NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand
Fiat

Fiat (25)

Fiat Panda

Rate this item
(0 votes)

Mit dem Panda unterstreicht Fiat ein weiteres Mal seine führende Rolle in der Entwicklung von Kleinwagen, was auch der Gewinn des Titels Auto des Jahres 2004 unterstreicht. Ein Segment, das mit vielen Fiat Modellen verbunden ist: vom ersten Fiat 500 bis zum Fiat 600, vom Fiat 126 bis zum Fiat Panda, vom Fiat Cinquecento bis zum Fiat Seicento. Der neue Fiat trägt nicht nur den Namen Panda, sondern auch den Geist seines Vorgängers in sich und entspricht in Technik, Komfort und Sicherheit den Anforderungen moderner Mobilität.

Fiat Multipla

Rate this item
(0 votes)

Kompakte Abmessungen, intelligent variabler Innenraum, sechs Sitzplätze in zwei Reihen, geräumiges Gepäckabteil, innovative Technik und hohes Komfortniveau durch diese Eigenschaften besticht der neue Fiat Multipla. Dazu durch ein Design, das aktuelle Stilelemente der italienischen Marke und unkonventionelle Formen in neuer Harmonie vereint. Die zweite Generation des italienischen Kompakt-Van verbindet den Raumkomfort eines Vans mit dem Fahrkomfort eines Pkw, ist beispielhaft in der Sicherheit und komplett in der Ausstattung.

Fiat Idea

Rate this item
(0 votes)

Außen originell-dynamisch, innen intelligent variabel mit diesen Eigenschaften wirbt der Fiat Idea um die Gunst der Käufer. Ebenso mit einem geräumigen Innenraum, hohem Komfortniveau, innovativen Ausstattungsfeatures und beispielhafter Sicherheit. Inhalte, mit denen der Fiat Idea das Potential zum Trendsetter im Segment der kompakten MPV (Multi Purpose Vehicle) hat.

Fiat Ducato

Rate this item
(0 votes)

Erfolgstransporter, Raumwunder und Alleskönner der Fiat Ducato, dessen erste Generation 1981 auf den Markt kam, erhielt in seiner langen Produktionszeit schon viele charakterisierende Beinamen. Mit der neuen Generation der erfolgreichen Baureihe kommt noch die Bezeichnung Trendsetter hinzu. Denn der aktuelle Fiat Ducato setzt mit verändertem Interieur, optimierter Sicherheit, hohem Komfortniveau, innovativen Ausstattungsdetails und fortschrittlicher Antriebstechnik die Messlatte in der Klasse der Leichttransporter auf ein neues Niveau.

Rate this item
(0 votes)

Der Fiat Doblò Cargo schließt mit einer Nutzlast von 610 bis 790 Kilogramm und einem Nutzvolumen von bis zu 3,8 Kubikmetern die Angebotslücke zwischen dem Fiat Strada und dem Fiat Scudo. Er verbindet die praktischen Eigenschaften eines Transporters mit dem Komfort eines Pkw und steht mit seinem Raumangebot an der Spitze seiner Klasse.

Fiat Doblò

Rate this item
(0 votes)

Originell, funktionell, äußerst vielseitig und wirtschaftlich das ist der Fiat Doblò. Das kompakte MPV (Multi Purpose Vehicle), das im Werk Largo (Türkei) vom Band läuft, verbindet die Vorteile eines Vans mit dem Fahrvergnügen eines Pkw und empfiehlt sich so als idealer Begleiter in der Freizeit und im Arbeitsalltag. Eigenschaften, die im aktuellen Modelljahr durch eine Version mit Erdgasantrieb (Natural Power) erweitert wurden.

Fiat Croma

Rate this item
(0 votes)

Kraftvoll, sympathisch, geräumig, komfortabel und qualitativ hochwertig – das ist der neue Fiat Croma. Mit der von Giorgetto Giugiaro entworfenen neuen Kombilimousine weitet Fiat sein Angebot auf das D-Segment aus. Ein Segment, in dem der italienische Automobilhersteller bereits früher erfolgreich sowie technologisch wegweisend war.

Fiat 500

Rate this item
(0 votes)

Mit dem Fiat 500 greift der italienische Automobilhersteller eine Typenbezeichnung auf, die durch das historische Vorbild Kultstatus besitzt. Sein Design wurde vom Centro Stile Fiat entwickelt. Viele Ideen zum Gesamtkonzept stammen aber von rund drei Millionen Fans, die sich innerhalb von zwölf Monate im Internet- Designlabor virtuell an der Entwicklung beteiligt haben. Damit haben zum ersten Mal in der Geschichte des Automobils zukünftige Kunden maßgeblichen Einfluss auf Design und Ausstattung nehmen können.

Fiat Idea

Rate this item
(0 votes)

Fiat hat einiges aufzuholen. Modellpolitik und mangelnde Qualität ließ die Zulassungszahlen der Italiener in Deutschland einbrechen, selbst im Mutterland wilderte die Konkurrenz kräftig. Mit neuen Modellen wie dem Idea soll alles besser werden. Das Grundkonzept stimmt: Auf kleinem Raum präsentiert der kleine Italiener viele praktische Detaillösungen und fürstliche Platzverhältnisse für ein Fahrzeug dieser Größe. Die Preise beginnen bei 13 290 Euro für einen 1,2-Liter-Benziner und enden bei 17 890 Euro für den stärksten Diesel in der Ausstattung Emotion. Seit vergangenen Sonnabend steht er bei den Händlern.

Seite 2 von 2

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang