NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Fiat Doblò Cargo

Der Fiat Doblò Cargo schließt mit einer Nutzlast von 610 bis 790 Kilogramm und einem Nutzvolumen von bis zu 3,8 Kubikmetern die Angebotslücke zwischen dem Fiat Strada und dem Fiat Scudo. Er verbindet die praktischen Eigenschaften eines Transporters mit dem Komfort eines Pkw und steht mit seinem Raumangebot an der Spitze seiner Klasse.

 

Der italienische Kleintransporter ist optisch attraktiv, ebenso robust wie innovativ und wurde für seine vielfältigen Aufgaben praxisgerecht maßgeschneidert. Er wendet sich an Kunden, die ein Fahrzeug suchen, das große Ladekapazität bei kompakten Außenmaßen in Verbindung mit günstigen Betriebskosten, guter Serienausstattung, vorbildlicher Sicherheit, großer Zuverlässigkeit und hohem Fahrkomfort bietet. Ansprüche, die er im aktuellen Modelljahr noch besser erfüllt sowohl in punkto Antrieb als auch Ausstattung.

Der Fiat Doblò Cargo wird im Modelljahr 2005 auf dem deutschen Markt in insgesamt 20 Versionen (wahlweise verblecht oder verglast), zwei Ausstattungsvarianten (Basis und SX) sowie mit wahlweise vier Motoren (zwei Benziner, zwei Diesel) angeboten. Basisbenziner ist ein 48 kW (65 PS) starkes 1,2-Liter-Triebwerk (0 bis 100 km/h in 18,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 142 km/h, Verbrauch 7,7 l/100 km kombiniert nach 99/100/EG). Mehr Leistung mit 76 kW (103 PS) bietet ein laufruhiger 1,6-Liter-Vierventil-Motor, der den italienischen Kleintransporter in 12,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt, ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h (mit Hochdach 165 km/h) verleiht und maßvolle 8,6 l/100 km (Hochdach 8,8 l/100 km) kombiniert nach 99/100/EG verbraucht.

Beim Dieselantrieb setzt der Fiat Doblò Cargo auf einen wirtschaftlichen 74 kW (100 PS) starken1,9-Liter-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit Common Rail-Technik (0 bis 100 km/h in 12,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 168 km/h (Hochdach 165 km/h), Verbrauch 6,4 l/100 km (Hochdach 6,7 l/100 km) kombiniert nach 99/100/EG und einen innovativen 1,3-Liter-Multijet-Diesel. Letzterer baut bei der Einspritzung auf das revolutionäre Multijet-System. Es leistet 51 kW (70 PS), garantiert gute Fahrleistungen (0 bis 100 km/h in 16,0 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 145 km/h) und verbraucht kombiniert 5,4 l/100 km (nach 99/100/EG). Werte, die zusammen mit dem geringen Wartungsaufwand (u.a. Ölwechsel alle 30.000 km) die Betriebskosten des Kleintransporters weiter verbessern.

Eine Besonderheit im Segment der Kleintransporter ist der Fiat Doblò Cargo Natural Power, der wahlweise mit Benzin oder Erdgas betrieben werden kann. Der Fiat Doblò Cargo Natural Power bietet jeweils eine Nutzlast von 655 kg; das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2.070 kg. Dazu ein Nutzvolumen, das mit 3,2 Kubikmetern dem der Versionen mit konventionellem Antrieb entspricht. Möglich macht dies die Anordnung der drei Gasflaschen unter dem Laderaumboden. Eine Lösung, die weder das Ladevolumen verringert noch die Fahreigenschaften des Kleintransporters beeinträchtigt.

Der Fiat Doblò Natural Power wird von einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Vierventilmotor angetrieben. Er leistet im Gasbetrieb 68 kW (92 PS) bzw. mit Benzin betrieben 76 kW (103 PS) und verleiht den Natural Power-Versionen des italienischen Kleintransporters eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h bzw. 166 km/h. Der Gasantrieb des Fiat Doblò Cargo Natural Power erhöht nicht nur die Reichweite und schont die Umwelt (bei Verbrennung von Erdgas entstehen bis zu 80 Prozent weniger schädliche Abgase), sondern senkt auch spürbar die Betriebskosten. Erdgas ist gemessen am Energiegehalt über die Hälfte billiger als Benzin. Fakten, die vor allem im gewerblichen Einsatz zählen.

Der Fiat Doblò Cargo hat alle Fiat typischen Transportereigenschaften. Eine Schiebetür auf der Beifahrerseite (Nutzbreite 68,5 Zentimeter) garantiert zusammen mit der asymmetrisch geteilten Hecktür und der tiefen Ladekante optimalen Zugang zum 1,68 Meter langen, ebenen Laderaum (maximale Länge 2,28 Meter bei umgeklapptem Beifahrersitz inklusive Variotrennwand Optional). Er ist durch seine Gestaltung voll nutzbar (Nutzvolumen 3,2 Kubikmeter) und nimmt als einziger in seiner Klasse zwei Europaletten auf (Breite zwischen den Radkästen 1,20 Meter). Eine linke Schiebetür wird als Optional angeboten. Dadurch ist der Fiat Doblò Cargo für den Warentransport in der Stadt oder im Intercity-Bereich bestens gerüstet. Gleiches gilt für die verglaste Version, die sich bei Bedarf auch für die Freizeit empfiehlt. Ein Hochdach erhöht auf Wunsch das Nutzvolumen des Kleintransporters auf 3,8 Kubikmeter.

Wahlweise Platz für bis zu fünf Personen oder Werkzeug und Waren bietet der Fiat Doblò Cargo Panorama, der mit einer Dreier-Rücksitzbank ausgestattet ist. Die asymmetrische Rücksitzbank ist um- und hochklappbar und ermöglicht bei Bedarf eine variable Vergrößerung der Ladefläche. Er verfügt über zwei seitliche Schiebetüren, die ein besonders bequemes Einsteigen bzw. Beladen garantieren sowie über verglaste, asymmetrisch geteilte Heckflügeltüren.

Zum hohen Nutzwert des Fiat Doblò Cargo gesellt sich der Fahrkomfort eines Pkw. Das gilt für die geräumige Fahrerkabine mit den bequemen Einzelsitzen, das übersichtliche und funktionelle Armaturenbrett inklusive integriertem Schalthebel, die großflächige Verglasung, die Klimatisierung und die Wertigkeit der Materialien, die die übliche Nutzfahrzeugatmosphäre vergessen lassen. Auch in Fahrverhalten und Handling ist der Fronttriebler eine Klasse für sich. Ebenso im Fahrkomfort, der durch einen größeren Federweg an der Hinterachse und eine verbesserte Geräuschdämmung der Trennwand optimiert wurde.

Beispielhaft ist der Fiat Doblò Cargo auch bei der Sicherheit. Der italienische Kleintransporter ist mit Fahrerairbag, Gurtstraffern, Sicherheitslenksäule, höhenverstellbaren Dreipunktgurten und Rahmenkopfstützen ausgerüstet; ABS wird als Optional angeboten (Serie bei Bipower), ebenso Beifahrer- und Seitenairbags. Einzelradaufhängung vorn (Typ McPherson) und raumsparende Starrachse hinten garantieren zusammen mit dem langen Radstand (2,57 Meter) gutmütiges Fahrverhalten auch bei voller Beladung.

Der Fiat Doblò Cargo ist bereits ab Werk gut ausgestattet. Alle Versionen haben u. a. Servolenkung, Wärme dämmende Verglasung, vollverblechte Trennwand (Kastenwagen), Laderaumseitenauskleidung, durchgehende Ablage unterm Kabinendach, Scheinwerfer mit Follow me home-Funktion, sechs Verzurrösen im Laderaum, elektronische Wegfahrsperre (Fiat CODE), Heizung mit Umluftsystem, Laderaum- und Kabinenbeleuchtung sowie dritte Bremsleuchte. Als Sonderausstattung werden z.B. Klimaanlage mit Pollenfilter, Metalliclackierung, Fahrersitzheizung, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Leiterklappe, Schiebetür auf der Fahrerseite, Schutzgitter hinterm Fahrersitz, und Einparkhilfe angeboten. Dazu das Telekommunikationssystem Connect Nav+, das den Fiat Doblò Cargo bei Bedarf in eine rollende Informationszentrale verwandelt.

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang