NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Cadillac Escalade

Der Cadillac Escalade, der 2005 sein europäisches Debüt gibt, ist mehr als nur Amerikas führendes Luxus-SUV. Er ist das Fahrzeug, das den Beginn der aufregenden Produkt-Wiedergeburt von Cadillac markierte. Jetzt soll er, genau wie in Amerika, mit seinen markanten Linien, dem selbstbewussten Auftritt und dem dazu passenden, neuen Vortec 6000-6L-V8-Motor, der eine in der Klasse führende Leistung von 257 kW (345 PS) entwickelt, die Erwartungen an Luxusfahrzeuge in Europa neu definieren.

 

Einst vor allem ein Hersteller von großen Luxuslimousinen, hat Cadillac sich in den letzten Jahren im wahrsten Sinne des Wortes selbst neu erfunden. Der Escalade ist das dynamische Aushängeschild der erweiterten Vision von Cadillac und seiner Modellpalette, zu der auch die aufregenden und eleganten Sportlimousinen STS, CTS und CTS-V, der Cross-Over SRX und der elegante XLR Roadster gehören.

Der Escalade symbolisiert die Verpflichtung von Cadillac zu kühnen, bahnbrechenden Produkten. Aber was vielleicht noch wichtiger ist, er wurde verwendet, um der Division neue Käufer zu erschließen, und diente als Symbol für die Wiederbelebung von Cadillac. Dank seines selbstbewussten Auftritts und der markanten Linien schlug er sofort bei Profi-Sportlern, Musikern, Filmstars und Automobilenthusiasten ein. Er konnte jüngere, wohlhabendere Käufer für Cadillac gewinnen, inspirierte Songtexte und hat inzwischen zahlreiche Anhänger gefunden.

Das wohl ausgeprägteste äußere Merkmal des Escalade ist seine dynamische Frontpartie, die die Art & Science-Design-Philosophie von Cadillac widerspiegelt. Das Exterieur zeichnet sich aus durch den für Cadillac typischen Grill in Gitterstruktur, der durch die matt glänzende Nickeloberfläche mit Chromakzenten für einen modernen High-Tech-Look sorgt. Die glänzenden Highlights finden sich auch in den Trittbrettern, dem Gepäckträger und den Türgriffen wieder und vermitteln ein einheitliches Aussehen.

Andere für Cadillac typische Verfeinerungen sind die elektrisch verstellbaren/abklappbaren und beheizbaren Außenspiegel mit Blinkereinsatz, Memory-Funktion sowie elektrochromatischem Glas links. Die Spiegel verfügen auch über eine Bordsteinfunktion. Dabei werden die Spiegel nach unten geneigt, so dass der Fahrer den Abstand zum Bordstein oder zu den Linien auf dem Parkplatz sehen kann, wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist.

Die Fahrzeugfront weist zwei versenkt eingelassene Abschlepphaken und rechteckige Halogen-Nebelleuchten auf. Lackierte Stahlstoßstangen ziehen sich sowohl um die Frontpartie als auch um das Heck herum. Die funktionale Heckstoßstange mit Trittbrett verdeckt elegant eine Anhängevorrichtung. Am Heck hat der Escalade eine typische, rautenförmige hochgesetzte Bremsleuchte. Das Auspuffendrohr ist aus poliertem Edelstahl.

Die Verkleidung in Wagenfarbe verlängert die glatten Linien des Fahrzeugs bis in die Seitenbleche und den unteren Teil der Karosserie. Am Heck ist die Verkleidung für einen zusätzlichen Schutz gegen Steinschlag heruntergezogen. Integrierte Trittbretter in Wagenfarbe runden das ganze ab. Der Escalade ist serienmäßig mit eleganten Leichtmetallrädern 17” x 7J ausgestattet.

Elegantes Interieur
Der Innenraum des Escalade bietet den hohen Design- und Luxusstandard, den man von einem Cadillac selbstverständlich erwartet. Ein edles Kombiinstrument mit glänzenden Chromringen um die runden Armaturen und besseren Grafiken platziert die wichtigeren Betriebsdaten im Blickfeld des Fahrers und trägt zusätzlich zum Luxuscharakter von Cadillac bei. Das Zifferblatt der in der Konsole angeordneten Analoguhr stammt von der italienischen Luxusmarke Bvlgari. Die mit Walnussholz abgesetzten weiß hinterlegten Instrumente sorgen für einen harmonischen und einheitlichen Look.

Die komfortablen Sitze im Escalade vermitteln ein einfaches, klares, europäisches Aussehen. Die 14-fach elektrisch verstellbaren vorderen Schalensitze sind mit verstellbaren Seitenwangen und Lendenwirbelunterstützung ausgestattet. Alle Schalensitze und die Außensitze auf der optional erhältlichen zweiten Sitzbank sind beheizbar und verfügen über getrennt verstellbare Lehne und Sitzfläche. Das serienmäßige Premium-Soundsystem von Bose mit neun Lautsprechern umfasst einen im Armaturenbrett eingebauten 6-fach-CD-Wechsler und digitale Signalverarbeitung für erstklassige Abbildungs-, Stufen- und Spektralempfindlichkeit.

Eine Dreizonen-Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage (HLK) sorgt für einen hervorragenden Komfort und lässt sich individuell für Fahrer, Beifahrer und Fondpassagiere auf die jeweils gewünschte Komforttemperatur regeln, wobei zwischen den beiden vorderen Zonen Unterschiede von bis zu 1,1°C möglich sind. Die Dreizonen-Klimaautomatik regelt die Luftzufuhr, die Lüftergeschwindigkeit, die Temperatur und die Umluft/Außenluft und sorgt so für eine schnellere Aufwärmung bzw. Abkühlung.

Antriebsstrang
Dank des Vortec 6000-6,0L-V8-Hochleistungsmotors, dem besten in seiner Klasse, der 257 kW (345 PS) bei 5200 U/Min und ein Drehmoment von 515 Nm bei 4000 U/min entwickelt, gehört der allradgetriebene Escalade weltweit zu den leistungsstärksten Fullsize-SUVs. Eine elektronische Drosselklappensteuerung sorgt für eine äußerst glatte Schnittstelle zu dem elektronisch gesteuerten Hydra-Matic 4L60-E 4-Gang-Automatikgetriebe mit Overdrive.

Der Permanent-Allradantrieb, 4Kanal-StabiliTrak und ein 1-Gang-Verteilergetriebe mit Differenzial von Borg-Warner sorgen im Escalade für ein sicheres Fahrgefühl bei unvorhersehbaren Witterungsverhältnissen. Das Vierkanalsystem sorgt für eine unabhängige Regelung aller vier Räder und ermöglicht so stabilere, kontrolliertere ABS-Bremsungen, einen günstigeren Kraftstoffverbrauch, eine höhere Zuverlässigkeit und Servicefreundlichkeit und eine bessere Kontrolle der Gierstabilität. Die Vorteile sind u.a. ein geringeres Untersteuern und jederzeit der richtige Bremsdruck für eine Kontrolle der Traktion und Gierstabilität.

Insassenschutz
Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Ein Flankenschutz und energieabsorbierende Schaumblöcke im Innenraum sorgen zusätzlich für den Schutz der Insassen vor Kopfverletzungen.

Der Escalade verfügt über zweistufige Frontairbags für zusätzlichen Schutz von Fahrer und Beifahrer. Diese Airbags sollen helfen, das Risiko von Verletzungen durch den Airbag zu verringern. Wenn das Airbag-Kontrollsystem einen Aufprall feststellt, entscheidet es, ob der Aufprall schwer genug ist, um die Auslösung zu aktivieren und ob die erste Aufblasstufe ausreicht. Bei den meisten Frontalzusammenstößen, bei denen ein zusätzlicher Schutz durch einen Airbag erforderlich ist, wird nur die erste Stufe ausgelöst, während die zweite Stufe für schwere Frontalzusammenstöße vorgesehen ist.

Im Escalade kommt auch das Sitzbelegungserkennungssystem (PSS) von GM zum Einsatz. Es ist mit modernster Sensortechnologie zur Aktivierung bzw. Deaktivierung des Beifahrerairbags ausgerüstet. Wenn das Sensorsystem feststellt, dass der Beifahrersitz nicht belegt ist oder der Platz von einem kleineren Passagier eingenommen wird, wird der Beifahrerairbag automatisch abgeschaltet, so dass er bei einem Frontalaufprall nicht auslöst. Eine Statusanzeige am Armaturenbrett zeigt an, ob der Beifahrerairbag aktiviert ist oder nicht.

Intelligente elektrische Systeme
Eine moderne elektrische Multiplex-Architektur sorgt für eine weitgehende Reduzierung von Kabeln, Abzweigungen und Verbindungen, niedrigeres Gewicht, besseres Packaging und eine höhere Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Die Architektur steuert das Fahrerinformationscenter, das Infotainment, die Klimaautomatik und das Sitzbelegungssystem. Dies wird noch unterstützt durch die Verwendung eines Konstantspannungsregelungssystems mit einem 160A-Drehstromgenerator.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang