NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

BMW X1 2013

Erfolgsmodell BMW X1: bislang mehr als 275 000 Einheiten weltweit
abgesetzt; weitere Meilensteine durch Markteinführung in den USA und
Beginn der Produktion in China;</b> umfangreiche Weiterentwicklung des
ersten BMW X Modells für das Premium-Kompaktsegment; neuer
BMW X1 startet mit gezielt modifiziertem Karosserie-Design, signifikant
verfeinertem Interieur, modernster Antriebstechnik und innovativen
Ausstattungsmerkmalen zur Fortsetzung seiner Erfolgsgeschichte.

 

    • Präzise Design-Akzente zur Festigung des von spontaner Agilität, urbaner Eleganz und robuster Vielseitigkeit im Stil der BMW X Modelle geprägten Fahrzeugcharakters; Frontschürze mit neuer Struktur und erweitertem Anteil lackierter Flächen betont Zugehörigkeit zur Familie der BMW X Modelle und Premium-Ausstrahlung; neue Scheinwerfergestaltung mit LED-Akzentleuchte und LED-Leuchtringen für das LED-Tagfahrlicht in Verbindung mit optionalem Xenon-Licht; neue Einfassung für die Nebelscheinwerfer; reduzierte Kunststoff-Einfassungen am unteren Karosserieabschluss; Seitenblinker in Außenspiegel integriert; größere lackierte Flächen und deutlicher ausgeprägter Unterfahrschutz am Heck; neue Außenlackierungen und Leichtmetallfelgen.

 

  • Optimierte Premium-Anmutung im Innenraum durch neu gestaltete Mittelkonsole mit stärkerer Fahrerorientierung, verfeinerte Oberflächen und Bedienelemente sowie neue, besonders hochwertige Interieurleisten; optionales Sport-Lederlenkrad in neuem Design..

 

 

  • Erstmaliges Angebot von BMW Lines für ein BMW X Modell; präzise Individualisierung durch exklusive, harmonisch aufeinander abgestimmte Design- und Ausstattungsmerkmale; BMW xLine betont die robuste Vielseitigkeit, BMW Sport Line die Agilität und Dynamik des neuen BMW X1; BMW Lines als Alternative zur Basisausstattung; M Sportpaket als weitere Option verfügbar..

 

 

  • Erweiterung des Antriebsportfolios um zusätzliche Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie; Leistungsspektrum von 85 kW/116 PS im BMW X1 sDrive16d bis 180 kW/245 PS im BMW X1 xDrive28i; BMW X1 xDrive25d mit 160 kW/218 PS als neue Spitzenmotorisierung unter den Diesel-Modellen; BMW X1 sDrive20d und BMW X1 xDrive20d mit gesteigerter Leistung; neue Schaltgetriebe mit Trockensumpfschmierung; im Fahrzeugsegment einzigartiges Achtgang-Automatikgetriebe einschließlich Auto Start Stop Funktion als Option für alle Modelle mit Ausnahme des BMW X1 sDrive18i (Sechsgang-Automatik optional), des BMW X1 sDrive16d und des BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition.

 

 

  • Umfassender Einsatz von BMW EfficientDynamics Technologie: Auto Start Stop Funktion sowohl für Modelle mit Handschaltung als auch mit Achtgang-Automatikgetriebe, ECO PRO Modus (optional), Bremsenergie-Rückgewinnung, elektromechanische Servolenkung, Schaltpunktanzeige, abkoppelbarer Klimakompressor; BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition als weltweit sparsamstes Premium-Fahrzeug seiner Art mit zusätzlich optimierter Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch; weitere Motorvarianten mit deutlicher Verbrauchsreduzierung (bis zu 0,9 Liter je 100 Kilometer bei Dieselmodellen in Verbindung mit Achtgang-Automatik).

 

 

  • Intelligenter Allradantrieb BMW xDrive serienmäßig für zwei sowie optional – und als Alternative zum markentypischen Hinterradantrieb – für vier Motorvarianten; elektronisch gesteuerte, variable Kraftverteilung zur Optimierung von Traktion, Fahrstabilität und Dynamik in Kurven; neues wirkungsgrad- und gewichtsoptimiertes Verteilergetriebe.

 

 

  • Hochwertige Fahrwerkstechnik mit Doppelgelenk-Druckstrebenbeziehungsweise Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn und Fünflenker- Hinterachse; geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung als Option; Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control serienmäßig mit DTC (Dynamische Traktions Control) und optional mit Performance Control.

 

 

  • Außergewöhnlich solide Karosseriestruktur; umfangreiche Sicherheitsausstattung unter anderem mit sechs Airbags und Dreipunkt- Automatikgurten für alle Sitzplätze.

 

 

  • Geräumiger, vielseitig nutzbarer Innenraum; drei großzügig dimensionierte Sitzplätze im Fond; Fondsitzlehnenelemente individuell in der Neigung in zehn Stufen von 1° bis 31° verstellbar und im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbar; Gepäckraumvolumen in Normalstellung der Rückenlehne 420 Liter, in Komfortstellung (31°) 360 Liter, in Cargostellung (1°) 480 Liter; durch vollständiges Umklappen der Fondsitzlehne auf bis zu 1 350 Liter erweiterbar; große Vielfalt an Staufächern, Ablagen und Cupholdern im Fahrgastraum.

 

 

  • Umfangreiche Serienausstattung einschließlich Klimaanlage, elektrisch einstellbaren, beheizten Außenspiegeln, Nebelscheinwerfern, Bordcomputer sowie Audioanlage mit CD-Player, AUX-In-Anschluss und fünf Lautsprechern; hochwertige Sonderausstattungen, darunter Navigationssystem Professional mit Festplattenspeicher einschließlich Bediensystem iDrive, Harman Kardon Surround Sound System, Komfortzugang, Klimaautomatik, Panorama-Glasdach, automatisch abblendende Außen- und Innenspiegel, elektrisch betriebene Sitzeinstellung, Regensensor, Lenkradheizung, Anhängevorrichtung.

 

 

  • Vielfältige Auswahl an optionalen Fahrerassistenzsystemen und Mobilitätsdiensten von BMW ConnectedDrive: Fernlichtassistent, Adaptives Kurvenlicht, Rückfahrkamera, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Internet-Nutzung, erweiterte Integration von Smartphones und Musikplayern, Real-Time Traffic Information und BMW Apps zum Webradio-Empfang sowie zur Nutzung von Facebook und Twitter.

 

 

 

  • Modellvarianten:


BMW X1 xDrive28i:

      Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, bestehend aus Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 180 kW/245 PS bei 5 000 – 6 500 min-1, max. Drehmoment: 350 Nm bei 1 250 – 4 800 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,1 Sekunden (Automatik: 6,5 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h, Durchschnittsverbrauch*: 7,7 – 7,8 Liter (7,2 – 7,3 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 179 – 182 g/km (168 – 171 g/km), Abgasnorm: EU5.


BMW X1 xDrive20i:

      Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, bestehend aus Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 5 000 – 6 250 min-1, max. Drehmoment: 270 Nm bei 1 250 – 4 500 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,8 Sekunden (Automatik: 7,9 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h, Durchschnittsverbrauch*: 7,5 – 7,7 Liter (7,1 – 7,3 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 176 – 179 g/km (167 – 170 g/km), Abgasnorm: EU5.


BMW X1 sDrive20i:

      Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, bestehend aus Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 5 000 – 6 250 min-1, max. Drehmoment: 270 Nm bei 1 250 – 4 500 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,4 Sekunden (Automatik: 7,7 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h, Durchschnittsverbrauch*: 6,9 – 7,1 Liter (6,7 – 6,8 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 162 – 165 g/km (157 – 160 g/km), Abgasnorm: EU5.

BMW X1 sDrive18i: Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 110 kW/150 PS bei 6 400 min-1, max. Drehmoment: 200 Nm bei 3 600 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 9,7 Sekunden (Automatik: 10,4 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 202 km/h (200 km/h), Durchschnittsverbrauch: 7,7 Liter (7,9 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 180 g/km (185 g/km), Abgasnorm: EU5.
BMW X1 xDrive25d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, bestehend aus variabler Stufenaufladung mit zwei Turboladern und Common-Rail-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren (max. Einspritzdruck: 2 000 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 450 Nm bei 1 500 – 2 500 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h (Automatik: 228 km/h), Durchschnittsverbrauch: 5,9 Liter (5,5 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 154 g/km (145 g/km), Abgasnorm: EU5.
BMW X1 xDrive20d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 800 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 380 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 8,1 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h (Automatik: 213 km/h), Durchschnittsverbrauch: 5,5 Liter (5,4 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 145 g/km (143 g/km), Abgasnorm: EU5.

BMW X1 sDrive20d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 800 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 380 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,8 Sekunden (Automatik: 7,9 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h (218 km/h), Durchschnittsverbrauch: 4,9 Liter (5,0 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 129 g/km (132 g/km), Abgasnorm: EU5.
BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition:
Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 800 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 120 kW/163 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 380 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 8,3 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h, Durchschnittsverbrauch: 4,5 Liter/100 Kilometer, CO2-Emission: 119 g/km, Abgasnorm: EU5.
BMW X1 xDrive18d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 600 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 105 kW/143 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 320 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 9,9 Sekunden (Automatik: 10,1 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h, Durchschnittsverbrauch: 5,5 Liter (5,4 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 144 g/km (143 g/km), Abgasnorm: EU5.
BMW X1 sDrive18d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 600 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 105 kW/143 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 320 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 9,6 Sekunden (Automatik: 9,9 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 202 km/h, Durchschnittsverbrauch: 4,9 Liter (5,0 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 128 g/km (132 g/km), Abgasnorm: EU5.
BMW X1 sDrive16d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 600 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 85 kW/116 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 260 Nm bei 1 750 – 3 000 min-1, Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 11,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h, Durchschnittsverbrauch: 4,9 Liter/100 Kilometer, CO2-Emission: 128 g/km, Abgasnorm: EU5.

* Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat.

 

Startbereit für neue Herausforderungen:
Der neue BMW X1.

Als erstes Premium-Fahrzeug seiner Art hat der BMW X1 im Kompaktsegment Pionierarbeit geleistet. Innerhalb von rund zweieinhalb Jahren wurden bereits mehr als 275 000 Einheiten des im BMW Werk Leipzig und in Tixie (China) produzierten kompakten BMW X Modells verkauft. Jetzt steht das Allround-Talent mit frischen Kräften bereit, um neue Herausforderungen zu meistern. Mit einem gezielt modifizierten Karosserie- Design, einem sorgsam verfeinerten Innenraum, einem umfangreich überarbeiteten Antriebsportfolio, dem neuen Angebot der BMW Lines und weiteren innovativen Ausstattungsmerkmalen ermöglicht der neue BMW X1 ein noch intensiveres Erlebnis markentypischer Fahrfreude.

Parallel zum Start des neuen BMW X1 wird nun die Markteinführung in den USA vorbereitet. Weitere Wachstumsimpulse ergeben sich aus der Produktion in China. Die Fertigung der für den chinesischen Markt bestimmten Einheiten des neuen BMW X1 erfolgt im neu errichteten Werk Tiexi in Shenyang.

Der Erfolg des Konzepts, typische Merkmale eines BMW X Modells auf das Kompaktsegment zu übertragen, hat mittlerweile zu einem verstärkten Wettbewerb in der vom BMW X1 begründeten Fahrzeugklasse geführt. Unangefochten blieb dabei die Spitzenposition des BMW X1 in den Bereichen Sportlichkeit und Effizienz. Dieser Vorsprung wird nun weiter ausgebaut: Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie, das im Wettbewerbsumfeld einzigartige Achtgang-Automatikgetriebe, Auto Start Stop Funktion, Bremsenergie-Rückgewinnung, ECO PRO Modus und weitere BMW EfficientDynamics Technologie ermöglichen eine nochmals optimierte Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch. Besondere Akzente setzt hier der BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,5 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 119 Gramm pro Kilometer.

Das Antriebsportfolio des neuen BMW X1, das aus drei Benzin- und fünf Dieselmotoren besteht, deckt ein Leistungsspektrum zwischen 85 kW/116 PS und 180 kW/245 PS ab. An der Spitze einer neuen Generation von Vierzylinder-Dieselantrieben steht der 160 kW/218 PS starke Motor des neuen BMW X1 xDrive25d, dessen BMW TwinPower Turbo Technologie die jüngste Version der variablen Stufenaufladung umfasst. Die Kraftübertragung erfolgt je nach Modellvariante entweder über den markentypischen Hinterradantrieb oder über den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive. Für drei Motorisierungen des neuen BMW X1 stehen beide Varianten zur Auswahl.

 Auch für die individuelle Gestaltung des Exterieurs und des Interieurs bietet der neue BMW X1 innovative Möglichkeiten. Erstmals werden alternativ zur Basisausstattung die BMW Lines mit exklusiven, harmonisch aufeinander abgestimmten Design- und Ausstattungsmerkmalen angeboten. Die BMW xLine betont vor allem die robuste Vielseitigkeit des neuen BMW X1, die BMW Sport Line unterstreicht seine Agilität und Dynamik.

Design: Neue Akzente für Eleganz, Vielseitigkeit und Sportlichkeit.
Markentypische Proportionen, eine ausdrucksstarke, lebhaft wirkende Flächengestaltung und die für BMW X Modelle typischen Designmerkmale bestimmen das Erscheinungsbild des BMW X1. Die lange Motorhaube, der weite Radstand und die zurückversetzte Fahrgastzelle betonen die Dynamik, reizvolle Licht- und Schatteneffekte verweisen auf seine Agilität. Die Vielseitigkeit und Robustheit eines BMW X Models spiegelt sich unter anderem in den schwarzen Einfassungen am unteren Abschluss der Karosserie und den quadratisch ausgeformten Radhäusern wider.

Beim neuen BMW X1 kommt vor allem der kraftvolle Auftritt, der auch die Sports Activity Vehicle von BMW kennzeichnet, noch deutlicher zur Geltung. Neben den Einsätzen für die Front- und die Heckschürze, die den Charakter eines Unterfahrschutzes aufweisen, und den spezifischen Blenden für die Seitenschweller sind auch die runden, unterhalb der Scheinwerfer angeordneten Nebelscheinwerfer typische Merkmale eines BMW X Modells. Darüber hinaus werden beim neuen BMW X1 attraktive Akzente für sportliche Eleganz gesetzt. Sowohl im Frontbereich als auch am Heck nehmen die in Wagenfarbe lackierten Flächen einen größeren Raum ein. Die Auswahl der Außenlackierungen wurde um vier neue Farbvarianten ergänzt.

Frontpartie: Noch detaillierter im Stil eines BMW X Modells.
In der Frontansicht des neuen BMW X1 werden sowohl der stabile Kontakt zur Straße als auch die hochwertige Anmutung noch intensiver betont. Der Verlauf der Linien, die beiderseits der BMW Niere auf den Kenzeichenträger zulaufen, folgt den V-förmigen Linien der Motorhaube. Im unteren Bereich streben die abwärts gerichteten Linien nach außen. Daraus entsteht das von den BMW X Modellen in höheren Fahrzeugsegmenten gewohnte Bild eines schwungvoll gezeichneten „X“. Auch der jetzt dreigeteilte Lufteinlass ist ein bei allen BMW X Modellen auftretendes Merkmal.

Die markante Linienführung geht mit einer detailliert ausgeführten Flächengestaltung einher, die lebhafte Sportlichkeit signalisiert und die Frontschürze besonders hochwertig erscheinen lässt. Die Nebelscheinwerfer liegen jetzt auf gleicher Höhe mit einer zusätzlichen Lichtkante, die am oberen Rand der Leuchten eine dezente Hutze bildet und bis in die Seitenpartien fortgesetzt wird. Auch der höhere Anteil von in Wagenfarbe lackierten Flächen bringt gesteigerte Eleganz zum Ausdruck.

Die neu gestalteten Scheinwerfer lassen die hochwertige Leuchtentechnologie detailliert erkennen. Im oberen Bereich werden die Doppelrundscheinwerfer jetzt von einer chrombedampften Akzentblende angeschnitten. In Verbindung mit dem optionalen Xenon-Licht einschließlich LED-Leuchtringen für das Tagfahrlicht sorgt eine LED-Akzentleuchte für das BMW typische Bild des konzentrierten Blicks.

Seitenansicht: Charakteristische Proportionen, neue Außenspiegel.
Die kontinuierlich bis ins Heck ansteigende Sickelinie, eine weitere Charakterlinie, deren Verlauf im hinteren Bereich an die Kontur der Seitenfenstergrafik anschließt, und kraftvoll ausgestellte Radhäuser verhelfen dem BMW X1 in der Seitenansicht zu einer eigenständigen Erscheinung. Der markant ausgeprägte Seitenschweller ist ein charakteristisches Merkmal für BMW X Modelle. Die seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger sind nun in die neu gestalteten Außenspiegel integriert.

Fahrzeugheck: Intensive Betonung von Breite und Präsenz.
Auch am Fahrzeugheck wird die hochwertige Anmutung des neuen BMW X1 durch eine neue Unterteilung von Schürze, Stoßfänger und Unterfahrschutz betont. So sind jetzt auch die ausgelagerten Reflektoren von in Wagenfarbe lackierten Flächen umgeben. Die in Schwarz gehaltenen Kunststoff- Elemente fallen dadurch schmaler aus, der silberfarbene Unterfahrschutz weist eine markantere Oberflächenstruktur auf. Außerdem fließen die Konturen der Heckleuchten mit LED-Leuchtkörpern jetzt harmonisch in den Linienverlauf der Griffleiste am Gepäckraumdeckel. Die stärkere Betonung der horizontalen Linien lässt das Heck breiter und sportlicher wirken.

Innenraum: Präzise Linienführung, hochwertige Materialien, verfeinerte Farbabstimmung.
Sportliche Fahrfreude, moderne Vielseitigkeit und die hochwertige Anmutung eines Premium-Automobils kommen durch die modifizierte Gestaltung des Innenraums beim neuen BMW X1 noch stärker zum Ausdruck. Die Mittelkonsole ist auf der dem Fahrer zugewandten Seite jetzt flacher und außerdem in einer besonders hochwertigen Oberflächen-Qualität ausgeführt. Dadurch wird das Prinzip der Fahrerorientierung bei der Cockpit-Gestaltung besonders deutlich umgesetzt. Die Blende für die Bedieneinheiten der Audio- und der Klimaanlage besteht jetzt ebenso wie die Einfassung der Luftausströmer aus einer hochglänzend schwarzen Oberfläche.

Serienmäßig ist der neue BMW X1 mit einem Ablagefach in der Mitte der Armaturentafel ausgestattet. Bei Fahrzeugen, die über ein optionales Navigationssystem verfügen, ist dort das zentrale Control Display des Bediensystems iDrive angeordnet. Chromakzente für die seitlichen Einfassungen des Bordmonitors heben dieses Ausstattungsmerkmal markant hervor. Hochwertige Galvanikeinfassungen für den Gangwahlschalter und den Cupholder auf der Mittelkonsole und eine Chromspange für den Fahrlichtregler runden die exklusive Ausstrahlung des Interieurs ab.

Motoren: Große Vielfalt, sportliche Kraftentfaltung, überragende Effizienz.
Das Antriebsportfolio des neuen BMW X1 umfasst drei Benzin- sowie fünf Dieselmotoren und bietet damit die größte Vielfalt im Wettbewerbsumfeld. Sie ermöglichen eine für BMW typische sportliche Kraftentfaltung. Außerdem sorgt ihr günstiger Wirkungsgrad gemeinsam mit umfassender BMW EfficientDynmics Technologie bei allen Modellen für eine nochmals optimierte und im jeweiligen Wettbewerbsvergleich vorbildliche Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch.

Als Einstiegsmotorisierung dient der 2,0 Liter große Vierzylinder- Benzinantrieb mit variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und variabler Nockenwellensteuerung für die Einlass- und die Auslassseite (Doppel-VANOS) im BMW X1 sDrive18i. Er leistet 110 kW/150 PS und erzeugt ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmetern. Damit beschleunigt der BMW X1 sDrive18i in 9,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 7,7 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 180 Gramm pro Kilometer.

Die jeweils 2,0 Liter großen Vierzylinder der weiteren Benzinmotor-Modelle verfügen über BMW TwinPower Turbo Technologie. Dieses Technologiepaket setzt sich aus einem Twin-Scroll-Turbolader, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, VALVETRONIC und Doppel-VANOS zusammen. Der im BMW X1 sDrive20i und im BMW X1 xDrive20i eingesetzte Antrieb erzeugt eine Höchstleistung von 135 kW/184 PS sowie ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmetern und ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 7,4 (BMW X1 sDrive20i) beziehungsweise 7,8 Sekunden (BMW X1 xDrive20i). Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,9 bis 7,1 Liter (BMW X1 sDrive20i) beziehungsweise 7,5 bis 7,7 Liter (BMW X1 xDrive20i) je 100 Kilometer, die CO2-Werte belaufen sich auf 162 bis165 Gramm beziehungsweise 176 bis 179 Gramm pro Kilometer (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Die Topmotorisierung des BMW X1 xDrive28i kommt auf 180 kW/245 PS sowie 350 Newtonmeter. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt dieses Modell 6,1 Sekunden, sein EU-Testverbrauch beträgt 7,7 bis 7,8 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 179 bis 182 Gramm pro Kilometer (abhängig vom gewählten Reifenformat).

Fünf Leistungsstufen und zwei Varianten der BMW TwinPower Turbo Technologie kennzeichnen die Vierzylinder-Dieselmotoren, die für den neuen BMW X1 zur Auswahl stehen. Ein Vollaluminium-Kurbelgehäuse, ein Turbolader mit variabler Einlassgeometrie und Common-Rail- Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren sind die gemeinsamen Merkmale der jeweils 2,0 Liter großen Antriebseinheiten für die Modelle BMW X1 sDrive16d, BMW X1 sDrive18d, BMW X1 xDrive18d, BMW X1 sDrive20d, BMW X1 xDrive20d und BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition. Das neue Einstiegs-Dieselmodell BMW X1 sDrive16d kommt auf eine Leistung von 85 kW/116 PS und ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern. Es erreicht die Tempo- 100-Marke aus dem Stand in 11,5 Sekunden, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 4,9 Liter je 100 Kilometer (CO2-Wert: 128 Gramm pro Kilometer). Für zwei weitere Modelle steht der Vierzylinder-Diesel mit einer Leistung von 105 kW/143 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern zur Verfügung. Sie beschleunigen in 9,6 (BMW X1 sDrive18d) beziehungsweise 9,9 Sekunden (BMW X1 xDrive18d) von null auf 100 km/h weisen einen Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,9 beziehungsweise 5,5 Litern sowie CO2-Werte von 128 und 144 Gramm pro Kilometer auf.

Dank einer Leistung von 135 kW/184 PS und eines maximalen Drehmoments von 380 Newtonmetern absolvieren der BMW X1 sDrive20d und der BMW X1 xDrive20d den Standardspurt in 7,8 beziehungsweise 8,1 Sekunden. Die dabei aufkommende Fahrfreude wird mit Verbrauchs- und CO2-Werten im EU-Testzyklus von 4,9 Litern und 129 Gramm (BMW X1 sDrive20d) sowie 5,5 Litern je 100 Kilometer und 145 Gramm pro Kilometer (BMW X1 xDrive20d) kombiniert. Noch beeindruckender fällt das Verhältnis zwischen Sportlichkeit und Kraftstoffkonsum beim BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition auf. Das weltweit verbrauchsgünstigste Premium-Fahrzeug seiner Art mobilisiert 120 kW/163 PS und ein maximales Drehmoment von ebenfalls 380 Newtonmetern. Sein Beschleunigungswert beträgt 8,3 Sekunden, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus 4,5 Liter je 100 Kilometer und sein CO2-Wert 119 Gramm pro Kilometer.

Neues Spitzenmodell unter den Dieselvarianten ist der BMW X1 xDrive25d. Mit 160 kW/218 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern bietet sein Motor eine nochmals gesteigerte Durchzugskraft. Für eine spontan einsetzende und bis in hohe Drehzahlbereiche anhaltende Leistungsentfaltung sorgt seine Stufenaufladung einschließlich variabler Einlassgeometrie für den kleineren der beiden Turbolader. Die Common-Rail-Einspritzung arbeitet mit Piezo-Injektoren, die einen Maximaldruck von 2 000 bar entwickeln. Der BMW X1 xDrive25d spurtet in 6,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beläuft sich auf 5,9 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beträgt 154 Gramm pro Kilometer.

Serienmäßig werden alle Motoren mit neu entwickelten Sechsgang- Schaltgetrieben kombiniert. Alternativ dazu wird für alle Motorvarianten mit Ausnahme des BMW X1 sDrive18i, des BMW X1 sDrive16d und des BMW X1 sDrive20d EfficientDynamics Edition das in diesem Fahrzeugsegment einzigartige Achtgang-Automatikgetriebe angeboten. Für das Benzinmotor-Einstiegsmodell steht optional eine Sechsgang-Automatik zur Verfügung.

Umfangreiche BMW EfficientDynamics Technologie, Premiere für ECO PRO Modus im BMW X1.
Neben den Motoren und Getrieben zeichnen sich auch das Hinterachsgetriebe des neuen BMW X1 sowie das Verteilergetriebe des Allradsystems xDrive durch einen optimierten Wirkungsgrad aus. Alle Modellvarianten sind mit der Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet. Die Schaltpunktanzeige ist bei handgeschalteten Fahrzeugen an Bord, die Auto Start Stop Funktion auch in Verbindung mit dem Achtgang-Automatikgetriebe. In modellspezifischer Zusammenstellung kommen außerdem bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate, ein abkoppelbarer Klimakompressor und Reifen mit reduziertem Rollwiderstand zum Einsatz.

Mit einer optional verfügbaren Taste, die im Bedienfeld unterhalb des Audiosystems auf der Mittelkonsole angeordnet ist, kann jetzt auch im neuen BMW X1 der ECO PRO Modus aktiviert werden. Er unterstützt einen entspannten und damit zugleich verbrauchsoptimierten Fahrstil durch eine entsprechende Beeinflussung der Fahrpedalkennlinie und der Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes. Zusätzlich werden elektrisch betriebene Komfortfunktionen wie Sitzheizung, Klimaanlage und Außenspiegelbeheizung in einen besonders energieeffizienten Modus versetzt. Das auf diese Weise erzielte Plus an Reichweite wird dem Fahrer im Instrumentenkombi angezeigt.

Allradsystem BMW xDrive: Intelligent, schnell und präzise für mehr Fahrfreude.
Fünf der acht im neuen BMW X1 eingesetzten Motoren können ihre Kraft mit Hilfe des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive auf die Fahrbahn übertragen. Die jeweils stärksten Benzin- und Dieselantriebe sind ausschließlich in Verbindung mit xDrive erhältlich. Das System sorgt mit einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung für eine variable Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern. Dadurch gewährleistet es maximale Traktion, höchste Sicherheit, bestes Handling und optimale Leistungsentfaltung bei allen Witterungsbedingungen und Straßenverhältnissen.

Die Vernetzung mit der Fahrstabilitätsregelung DSC ermöglicht der xDrive Steuerung eine besonders präzise Analyse der Fahrsituation. So kann es mit einer gezielten Veränderung der Kraftverteilung einer Tendenz zum Überoder Untersteuern entgegenwirken, noch bevor der Fahrer den Regelungsbedarf bemerkt. Darüber hinaus ermöglicht das Zusammenwirken zwischen xDrive und DSC die Funktion Hill Descent Control (HDC) für kontrollierte Bergabfahrten mit automatisch regulierter Geschwindigkeit.

Modernste Fahrwerkstechnik für agiles und sicheres Handling.
Die begeisternde Agilität des neuen BMW X1 geht mit souveränen und präzise kontrollierbaren Fahreigenschaften einher. Seine hochwertige Fahrwerkstechnik und modernste Fahrstabilitätssysteme gewährleisten eine ideale Balance zwischen Sportlichkeit und Fahrkomfort sowie ein hohes Maß an aktiver Sicherheit. Die allradgetriebenen Varianten sind vorn mit einer Doppelgelenk-Druckstrebenachse ausgestattet, bei den Modellen BMW X1 sDrive20i, BMW X1 sDrive18i, BMW X1 sDrive20d, BMW X1 sDrive18d und BMW X1 sDrive16d kommt eine Doppelgelenk- Zugstrebenachse zum Einsatz. Kombiniert werden beide Vorderachs- Varianten mit einer Fünflenker-Hinterachse.

 Zum präzisen Handling tragen auch die beim neuen BMW X1 eingesetzten Lenksysteme mit hydraulischer beziehungsweise elektromechanischer Servounterstützung bei. Bei den über die Hinterräder angetriebenen Modellvarianten wird die Lenkkraftunterstützung auf besonders effiziente Weise mit Hilfe eines Elektromotors erzeugt. Dieser wird immer nur dann aktiv, wenn Lenkkraftunterstützung erforderlich beziehungsweise vom Fahrer gewünscht wird. Bei Geradeaus- sowie konstanter Kurvenfahrt verbraucht der Elektromotor dagegen keine Energie. Optional wird für alle Modelle die geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung Servotronic angeboten.

Die Wirkung der kraftvollen und auch bei hoher Belastung uneingeschränkt leistungsfähigen Bremsanlage wird durch die serienmäßige Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) unterstützt. Das System umfasst unter anderem das Antiblockiersystem (ABS), die Dynamische Traktions Control (DTC), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC) und die Dynamische Bremsen Control (DBC). Zu den weiteren Funktionen gehören ein Bremsassistent, ein Fading- Ausgleich und eine Trockenbremsfunktion. Bei den Modellen BMW X1 sDrive20i, BMW X1 xDrive20i, BMW X1 xDrive28i und BMW X1 xDrive25d kommen die Funktionen Bremsbereitschaft und Anfahrassistent hinzu.

Optional können die allradgetriebenen Modellvarianten mit dem System Performance Control ausgestattet werden, das für einen dosierten Bremseingriff einschließlich Drehmomentausgleich sorgt. Dadurch kann auf glattem Untergrund und bei besonders dynamischer Kurvenfahrt einer Tendenz zum Untersteuern bereits im Ansatz entgegengewirkt werden.

Alle Modellvarianten des neuen BMW X1 sind serienmäßig mit 17 Zoll großen Stahl- beziehungsweise Leichtmetallrädern ausgestattet. Nochmals erweitert wurde die Auswahl der optional verfügbaren Leichtmetallfelgen in den Größen 17, 18 und erstmals auch 19 Zoll.

Premiere im neuen BMW X1: BMW xLine und BMW Sport Line.
Für eine am persönlichen Stil orientierte Individualisierung des neuen BMW X1 stehen erstmals die BMW Lines zur Auswahl. Mit der BMW xLine lässt sich die robuste Vielseitigkeit des kompakten BMW X Modells explizit unterstreichen. Sie umfasst Unterfahrschutz-Elemente für die Front- und die Heckschürze, seitliche Schwellerblenden, Lufteinlass- und Nierenstäbe in der Ausführung Titansilber matt sowie exklusive 18 Zoll-Leichtmetallräder im Y-Speichendesign. Mit Einstiegsleisten, die die Aufschrift „BMW xLine“ tragen, einem Sport-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Ambiente Licht mit zwischen Weiß und Orange variierbarer Lichtfarbe sowie exklusiven Interieurleisten in der Ausführung Dark Copper hochglänzend und Fußmatten mit farblich abgestimmtem Keder wird die markante Ausstrahlung des neuen BMW X1 auch im Innenraum zur Geltung gebracht. Ein weiteres exklusives Merkmal der BMW xLine sind die Sitze in der neuen Variante Carve mit robuster Stoffqualität für die Sitzfläche und das Mittelteil der Rückenlehne sowie hochwertigem Leder auf den Sitzwangen. Optional wird in Verbindung mit der BMW xLine auch die Lederausstattung Nevada angeboten, wobei die exklusiven Farbtöne Terra und Oyster auch für die Türverkleidungen und den unteren Abschnitt der Instrumententafel eingesetzt werden und die Kopfstützen eine markante X-Prägung tragen. Als weitere Option werden exklusiv in Verbindung mit der BMW xLine Interieurleisten in der Edelholzausführung Fineline Bay matt angeboten.

Die im Wettbewerbsumfeld überragende Agilität und Dynamik des neuen BMW X1 kann ebenfalls durch exklusive, präzise aufeinander abgestimmte Design- und Ausstattungsmerkmale akzentuiert werden. Dafür steht die BMW Sport Line zur Verfügung, die den vorderen und hinteren Unterfahrschutz, die Seitenschwellerblenden, die Lufteinlass- und die Nierenstäbe in der Ausführung Schwarz hochglänzend, Endrohrblenden in Schwarzchrom sowie exklusive, je nach Modell 17 beziehungsweise 18 Zoll große Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign mit Bicolor-Oberflächen und Einstiegsleisten mit dem Schriftzug „BMW Sport“ beinhaltet. Im Innenraum sorgen Sportsitze mit anthrazitfarbenem Stoffbezug und korallroten Akzenten, ein Sport-Lederlenkrad und ein Wählhebelbalg mit roten Nähten, Interieurleisten in der Ausführung Schwarz hochglänzend, Fußmatten mit rotem Keder und das Ambiente Licht, das ebenfalls den Wechsel zwischen den Farben Weiß und Orange ermöglicht, für ein auf intensive Fahrfreude ausgerichtetes Flair. Optional werden außerdem Sportsitze in Lederausführung angeboten, die in zwei Farben erhältlich sind. In Verbindung mit der BMW Sport Line sind optional außerdem Interieurleisten in der Ausführung Aluminium Feinschliff erhältlich.

Die beiden BMW Lines werden als Alternative zur Basisausstattung angeboten. Als weitere Option steht für den neuen BMW X1 auch ein M Sportpaket zur Verfügung.

Solide Karosseriestruktur, lückenlose Sicherheitsausstattung.
Wie alle BMW X Modelle verfügt auch der neue BMW X1 über eine besonders verwindungssteife Karosserie, bei der höchste Solidität dank intelligenten Leichtbaus mit optimiertem Gewicht kombiniert wird. Zugunsten der passiven Sicherheit werden die bei einem Unfall einwirkenden Kräfte auf mehreren Lastpfaden abgeleitet, in präzise definierten Deformationszonen absorbiert und damit von der stabilen Fahrgastzelle ferngehalten.

Im Innenraum gehören neben Front- und Seiten-Airbags für die vorderen Sitzplätze auch seitliche Curtain-Kopfairbags für beide Sitzreihen, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond zur Serienausstattung. Alle Rückhaltesysteme werden von einer zentralen Sicherheitselektronik gesteuert. Der BMW X1 hat bereits unmittelbar nach seiner Markteinführung im Euro NCAP Crashtest die Höchstwertung von 5 Sternen erreicht.

Variabel nutzbarer Innenraum mit moderner Funktionalität.
Seine Vielseitigkeit stellt der neue BMW X1 auch bei der Nutzung seiner Transportkapazitäten unter Beweis. Die Fondsitzlehne ist im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbar. Die drei Segmente können je nach Bedarf einzeln oder gemeinsam umgeklappt sowie unabhängig voneinander in jeweils zehn Stufen geneigt werden. Die verfügbaren Neigungswinkel liegen zwischen 31° in einer für die Passagiere besonders komfortablen Position bis hin zu einer nahezu vertikalen Cargo-Stellung (1°). Allein damit lässt sich das Gepäckraumvolumen zwischen 360 und 480 Litern variieren, in der Normalstellung der Fondsitzlehne beträgt der Stauraum 420 Liter. Nach dem vollständigen Umklappen aller drei Lehnenelemente stehen ein nahezu ebener Laderaumboden und ein Stauvolumen von 1 350 Liter zur Verfügung.

Zwei 46 Zoll-Golfbags lassen sich entweder quer oder nach Umklappen des mittleren Lehnensegments in Längsrichtung verstauen. Die Durchladeöffnung zwischen den äußeren Sitzplätzen im Fond kann auch für zwei Snowboards oder vier Paar Ski genutzt werden. Zahlreiche Ablagemöglichkeiten und Staufächer unterschiedlicher Größe sowie groß dimensionierte Türtaschen stehen im Fahrgastraum zur Verfügung. Die in drei Farbvarianten erhältliche Dachreling, ein Ablagenpaket, eine Anhängevorrichtung mit abnehmbarem Kugelkopf und eine Heckträger-Vorbereitung erschließen zusätzliche Transportkapazitäten.

Premium Charakter durch umfangreiche Serienausstattung und hochwertige Optionen.
Fahrfreude und Komfort auf einem für ein Premium-Automobil typischen Niveau garantiert die nochmals erweiterte Serienausstattung des neuen BMW X1, zu der eine Klimaanlage, elektrisch einstellbare und beheizte Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Rückleuchten in LED-Ausführung, Endrohrblenden in Chromausführung, Spannbänder für die vorderen Türtaschen, ein Lederlenkrad, ein Bordcomputer sowie eine Audioanlage mit CD-Player, AUX-In-Anschluss, fünf Lautsprechern und zweizeiligem Display zur Anzeige von Bordcomputerdaten, Telefonnummern und Musiktiteln gehören. Das Programm der Sonderausstattungen umfasst unter anderem das Navigationssystem Professional mit Festplattenspeicher und das Harman Kardon Surround Sound System sowie die Optionen Komfortzugang, Klimaautomatik, Panorama-Glasdach, automatisch abblendende Außen- und Innenspiegel, elektrisch betriebene Sitzeinstellung, Regensensor und Lenkradheizung.

Vielfältige Beiträge zur Optimierung des Komforts, der Sicherheit und der Infotainment-Funktionen im Fahrzeug leistet das Angebot von BMW ConnectedDrive. Das in Verbindung mit den optionalen Xenon- Scheinwerfern verfügbare Adaptive Kurvenlicht sorgt für eine am Lenkwinkel, der Geschwindigkeit und der Gierrate orientierte Ausleuchtung der Fahrbahn. Außerdem werden für den neuen BMW X1 ein Regensensor einschließlich automatischer Fahrlichtsteuerung und ein Fernlichtassistent angeboten. Präzises und sicheres Rangieren erleichtern die Park Distance Control und die Rückfahrkamera, deren Bild auf das Control Display des Bediensystems iDrive übertragen wird. Die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion beeinflusst neben Motorsteuerung und Bremsen auch die Gangwahl des optionalen Automatikgetriebes, um das vom Fahrer festgelegte Tempo zu halten.

Der weltweit einzigartige Mobilitätsdienst BMW Assist umfasst unter anderem einen telefonischen Auskunftsservice und den Erweiterten Notruf mit automatischer Ortung. Innovative Technologien ermöglichen außerdem die uneingeschränkte Internet-Nutzung und die Einbindung des Apple iPhone und weiterer Smartphones sowie von Musikplayern einschließlich der Nutzung von internetbasierten Diensten. Mit der Option Apps können Besitzer eines iPhone unter anderem Webradio-Stationen empfangen sowie Facebook- und Twitter-Einträge auf dem Bordmonitor anzeigen. Die ebenfalls neue Funktion Real-Time Traffic Information versorgt den Fahrer mit besonders präzisen Verkehrshinweisen und Umleitungsempfehlungen.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang