NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

KIA Picanto Diesel

Die Diesel-Variante des Bestsellers KIA Picanto geht in Deutschland an den Start. Durch das kräftige, sparsame und saubere Selbstzünder-Aggregat wird der beliebte Kleinwagen noch attraktiver. Schon mit der 2004 gestarteten Benziner-Version hat sich der KIA Picanto auf dem deutschen Markt in der Spitze seines Segments etabliert, wie die jüngsten KBA-Zahlen belegen: Bei den Neuzulassungen in November rangiert der Picanto (1.600 Einheiten) hinter dem VW Fox (2.435 Einheiten) auf Platz zwei, gefolgt von Smart Forfour (1.456), Renault Twingo (1.440), Citroen C2 (1.116) und Fiat Panda (986).

 

Insgesamt wurden 2005 von Januar bis November 16.526 Picanto-Exemplare neu zugelassen (zum Vergleich: 23.251 VW Fox). Und die Beliebtheit des kecken kleinen KIA kennt keine Grenzen: Europaweit wurden 2005 bis Ende November 78.942 Einheiten verkauft.

    • 75 PS starke Selbstzünder-Version rollt in diesen Tagen zu den Händlern

 

    • Extrem sauber und sparsam: Mixverbrauch 4,2 Liter, 112 Gramm CO2/km

 

    • Kleiner KIA groß im Kommen: Im November hinter VW Fox auf Rang zwei in seinem Segment, vor Smart Forfour und Renault Twingo

 

Lebhaftes Dieseltriebwerk, umfassende Basisausstattung
Der komplett neue Dreizylinder-Common-Rail-Diesel mit 1120 ccm Hubraum und 55 kW (75 PS) verbindet eine lebhafte, sportliche Performance mit äußerster Ökonomie und Umweltfreundlichkeit. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 162 km/h, der Mixverbrauch 4,2 Liter je 100 Kilometer und die CO2-Emission nur 112 Gramm pro Kilometer. Damit gehört der KIA Picanto 1.1 CRDi zu den saubersten Serienfahrzeugen der Welt. Zur Kraftstoffersparnis trägt auch die elektrische Servolenkung bei, mit der die Diesel-Version serienmäßig ausgerüstet ist.

Der Picanto 1.1 CRDi wird in der bereits sehr umfangreichen Basisausstattung LX angeboten (10.475 Euro). Sie umfasst neben der Servolenkung zum Beispiel elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung und einen ins Lüftungssystem integrierten Pollenfilter. Als Sonderausstattung steht ein Komfortpaket mit Klimaanlage und Sitzheizung zur Verfügung (850 Euro). Ein serienmäßig hohes Niveau hat auch die Sicherheitsausstattung des Picanto. Aktivposten sind die präzise Lenkung und das sehr effiziente Bremssystem mit Scheibenbremsen rundum, ABS und EBD (elektronische Bremskraftverteilung).

Für passive Sicherheit sorgen der sehr steife Fahrgastraum, vier Airbags sowie höhenverstellbare Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern vorn. Beruhigend beim Transport des Nachwuchses wirken die Kindersicherungen an den hinteren Türen und ein Warnton bei nicht vollständig geschlossenen Türen.

Zur Beliebtheit des KIA-Kleinwagens tragen neben dem frischen Außendesign mit den großen "Augen" und den sportlichen Linien auch der hohe Fahrkomfort und das agile Handling bei. Und natürlich das üppige Platzangebot, denn so klein und knuffig der 3,50 Meter kurze Picanto außen wirkt, so groß ist er innen. Vier Erwachsene haben hier bequem Platz, und dank des äußerst variablen Interieurs - Rücksitzbank und -lehne sind im Verhältnis 60:40 geteilt und umklappbar - lässt sich der Picanto auch mit wenigen Handgriffen in einen Transporter mit 868 Liter Gepäckraum-Volumen verwandeln.

KIA weiterhin schnellst wachsende Marke auf deutschen Markt
Nicht nur der Picanto, auch die Marke KIA insgesamt setzt ihren Siegeszug auf dem deutschen Markt fort. Bis Ende November wurden hier 46.471 KIA-Fahrzeuge neu zugelassen, das sind 59 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum - keine andere Marke mit einen Marktanteil von mehr als 0,1 Prozent hat einen so hohen Zuwachs vorzuweisen. Der Marktanteil kletterte auf 1,51 Prozent (Vorjahreszeitraum: 0,98 Prozent). Und auch weltweit hält der KIA-Boom an: Der koreanische Hersteller konnte seine Exporte gegenüber den ersten elf Monaten 2004 um 23,9 Prozent auf 749.225 Fahrzeuge steigern, 38,9 Prozent davon wurden nach Europa verschifft, 37,9 Prozent in die USA.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang