NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Kompakt-Van mit extravaganter Linienführung. Variabler Innenraum mit längs verschiebbarer Rücksitzbank. 1.3-Liter-Motor und 1.5-Liter-Motor, beide mit "„Intelligentem Katalysator"“. Optional: Allradantrieb mit Viskokupplung, Vierstufen-Automatikgetriebe.

 

Auffallend elegant und eigenständig: Das Design

Mit seiner ausdrucksstarken Linienführung hebt sich der Materia deutlich vom automobilen Einerlei ab. Seine kurzen Überhänge, der lange Radstand und die bullige Frontpartie machen ihn zu einer auffälligen Erscheinung. Mit Abmessungen von 3.800 mm Länge, 1.690 mm Breite und 1.635 mm Höhe vermittelt er eine kraftvolle Präsenz.

Auffallend variabel und hochwertig: Der Innenraum

Der Materia bietet reichlich Platz für fünf Personen, die mit einem Raumangebot verwöhnt werden, das dem der nächst höheren Klasse entspricht. Das intelligente Sitzbankkonzept mit der um 16 cm in Längsrichtung verschiebbaren Rücksitzbank bietet genügend Raum für vielseitige Mobilitätsanforderungen. Die Rücksitzlehnen lassen sich im Verhältnis 60:40 geteilt umklappen, der Laderaum erhöht sich dann von 294 auf 619 l. Die nach hinten umklappbaren Lehnen der Vordersitze ermöglichen eine Ladelänge von bis zu 2,2 m oder den Bau einer Liegewiese mit Lounge-Charakter für zwei Personen. Im Innenraum befinden sich zahlreiche praktische Ablagefächer.
Das Interieur des Materia ist geprägt von hochwertigen Materialien und futuristischem Design. Einen besonders futuristischen Akzent setzt der Materia 1.5 durch die blaue Illumination des Innenraums.

Auffallend dynamisch und sparsam: Die 1.3- und 1.5-Liter-Benzinmotoren

Der Materia kombiniert die Ausstattung und den Komfort eines Vans mit der Wendigkeit eines Kompaktwagens. Die beiden 1.3- und 1.5-Liter-Benzinmotoren mit 67 kW (91 PS) und 76 kW (103 PS) sorgen dabei für großes Fahrvergnügen bei niedrigen Kosten. Beide Vierzylinder-Triebwerke warten mit gutem Durchzug, vorbildlicher Laufruhe und beruhigenden Leistungsreserven auf. Serienmäßig sind beide Aggregate mit dem von Daihatsu entwickelten „Intelligenten Katalysator“ kombiniert, dessen besondere Struktur eine langfristig konstante Reinigungsleistung gewährleistet.

Das moderne 16-Ventil-Triebwerk des Materia 1.5 schöpft aus 1.495 cm³ Hubraum souveräne 76 kW (103 PS) bei 6.000/min. Das maximale Drehmoment von 132 Nm wird bei 4.400/min erreicht. In Verbindung mit dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe beschleunigt er in 10,8 s von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. Der Materia 1.5 benötigt 7,2 l Normalbenzin auf 100 km. Die CO2-Emissionen betragen 169 g/km.

Für Käufer, bei denen ökonomische Erwägungen eine besonders große Rolle spielen, ist der Materia 1.3 erste Wahl. Sein modifizierter DVVT-Motor mit 16 Ventilen schöpft aus 1.297 cm³ Hubraum eine Leistung von 67 kW (91 PS) bei 6.000/min. Mit dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe beschleunigt der Materia 1.3 in 11,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, und seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 169 km/h. Dennoch begnügt er sich mit 6,6 l Normalbenzin auf 100 km. Seine CO2-Emissionen liegen bei 156 g/km.

Auffallende Traktion: Allradantrieb mit Viskokupplung

Wer besonderen Wert auf maximale Traktion auf jedem Untergrund legt, wird den Materia 1.5 Eco 4WD bevorzugen. Sein automatisch zuschaltender Allradantrieb mit Viskokupplung leitet bei Bedarf vollautomatisch einen Teil der Motorleistung an die Hinterräder weiter, so dass sich der Fahrer stets auf optimalen Vortrieb verlassen kann.

Auffallend komfortabel: Vierstufen-Automatikgetriebe

Besonders komfortorientierten Fahrern empfiehlt sich der Materia 1.5 mit Vierstufen-Automatikgetriebe. Sie verwöhnt Fahrer und Fahrgäste mit weichen Schaltvorgängen. Dennoch erhöhen sich Kraftstoffverbrauch (7,5 l/100 km) und CO2-Emissionen (176 g/km) nur minimal.

Auffallend sicher: Fahrwerk und Bremsen

Speziell für den Materia entwickelten die Daihatsu Ingenieure ein agiles, sicheres und komfortables Fahrwerk mit langem Radstand (2.540 mm) und großer Spurweite 1.470 mm vorne und 1.465 mm hinten (Materia 1.5 Eco 4WD: 1.435 mm hinten). Der Wendekreis von nur 9,8 m macht den Materia dabei äußerst wendig. Serienmäßig an Bord sind ABS und die elektronische Bremskraftverteilung EBD mit Bremsassistent. Für den Materia 1.5 mit Frontantrieb ist optional die Stabilitätskontrolle VSC (Vehicle Stability Control) in Verbindung mit der Antriebsschlupfregelung TRC (Traction Control) erhältlich.

Auffallend komplett und günstig: Ausstattung und Preise

Der Materia wartet mit einer umfangreichen Serienausstattung auf. Dazu zählen die serienmäßige Klimaanlage, die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, das 4 x 40 Watt CD-Radio mit sechs Lautsprechern, die elektrisch einstellbaren, in Wagenfarbe teillackierten Außenspiegel sowie die elektrischen Fensterheber vorne und hinten. Aber damit nicht genug: 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Colorverglasung, abgedunkelte hintere Seitenscheiben, abgedunkelte Heckscheibe, Klarglasscheinwerfer, Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte gehören zur Serienausstattung.

Der Materia 1.5 mit 76 kW (103 PS) kostet ab 15.790 Euro. Gegen einen Aufpreis von 650 Euro ist für den Materia 1.5 die Stabilitäts- und Traktionskontrolle VSC/TRC erhältlich. Zu einem Mehrpreis von 1.200 Euro kann der Materia 1.5 mit einem Vierstufen-Automatikgetriebe ausgestattet werden. Der Materia 1.5 Eco 4WD mit automatisch zuschaltendem Allradantrieb mit Viskokupplung kostet ab 16.890 Euro. Der Materia 1.3 mit 67 kW (91 PS) ist ab 14.790 Euro erhältlich. Kopfairbags für alle Versionen kosten 450 Euro, Perleffekt-Lack 390 Euro.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang