NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Originell, funktionell, äußerst vielseitig und wirtschaftlich das ist der Fiat Doblò. Das kompakte MPV (Multi Purpose Vehicle), das im Werk Largo (Türkei) vom Band läuft, verbindet die Vorteile eines Vans mit dem Fahrvergnügen eines Pkw und empfiehlt sich so als idealer Begleiter in der Freizeit und im Arbeitsalltag. Eigenschaften, die im aktuellen Modelljahr durch eine Version mit Erdgasantrieb (Natural Power) erweitert wurden.

 

Der Fiat Doblò bietet eine originelle und ansprechende Form. Bullige Front mit großer Kühlermaske und integrierten Scheinwerfern, senkrechte Seitenwände mit großzügiger Verglasung und steiles Heck mit vertikal angeordneten Leuchteinheiten sowie breite, umgreifende Stoßfänger vermitteln eine robuste Optik. Der Fiat Doblò ist mit einer Länge von 4,16 Meter sehr kompakt, innen sehr geräumig und bietet fünf Personen (Family-Version sieben Personen) Platz. Gute Sichtverhältnisse (dank erhöhter Sitzbank auch für die Mitfahrer im Fond) sowie ein heller, wohnlicher Innenraum sind weitere Vorzüge.

Das Interieur ist kompromisslos auf Funktionalität ausgelegt. Das beginnt beim Armaturenbrett mit schwarz hinterlegten, gut ablesbaren Instrumenten, setzt sich über den in der Mittelkonsole angeordneten Schalthebel fort und endet in einer Vielzahl von Ablagen (u.a. auch unterm Kabinendach), die praxisgerecht für Ordnung sorgen. Große Drehschalter für Heizung und Belüftung, eine originelle "Schalterzentrale" in der Mitte des Armaturenbretts und das darüber platzierte Radio sind weitere durchdachte Details. Bequeme Sitze mit neuen Polsterstoffen erhöhen die Lebensqualität an Bord des italienischen MPV.

Zu den Vorzügen des Fiat Doblò zählt auch sein geräumiger, ebener und gut zugänglicher Gepäckraum, der mit einem Fassungsvermögen von 750 Litern einen Bestwert in dieser Klasse markiert. Durch Umlegen der asymmetrisch geteilten Rücksitzbank kann das Ladevolumen bis auf 3.000 Liter vergrößert werden (mit optionalem Hochdach auf 3.800 Liter). Somit kann auch sperriges Ladegut sowie Sport-, Freizeit- oder Arbeitsausrüstung transportiert werden. Sehr große seitliche Schiebetüren, asymmetrisch geteilte Hecktür oder eine große Heckklappe (mit Ausnahme der Basisversion wahlweise ohne Aufpreis) erleichtern zusammen mit der niedrigen Ladekante den Zugang. Ein Dachträger erhöht bei Bedarf den Nutzwert des Fiat Doblò.

Der Fiat Doblò ist auch ein sehr sicheres Auto. Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags vorn, höhenverstellbare Kopfstützen samt Dreipunkt-Sicherheitsgurten auf allen Sitzen, ABS mit EBD sowie die effiziente Sicherheitskarosserie sind dafür ein Beleg. Zu den Aktivposten zählt das auf den Einsatz des Fiat Doblò zugeschnittene Fahrwerk, das mit McPherson-Einzelradaufhängung vorn und raumsparender, ungeteilter Hinterachse mit Parabelfedern dem italienischen MPV ein ausgewogenes, sicheres und dynamisches Fahrverhalten verleiht.

Der Fiat Doblò wird auf dem deutschen Markt wahlweise in fünf Ausstattungsversionen (Basis, Dynamic, Family, Natural Power und Malibu), als Sondermodell Trofeo sowie mit vier Motoren (zwei Benziner, zwei Diesel) angeboten: einem 48 kW (65 PS) starken 1,2-Liter-Benziner (0 bis 100 km/h 18,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 142 km/h, Verbrauch kombiniert nach 99/100/EG 7,5 l/100 km), einem laufruhigen 1,6-Liter-Vierventil-Benziner mit einer Leistung von 76 kW (103 PS) – er beschleunigt den Fiat Doblò in 12,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 (7-Sitzer in 13,4 Sekunden), verleiht ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h (mit Hochdach und 7-Sitzer 165 km/h) und verbraucht 8,6 l/100 km (8,8 l/100 km) kombiniert nach 99/100/EG und einem 77 kW (105 PS) starken 1,9-Liter-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit Common-Rail-Technik 0 bis 100 km/h 12,4 Sekunden (7-Sitzer 13,2 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit 168 km/h (mit Hochdach und 7-Sitzer 165 km/h), Verbrauch kombiniert nach 99/100/EG 5,8 l/100 km (5,9 l/100 km).

Dazu komplettiert ein 1,3-Liter-Multijet-Diesel die Motorenpalette der kleinste Vierzylinder-Diesel mit Common Rail-Technik auf dem Markt. Seine Einspritzung arbeitet nach dem Multijet-System. Dabei sorgt eine je nach Anforderung in mehrere Phasen aufgegliederte Einspritzung für hohe Leistungsausbeute, große Wirtschaftlichkeit und niedrige Emissionen. Der innovative Diesel leistet 51 kW (70 PS), erreicht bei 1.750 U/min ein maximales Drehmoment von 180 Nm und verbindet gute Fahrwerte mit einem äußerst günstigen Verbrauch.

Eine Besonderheit im Segment der kompakten MPV ist der Fiat Doblò Natural Power, der wahlweise mit Benzin oder Erdgas betrieben werden kann. Der Fiat Doblò Natural Power wird von einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Vierventilmotor angetrieben. Er leistet im Gasbetrieb 68 kW (92 PS) bzw. mit Benzin betrieben 76 kW (103 PS) und verleiht dem italienischen MPV eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h bzw. 168 km/h. Der Gasantrieb des Fiat Doblò Natural Power erhöht nicht nur die Reichweite und schont die Umwelt (bei Verbrennung von Erdgas entstehen bis zu 80 Prozent weniger schädliche Abgase), sondern senkt auch spürbar die Betriebskosten. Erdgas ist gemessen am Energiegehalt über die Hälfte billiger als Benzin. Der Fiat Doblò ist gut ausgestattet. Beispiel dafür ist die Basisversion, die ausschließlich mit dem 1,2-Liter Benziner und dem 1.3 JTD Multijet-Diesel angeboten wird. Sie wartet u.a. ab Werk mit Servolenkung, Schiebetür auf der Beifahrerseite, verglaster Heckflügeltür mit Scheibenwischer, asymmetrisch geteilter Rücksitzbank mit Isofix-Befestigungen, Ablage unterm Kabinendach, Follow me home-Funktion der Scheinwerfer, Bordcomputer, Wärme dämmender Verglasung, von innen verstellbaren Außenspiegeln, Drehzahlmesser, Heckscheibenwischer, Trip-Computer, abschließbarem Tankdeckel, Seitenschutzleisten, Kofferraumauskleidung, seitlichen Ausstellfenstern hinten und Wegfahrsperre auf.

Die Version Dynamic erfüllt mit höhenverstellbarem Fahrersitz inklusive Armlehne und Lendenwirbelstütze, Nebelscheinwerfern, höhenverstellbarem Lenkrad, Schiebetür auf der Beifahrerseite, Funkfernbedienung der Zentralverriegelung, in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern und Autoradiovorbereitung zusätzliche Ausstattungswünsche. Als Antrieb stehen der 1,6-Liter-Benziner, der wirtschaftliche 1,9-Liter-JTD-Motor und das 1.3 JTD Multijet-Triebwerk zur Verfügung.

Komfortbetonte und trendige Ausstattungsinhalte mit einem attraktiven Preis verbindet der Fiat Doblò Malibu. Das Topmodell der Baureihe basiert auf der Dynamic-Version und wird wahlweise mit dem 1,6-Liter-Vierventil-Benziner, dem 1,9-Liter-JTD-Motor und dem 1.3 JTD Multijet-Diesel angeboten. Zusätzlich zur Dynamic-Ausstattung verfügt der Fiat Doblò Malibu über in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, 14-Zoll-Leichtmetallfelgen, Dachreling, manuelle Klimaanlage, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel und Radio mit CD-Player. Chromapplikationen an Türgriffen, Außenspiegeln, Kühlergrill und Dachreling, getönte Heckscheibe und getönte hintere Seitenfenster sowie Metalliclackierung verleihen dem attraktiven Sondermodell außen eine besondere Note. Im Innenraum setzen aktuelle Polsterstoffe zusammen mit Applikationen in Chrome Shadow an der Mittelkonsole und weiß hinterlegte Instrumente belebende Akzente.

Wahlweise mit dem 1,6-Liter-Benziner, dem 1.9 JTD-Triebwerk sowie dem 1.3 JTD Multijet-Diesel angeboten wird der Fiat Doblò Family. Er bietet in drei Sitzreihen bis zu sieben Personen Platz und ist damit nomen est omen auf die Großfamilie zugeschnitten. Die Sitzbank in der dritten Reihe kann umgeklappt oder ausgebaut werden – je nach Platzbedarf für Passagiere oder Gepäck. Der Fiat Doblò Family wartet neben Zentralverriegelung, elektrischen Fensterhebern vorn, Kofferraumabdeckung und Heckklappe noch mit einer Schiebetür auf der Fahrerseite, höhenverstellbarem Lenkrad, Nebelscheinwerfern, höhenverstellbarem Fahrersitz inklusive Armlehne und Lendenwirbelstütze sowie Funkfernbedienung der Zentralverriegelung auf.

Abgerundet wird die Baureihe vom Sondermodell Fiat Doblò Trofeo, das preislich besonders attraktiv ist trotz komfortabler Ausstattung. Dazu zählen u.a. eine manuelle Klimaanlage, 14-Zoll-Leichtmetallfelgen, RDS-Radio mit CD-Player, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn, Kofferraumabdeckung und Heckklappe. Der Fiat Doblò Trofeo wird wahlweise mit allen vier Motoren der Baureihe angeboten.

Auf Wunsch werten Parksensoren, Metalliclackierung, Sitzheizung für den Fahrersitz, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Schmutzfänger und des Telematiksystem Connect den Fiat Doblò praxisbezogen auf.

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang