NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Der Fiat Punto wird als sportlicher Dreitürer und eleganter Fünftürer sowie durch die praxis- wie komfortorientierten Ausstattungsinhalte den unterschiedlichsten Kundenwünschen gerecht. Er baut auf die Charakterzüge des erfolgreichen Vorgängers, greift dessen Formgebung auf und interpretiert sie auf dynamische Weise neu. Ergebnis ist eine unaufdringliche Eleganz garniert mit sportiven Elementen.

 

Der helle, wohnliche und ebenso funktionell wie komfortabel ausgelegte Innenraum des Fiat Punto ist in Ausstattung, Materialwahl und Qualitätsanmutung hochwertig und stellt den kompakten Fiat zusammen mit dem großzügigen Platzangebot an die Spitze seiner Klasse. Auch das Kofferraumvolumen der 5-türigen Versionen markiert mit 297 Litern Volumen einen Spitzenwert.

Den Fiat Punto kennzeichnet ein hohes Sicherheitsniveau. So verfügt er serienmäßig über vier Airbags zwei Frontairbags und zwei Kopfairbags. Seitenairbags vorn werden auf Wunsch angeboten. Dazu sind alle modernen Brems- und Antriebskontrollen Bestandteile des Punto-Sicherheitskonzepts von ABS mit EBD über ASR plus MSR bis hin zum Bremsassistenten (in Verbindung mit dem optionalen ESP Serie bei Sporting). Eine Besonderheit ist der Hill Holder, der (in Kombination mit ESP) das Anfahren am Berg erleichtert.

Der Fiat Punto besticht auch durch eine umfangreiche Serienausstattung. Bereits die Basisversion ist u.a. mit ABS, elektrischer Servolenkung DualdriveTM, elektrischen Fensterhebern vorn, Zentralverriegelung, Follow-me-home-Funktion der Scheinwerfer, Wärme dämmender Verglasung, in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern und zwei Kopfstützen im Fond ausgestattet.

Die Ausstattungsversion Dynamic wartet zusätzlich mit Klimaanlage, RDS Highclass-Autoradio mit CD-Player und sechs Lautsprechern, asymmetrisch umklappbarer Rücksitzbank, höhenverstellbarem Lenkrad und höhenverstellbarem Fahrersitz, elektrisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln sowie Funkfernbedienung der Zentralverriegelung auf.

In der Version Sporting sind zusätzlich ESP mit Anfahrhilfe am Berg (Hill Holder), Bremsassistent, 6-Gang-Getriebe, Sportsitze, Leichtmetallfelgen, Außentemperaturanzeige, in Wagenfarbe lackierte Seitenschürzen und in die Stoßfänger integrierte Nebelscheinwerfer enthalten.

Dazu komplettieren zwei preislich attraktive Sondermodelle die Bestseller-Baureihe: der Fiat Punto Active Clima und der Fiat Punto Trofeo. Der wahlweise drei- oder fünftürige Punto Active Clima toppt die Ausstattung des Basis-Punto mit manueller Klimaanlage, Drehzahlmesser, Bordcomputer und Radiovorbereitung inklusive sechs Lautsprechern. Komfortattribute, die er mit einem ansehnlichen Preisvorteil verbindet.

Der Fiat Punto Trofeo ist mehr sportlich orientiert und zeichnet sich vor allem durch eine aufwendige Audio-Anlage mit CD- und MP3-Player sowie Subwoofer und viele weitere Ausstattungsdetails wie manuelle Klimaanlage, Leichtmetallfelgen, in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler und Frontschürze, Mittelkonsole im Aluminiumeffekt und Lenkrad sowie Schaltknauf in Leder aus.

Der Fiat Punto wird mit sechs unterschiedlichen Motorisierungen angeboten, die je nach Version mit dem Automatikgetriebe DualogicTM, mit Fünfgang-Schaltgetrieben oder mit einem Sechsganggetriebe gekoppelt sind. Die Benziner sind ein 44 kW (60 PS) starker 1.2-Liter-Vierzylinder, dessen Vierventil-Version mit 59 kW (80 PS) sowie ein 1.4-Liter-Fire-Triebwerk. Der drehmomentstarke Vierventiler leistet 70 kW (95 PS) und gehört bei guten Fahrwerten (0 bis 100 km/h 9,9 Sekunden, Höchstgeschwin- digkeit 178 km/h) beim Verbrauch zu den Klassenbesten (kombiniert 6,1 l/100 km nach 99/100/EG). Er erfüllt wie die übrigen Benziner die Abgasnorm Euro 4.

Mit Bestleistungen wartet der Fiat Punto auch beim Dieselantrieb auf. Das beginnt mit dem 1.3-Liter-Multijet-Motor dem kleinsten Vierzylinder-Diesel mit Common Rail-Technik auf dem Markt. Der innovative Diesel leistet 51 kW (70 PS), erreicht bei 1.750 U/min ein maximales Drehmoment von 180 Nm, beschleunigt den Punto 1.3 Multijet 16V in 13,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erzielt eine Höchstgeschwin- digkeit von 164 km/h und verbraucht 4,5 l/100 km (kombiniert nach 99/100 EG).

Wirtschaftlich und durchzugsstark ist auch der 1.9-Liter-Turbodiesel mit Unijet-Technologie. Er leistet 63 kW (85 PS), erreicht bei 1.500 U/min ein maximales Drehmoment von 196 Nm, beschleunigt den Fiat Punto 1.9 JTD in 12,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, verleiht ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h und verbraucht 4,9 l/100 km (kombiniert nach 99/100/EG).

Der Fiat Punto wird auch mit kombiniertem Erdgas-/Benzinantrieb angeboten ein Novum in der Klasse. Sein für den Einsatz umgerüsteter 1.2-Liter-Fire-Motor leistet im Gasbetrieb 38 kW (52 PS) bzw. mit Benzin betrieben 44 kW (60 PS) und garantiert dem Fiat Natural Power eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h bzw. 151 km/h. Der Verbrauch beträgt im Erdgasbetrieb auf 100 km 4,3 kg CNG bzw. 6,6 l/100 km im Benzinbetrieb (kombiniert nach 99/100/EG). Die Reichweite beträgt beim Ausnutzen der doppelten Tankfüllung (Erdgas und Benzin) über 900 Kilometer. Die beiden Gasflaschen mit elf Kilogramm Inhalt (65 Liter) sind im Kofferraum untergebracht.

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang