistung mit beispielhafter Umweltfreundlichkeit
Klassenmaßstab in ihrem Segment sind auch die V6-TDI von Audi. Dreh­momentstark, wirtschaftlich und mit ausgezeichneter Laufruhe bieten sie ein beein­druckendes Leistungsspektrum, das von beispielhafter Umwelt­freundlichkeit ergänzt wird. So sind die TDI im Audi A5 serienmäßig mit Dieselpartikelfilter ausgerüstet.

Der sportliche Top-TDI im neuen Audi Coupé ist der gründlich überarbeitete 3,0-Liter. Seine Leistung liegt nun bei 176 kW (240 PS), das maximale Dreh­moment bei enormen 500 Nm. Doch damit nicht genug: Mit einer Sprintzeit von ausgezeichneten 5,9 Sekunden und einer Spitze von 250 Km/h gehört der Audi A5 3.0 TDI quattro zu den sportlichen Vertretern seiner Gattung. Und das bei einem Durchschnittsverbrauch von nur 7,2 Litern!

Sogar noch sparsamer ist der zweite TDI im Audi A5-Programm. Der 2,7-Liter-V6 mit 140 kW (190 PS) empfiehlt sich in der Kombination mit dem multitronic-Getriebe für den komfortbewussten Coupé-Fahrer. Doch auch hier können sich die Zahlen sehen lassen: Die Spitzengeschwindigkeit von 232 km/h steht hier einem Durchschnittsverbrauch von 6,7 Litern gegenüber. Und die Beschleunigungszeit von nur 7,6 Sekunden bestätigt die sportliche Kompetenz auch dieser Variante des Audi A5.

Der Audi A5 2.7 TDI multitronic ist mit Frontantrieb ausgestattet, der Dreiliter-TDI mit Handschaltung gibt seine Kraft grundsätzlich an alle vier Räder ab. Wie bei zahlreichen anderen Audi Modellen verteilt der permanente Allradantrieb quattro des Audi A5 zugunsten der Fahrdynamik in der Grundauslegung 40 Prozent der Kraft an die Vorder­achse und 60 Prozent an die Hinterachse. Die Kraftverteilung passt sich den Gegebenheiten und Gripverhältnissen an.

multitronic mit acht Stufen und Sportmodus
Serienmäßig überträgt ein sportlich abgestimmtes Sechsgang-Handschalt­getriebe die Motorleistung auf die Antriebsräder. Das Getriebe zeichnet sich durch gleichmäßig kurze Schaltwege und einen hohen Schaltkomfort aus.

Für den 3.2 FSI und den 2.7 TDI steht das stufenlose Automatikgetriebe multitronic zur Verfügung, das einen unerreichten Antriebskomfort bietet. Zugleich ist es mit dem hohen Wirkungsgrad und der langen Maximal­übersetzung sehr verbrauchsgünstig, weil es jederzeit im optimalen Wirkungsbereich arbeitet. Sobald der Fahrer einen sportlichen Fahrstil bevorzugt, kann er dieses Getriebe im manuellen Modus mit acht fest definierten Fahrstufen nutzen.

Das Fahrwerk
Präzise Instrumente für agiles Handling

Dynamisch wirkt der Audi A5 schon im Stand: Breite Spur, große Räder und kurze Überhänge kennzeichnen aber nicht nur das kraftvolle Erscheinungsbild, sondern zählen auch zu den Grundlagen für das unvergleichlich aktive Fahr­gefühl. Das Audi A5 Coupé ist der neue Maßstab seiner Klasse für präzises Einlenkverhalten, hervorragende Spurtreue, hohe Agilität und dennoch erstklassigen Abrollkomfort.

Erreicht haben die Audi-Ingenieure dies mit einem völlig neu konstruierten Fahrwerk: So werden die Räder vorne an einer Fünflenkerachse mit Querlenkern oben und unten geführt. Montiert sind die Lenker an einem Vorderachsträger, der für hohe Steifigkeit fest mit der Karosserie verschraubt ist. Ebenfalls komplett neu ist die Zahnstangenlenkung. Sie ist vor der Vorderachse und nahe dem Radmittel­punkt angeordnet und unterstützt das sehr agile Fahrzeughandling durch die direkte Einleitung der Lenkkräfte.

Großer Radstand, geringer Überhang
Insgesamt ist die Vorderachse für ein Längsmotorkonzept mit Front- und Allradantrieb sehr weit vorne platziert. Die neue Fahrzeugarchitektur ermöglicht den langen Radstand, den kurzen vorderen Überhang und die Optimierung der Achslastverteilung. All das sind weitere Bausteine für das überragend gute Fahrverhalten des neuen Audi A5. Möglich wurde das durch einen Kunstgriff, den die Ingenieure vom Audi A8 übernommen haben: Das Vorderachs­differenzial ist vor der Kupplung montiert.

Die Hinterradaufhängung ist als Trapezlenkerachse mit komplett neuer Kinematik ausgeführt. Sie ermöglicht einen hohen Abrollkomfort in Verbindung mit ausgezeichneter Fahrstabilität. Vorne wie hinten bestehen die wesentlichen Bauteile der Radaufhängung aus Aluminium. Die groß dimensionierte Bremsanlage ist an die hohen Fahrleistungen angepasst. Sie ist präzise dosierbar, die neue Kinematik der Hinterachse reduziert das so genannte Bremsnicken deutlich.

Die serienmäßige elektromechanische Parkbremse ist aus A8 und A6 bekannt und wird über einen Taster neben dem Schalthebel aktiviert. Als Option steht dem A5 der Audi hold assist zur Verfügung: Damit kann das Fahrzeug nach dem Anhalten am Berg nicht mehr ungewollt wegrollen.

Die Karosserie
Großzügig und überaus solide

Der Audi A5 zeigt sich großzügig gegenüber seinem Fahrer und den Passagieren. Das beginnt schon beim komfortablen Platzangebot – nicht nur für die erste Reihe: Der A5 ist auch auf den Rücksitzen ein vollwertiger Reise­wagen. Und bei einem Gepäckraumvolumen von 455 Litern bleibt selbst auf großer Tour stets Reserve für ein paar zusätzliche Einkäufe. Die Durchladebreite von einem Meter ermöglicht auch das Verstauen großer Gepäckstücke, sogar gut gefüllte Golfbags passen quer in den Gepäckraum des Audi A5. Die Rücksitz­lehne ist geteilt umklappbar und kann bequem vom Gepäckraum aus fernentriegelt werden.

Die für Audi typische, extrem hohe Steifigkeit der Rohkarosserie ist ebenso Grundlage für ein präzises Fahrverhalten wie für ein angenehmes Soliditäts- und Komfortgefühl. Beim A5 ist es den Ingenieuren gelungen, die hohe Sportlichkeit und Agilität mit einem ausgezeichneten Schwingungskomfort zu verbinden. Modernste Technologien wie Blechplatinen mit unterschiedlichen Wanddicken (tailored blanks) oder Verbindungen per Punkt-Schweiß-Kleben unterstützen den Leichtbau der Karosserie, ebenso der Einsatz von Aluminium, z. B. bei den vorderen Kotflügeln.

Die weitgehend glattflächige Unterbodenverkleidung unterstützt die gute Aerodynamik des Audi A5. Ein kleines, aber typisches Beispiel für die aufwändige Feinarbeit im Windkanal ist die eingeformte Luftabrisskante an den Seiten der Heckleuchten.

Die Ausstattung
Hightech aus der Oberklasse

Mit seiner umfangreichen Serienausstattung setzt der Audi A5 Akzente: 17-Zoll-Leichtmetallräder zählen ebenso dazu wie die Klimaautomatik, das Informations- und Bediensystem MMI oder eine Audioanlage mit CD-Player und separatem Bildschirm, sowie die automatisch öffnende Gepäckraumklappe. Der neue Komfortschlüssel und die elektromechanische Parkbremse sind weitere Beispiele für den Serienumfang.

Noch mehr Hightech aus der Oberklasse bietet die Liste der Optionen: Audi adaptive light verbindet Xenon plus-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht und Tagfahrlichtband in LED Technik. Den schlüssellosen Zugang zu Türen und Gepäck­raum sowie das schlüssellose Starten ermöglicht das advanced key System. Die Komfortklimaautomatik mit drei Temperaturzonen erfüllt individuelle Komfort­wünsche der Fahrgäste. Das extragroße Panorama-Ausstelldach bringt ein ausgesprochen großzügiges Raumgefühl in den A5. Das Audi parking system advanced arbeitet mit einer Rückfahrkamera und verwandelt selbst enge Parkhäuser in übersichtliche Wege.

Ein besonderes Highlight bietet das Infotainment-System: Neben Navigations­system mit DVD inklusive MMI, digitalem Radioempfang DAB und DVB-TV-Empfang steht absolute Wellness für die Ohren auf dem Programm. So stammt das Soundsystem für den Audi A5 vom dänischen Spezialisten Bang & Olufsen. 14 Lautsprecher, 500 Watt Musikleistung, Surround-Sound, dynamische Fahrgeräuschkompensation und vor allem das Knowhow der weltweit renommierten Highend-Spezialisten machen jede Fahrt im Audi A5 auch zum akustischen Erlebnis.

Die Individualisierung Das Coupé als Maßanzug
Ein Coupé zu fahren, ist immer eine sehr emotionale Entscheidung. Umso mehr muss das Coupé auch den persönlichen Wünschen entsprechen und Ausdruck der individuellen Vorstellungen seines Besitzers sein. Der Audi A5 erfüllt solche Wünsche: Wie wäre es mit Sitzwangen in Leder Valcona steinblau, dazu Sitzmittelbahnen in Leder sternsilber und dem passenden Innenhimmel, ebenfalls in sternsilber? Dazu Dekoreinlagen in Aluminium Hologramm oder lieber in Laurelholz in muskatbraun? Der Kunde hat die Wahl: Mit zwei Stoffarten, zwei Ledersorten, der Kombination aus Leder und Alcantara, mit fünf verschiedenen Dekoreinlagen und vielfältigen Innenraumfarben zeigt die Gestaltungsvielfalt im Audi A5 absolutes Oberklasseniveau. Darüber hinaus erfüllt das Audi exclusive Programm der quattro GmbH nahezu jeden Einzelwunsch.

Die Sportlichkeit des A5 lässt sich über das Angebot der Audi S line zusätzlich betonen: Das S line Exterieurpaket beinhaltet beispielsweise markantere Stoßfänger vorne wie hinten. Zum S line Sportpaket gehören Sportsitze, Lenkrad und Schalthebel mit gelochten Leder, ein schwarzer Dachhimmel oder spezielle Dekoreinlagen. Selbst hier bleiben noch individuelle Wahl­möglichkeiten in Aluminium matt, Klavierlackoptik oder Vavonaholz assamgrau. 18-Zoll-Leichtmetallräder und exklusive Lackierungen betonen beim S line Sportpaket den Auftritt, das S line Sportfahrwerk sorgt für die Differenzierung im Fahrgefühl.

 

Rate this item
(0 votes)

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang