NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

BMW 5er Limousine

Der Auftritt ist überzeugend:
 Schon der erste Blick auf die sportlich elegante und kraftvoll geschnittene Karosserie verrät den neuen 5er als den dynamischen Repräsentanten der Business-Klasse von BMW.
 Erfahrbar wird diese Dynamik durch ein anspruchsvolles technisches Gesamtkonzept inklusive einer neuartigen, gewichtsparenden Aluminium/Stahl-Mischbauweise der Karosserie. Die neue Limousine verbindet mehr Platz und Komfort
mit weniger Gewicht, geringem Verbrauch und höheren Fahrleistungen, sowie einer idealen Achslastverteilung.

 

 

  • Innovativer Leichtbau durch Aluminium/Stahl-Karosserie

 

 

  • Vollaluminium Fahrwerk, AktivLenkung, Dynamic Drive und Runflat-Bereifung

 

 

  • Reihen-Sechszylinder Benzinmotoren von 2.2 bis 3.0 Liter; 3.0 Liter-Reihen-Sechszylinder Dieselmotor mit Common Rail; manuelle und automatische Sechsganggetriebe

 

 

  • iDrive-Bedienkonzept, Head-Up-Display

 

 

  • Adaptives Kurvenlicht, Adaptives Bremslicht, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Aktive Geschwindigkeitsregelung

 

 

  • Mehr Platz im Fond und deutlich größerer Kofferraum

 

Der sichere und komfortable Fahrspaß, den das perfekt abgestimmte Vollaluminium-Fahrwerk bietet, lässt sich nur noch mit aktiven Systemen steigern. Hier bietet der neue 5er mit der Weltneuheit „AktivLenkung“ und der aktiven Wankstabilisierung „Dynamic Drive“ dem Fahrer auf Wunsch die Möglichkeit, eine ganz neue Synthese von Agilität, Handling und Fahrkomfort zu genießen. Darüber hinaus baut BMW mit einem breiten Angebot von Runflat-Bereifungen für den neuen 5er seine Vorreiterrolle bei der Einführung von Reifen mit Notlaufeigenschaften aus.

Premiere mit Sechszylindermotoren: 520i, 530i, 530d im Juli 2003 bei den Kunden
Der neue 5er, der in den europäischen Märkten im Juli 2003 eingeführt wird, kommt zunächst in drei Varianten mit Reihen-Sechszylindermotoren auf den Markt: Als 520i mit 125 kW/170 PS und 210 Nm, als 530i mit 170kW/231 PS und 300 Nm, beide Varianten mit den einzigartigen, seidenweich laufenden Bi-VANOS-Ottomotoren, sowie als 530d mit 160 kW/218 PS und 500 Nm, der von dem neuen Dieselaggregat mit Common Rail der 2. Generation angetrieben wird. Alle drei Varianten sind serienmäßig mit neuen Sechsgang-Schaltgetrieben ausgerüstet. Ein Automatikgetriebe mit ebenfalls sechs Gängen ist für alle Modellvarianten auf Wunsch lieferbar.

Die Modelle BMW 520i/530d/530i beschleunigen in 9,0/7,1/6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 230/245/250 km/h und verbrauchen im EU-Zyklus 9,0/6,9/9,5 Liter/100 km.

Im Herbst 2003 folgen der 520iA, der 525i mit 2,5 Liter Hubraum, 141 kW/192 PS und 245 Nm sowie insbesondere der 545i mit 4,4 Liter V8, 245 kW/333 PS, 450 Nm und der innovativen VALVETRONIC.

Die neue Limousine ist größer und geräumiger als das Vorgängermodell, dabei aber nicht schwerer, sondern je nach Modell bis zu 75 kg leichter. Dafür ist unter anderem der gewichtsreduzierte Aluminium-Vorderbau verantwortlich, der in der Verbundkonstruktion mit der übrigen Rohkarosserie aus Stahl einen richtungweisenden Schritt im Karosseriebau darstellt.

In Summe bietet der 5er damit trotz des Größenwachstums und der Zunahme der Komfortumfänge einerseits Fahrleistungen, die in der „Business Class“ Maßstäbe setzen und andererseits einen vergleichsweise niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Das Design: Sportlich, kultiviert und unverwechselbar
Der neue 5er vereint in seinem Auftritt die Dynamik und Sportlichkeit der 3er-Reihe mit der Souveränität und Präsenz des BMW 7er. Das Design der neuen Limousine bildet damit die starke Mitte des Spektrums der BMW Fahrzeugpalette. Die kraftvolle Front mit der unverwechselbar geschwungenen Leuchteneinheit mit Doppelscheinwerfern und das coupéhafte Greenhouse signalisieren den sportlich-dynamischen Charakter.

Vernetzt: Aktive Lenkung, adaptives Kurvenlicht und ACC
Ein neues Niveau von Fahrkomfort, Fahrfreude und Fahrsicherheit ermöglicht die als Sonderausstattung lieferbare Weltneuheit „AktivLenkung“. Das elektronisch gesteuerte System verändert im normalen Fahrbetrieb die Lenkübersetzung im unteren bis mittleren Geschwindigkeitsbereich, macht sie direkter, verringert so den Lenkaufwand und erhöht damit die Handlichkeit des Fahrzeugs im Stadtverkehr, beim Parkieren und bei Kurvenfahrt ganz wesentlich. Im höheren Geschwindigkeitsbereich wird die Lenkung dagegen indirekter und sorgt so für stabilen Geradeauslauf und sehr gutmütiges Anlenkverhalten.

Die AktivLenkung ist mit dem Fahrstabilitätsprogramm DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzt und kann über eine Gierratenregelung bei beginnender Instabilität über den Lenkwinkel korrigierend eingreifen. Sie reduziert so die DSC-Regeleingriffe im unteren Ansprechbereich und bietet damit hier einen optimalen Regelkomfort.

Mit dem adaptiven Kurvenlicht bietet BMW auf Wunsch ein weiteres vernetztes System im neuen 5er, das die aktive Sicherheit deutlich erhöht. Die beiden Bi-Xenon-Scheinwerfereinheiten werden dabei über Lenkradwinkel, Gierrate und Geschwindigkeit in Echtzeit gesteuert und leuchten so in Kurven den weiteren Straßenverlauf perfekt aus.

Das in USA für den 7er BMW schon zugelassene und nun auch im 5er verfügbare Adaptive Bremslicht (Brake Force Display) verringert die Gefahr von Auffahrunfällen bei schärferem Abbremsen durch eine Vergrößerung der leuchtenden Fläche des Bremslichtes. Das System wird nach Abschluss des behördlichen Zulassungsverfahrens in weiteren Ländern eingeführt und kann dann softwareseitig aktiviert werden.

Der neue 5er ist erstmals auch mit dem automatischen Abstandsregelsystem ACC lieferbar. Der radargestützte Assistent ist für den Autobahnverkehr entwickelt und erleichtert vor allem das Fahren in Kolonnen durch das automatische Einregeln des vorgewählten Abstandes.

Zukunftsweisende Ergonomie: Controller und Head-Up Display
Mit der Cockpit-Gestaltung nach der BMW iDrive Philosophie übernimmt der neue 5er in seiner Klasse die Pionierrolle in der fahrerorientierten Ergonomie: Die meisten für das Fahren wesentlichen Funktionen sind im unmittelbaren Bereich des Lenkrades bedienbar, die Komfort-Grundfunktionen in der Mittelkonsole. Alle übrigen Einstellungen und Dienste nutzen Fahrer oder Beifahrer über Controller und Control-Display in einer für den 5er modifizierten Form.
So kommt dieses Bediensystem erstmals zusammen mit einer Mittelschaltung zum Einsatz.

Das erstmals in einem BMW angebotene Head-Up Display leistet einen bedeutenden Beitrag zur aktiven Sicherheit, indem es fahrerrelevante Informationen im direkten Sichtfeld des Fahrers anzeigt. Der Fahrer kann dabei jederzeit selbst bestimmen, was in die Frontscheibe eingespiegelt wird, möglich sind beispielsweise die Geschwindigkeitsanzeige und/oder Navigationshinweise.

Der Innenraum: Rhythmus und Harmonie, mehr Platz und hochwertige, individuelle Ausstattung
Harmonie als Ergebnis klarer Linienführung und Rhythmus durch spannungsvolle Linien und Flächen charakterisieren zusammen mit einem anspruchsvollen, individuellen Farb- und Materialkonzept die Formensprache des Interieurs. Die Kunden können den neuen 5er in fünf Ausstattungsvarianten und vier Interieur-Farbwelten wählen.

Die neue Limousine bietet vor allem im Fond mehr Platz und hat einen deutlich größeren Kofferraum als das Vorgängermodell. Zur Serienausstattung zählt unter anderem eine neue Klimaautomatik mit adaptiver Regelung der Verdampfungstemperatur, die ein Unterkühlen und Austrocknen der Schleimhäute verhindert und eine individuelle Temperaturschichtung ermöglicht.

 

Rate this item
(0 votes)

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang