NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Seit dem 18. Oktober 2003 wird der neue Lancia Ypsilon auf dem deutschen Markt angeboten. Als Antriebe für das innovative Kompakt-Modell dienen vier schadstoffarme Euro-4-Motoren; Neuentwicklungen sind dabei der technisch revolutionäre Common-Rail-Turbodiesel 1.3 Multijet 16v (51 kW / 70 PS) und der agile Benziner 1.4 16v (70 kW / 95 PS).

 

Ausstattungsseitig besteht die Wahl zwischen drei Linien: Neben dem Grundmodell Lancia Ypsilon stehen die höher positionierte Version Lancia Ypsilon Argento (u.a. serienmäßige Klimaanlage) und der besonders edle Lancia Ypsilon Platino (u.a. Lederausstattung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, BOSE® Sound System) zur Verfügung. Grundsätzlich in allen Modellen serienmäßig: sechs Airbags, ABS, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Wärmeschutzverglasung, höhenverstellbarer Fahrersitz, Servolenkung (DualdriveTM), Bordcomputer sowie axial und vertikal verstellbares Lenkrad.

Karosserie-Design:
Die Formensprache des Lancia Ypsilon zeigt neue Wege im Segment der kleinen Klasse auf. Das Centro Stile Lancia orientierte sich bei der Entwicklung des neuen Modells an drei wesentlichen Elementen: einer Weiterentwicklung des Lancia Y Designs, einer Integration der mit dem Lancia Thesis erstmals gezeigten Stilelemente sowie der Designtradition des legendären Lancia Ardea (ab 1939) und Lancia Appia (ab 1953). Auf der Basis dieser Säulen entstand ein ebenso individuelles wie anspruchsvolles Design.

Karosserie-Dimensionen:
Die Baureihe Lancia Y steht sei jeher für einen virtuos geräumigen Innenraum bei sehr kompakten Außenabmessungen. Dieses Verhältnis wurde mit dem neuen Lancia Ypsilon noch einmal perfektioniert. Auf einer Länge von 3,78 Metern bietet das neue Modell Raum für bis zu fünf Personen und bis zu 290 Liter Gepäckvolumen. In der Höhe misst der Lancia Ypsilon 1,53 Meter, in der Breite 1,70 Meter. Der Radstand beträgt 2,39 Meter.

Innenraum:
Das Interieur des Lancia Ypsilon prägen durchgängig hochwertige Materialien und konsequente Funktionalität. Charakteristisch für die Baureihe ist das in Armaturenmitte angeordnete Cockpit; die Instrumente tragen ihre Skalierung auf edlem hellen Grund und werden von Chromringen eingefasst. Integriert wurde hier zudem ein Multifunktionsdisplay. Es bietet die klassischen Funktionen des Bordcomputers und dient gleichzeitig als Schnittstelle, über die der Fahrer Einstellungen wie das automatische Verriegeln der Türen und Heckklappe ab einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km/h regeln kann.

Ebenso klar gegliedert ist die Mittelkonsole. In der oberen Hälfte der Konsole befindet sich gut erreichbar das jeweilige Audiosystem (optional) mit stets integriertem CD-Player. Darunter erschließen sich wichtige Funktionen wie die Warnblinkanlage. In der nächsten Ebene folgen die Bedienungselemente der Heiz- und Frischluftzufuhr sowie der ausstattungsabhängigen Klimaanlagen.

Analog zu allen anderen Lancia weisen die komfortablen Sitze des Lancia Ypsilon sehr gute ergonomische Eigenschaften auf. Der Fahrersitz ist in der Höhe justierbar und bietet in der Version Platino zudem serienmäßig eine Lordosenstütze. Hohe Funktionalität kennzeichnet auch die Rücksitzbank: Sie ist in zwei Ausführungen (mit zwei und drei Sitzplätzen) lieferbar; die Lehne kann in der Neigung verstellt werden. Optional lässt sich die komplette Bank nach vorne, respektive hinten verschieben.

Die Sitze und Verkleidungselemente sind in der Grundversion mit einem hochwertigen Stoff-/Veloursgewebe bezogen. Für die nächste Ausstattungsstufe, den Lancia Ypsilon Argento, kommt ein Spezial-Velours (Dessin Swing) zum Einsatz. Die Topversion, der Lancia Ypsilon Platino, wird serienmäßig mit einer zweifarbigen Lederausstattung angeboten.

Skydome Schiebedach:
Der Lancia Ypsilon kann mit einem großdimensionierten Glasschiebedach (Skydome) ausgestattet werden. Die hochmoderne Öffnung nimmt fast 70 Prozent des Dachhimmels ein, besteht aus zwei Glas-Hälften (einer festen und einer beweglichen) und zwei Sonnenjalousien. Das in nur sieben Sekunden elektrisch öffnende Schiebedach verleiht dem Ypsilon Cabrio-Qualitäten.

BOSE® Sound System:
Zur absoluten Spitzenklasse im Audiobereich zählt das BOSE® Sound System. Die vom marktführenden amerikanischen HiFi-Spezialisten entwickelte Anlage bietet unverfälschte Klangerlebnisse mit kristallklaren Höhen und voluminösen Bässen. Das Audiosystem wurde speziell auf die Fahrgastzelle des Lancia Ypsilon abgestimmt. Automatische Zwei-Zonen-Klimaanlage:
Speziell für den Lancia Ypsilon wurde eine besonders innovative Klimaanlage entwickelt, die über eine elektronische Steuereinheit automatisch die Temperatur, die Luftleistung, die Luftverteilung und die Umluft regelt. Technisch handelt es sich um eine sogenannte Zwei-Zonen-Klimaanlage, die zwei unterschiedliche Temperatureinstellungen für die rechte und linke Seite des Innenraums ermöglicht.

Motoren und Getriebe:
Für hervorragende Fahrleistungen und ein agiles Fahrverhalten des Lancia Ypsilon sorgen vier verschiedene Motoren. Zu ihnen gehören die bekannten 1,2-Liter-Benziner (44 kW / 60 PS und 59 kW / 80 PS). Völlig neu entwickelt wurden der 1.4 16v (70 kW / 95 PS) und der revolutionäre Turbodiesel 1.3 Multijet 16v (51 kW / 70 PS). Letzterer entwickelt aus einem Hubraum von 1.248 cm3 bereits ab 1.750/min ein maximales Drehmoment von 180 Newtonmetern; das Leistungsmaximum liegt bei 4.000/min an. Der 1.3 Multijet 16v ist der zur Zeit kompakteste Common-Rail-Vierzylinder. Ebenfalls rekordverdächtig: eine Literleistung von 41 kW. In Verbindung mit dem Lancia Ypsilon ermöglicht der 1.3 Multijet 16v eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h. Dank seines außergewöhnlich geringen Durchschnittsverbrauchs von 4,6 Litern auf 100 Kilometern erreicht der Lancia Ypsilon 1.3 Mulijet 16v mit einer Tankfüllung eine theoretische Reichweite von über 1.000 Kilometern. Da der vibrationsarme und leise Vierventil-Diesel zudem die Euro-4-Norm erreicht, kommt sein Besitzer in den Genuss einer Steuerbefreiung.

Optional kann der 1.3 Multijet 16v mit einer sequentiell geschalteten Halbautomatik kombiniert werden: dem DFN-System (DFN = Dolce Far Niente System). Das Kupplungspedal hat in diesem Fall ausgedient. Über den stilistisch aufwendig gearbeiteten Schalthebel werden die Gänge via Plus-/Minus-Funktion (+/-) aktiviert. Die Steuerung erfolgt über das Controller Area Network (CAN). Alternativ zum halbautomatischen Modus kann das Getriebe vollautomatisch betrieben werden. Hier stehen die zwei Schaltprogramme Normal und Economy zur Verfügung. Während das Programm Normal auf Agilität ausgelegt ist, unterstützt Economy eine betont wirtschaftliche Fahrweise.

Stärkster Benziner im Lancia Ypsilon ist der neue 1.4 16v. Aus 1.368 cm3 bei 5.800/min entwickelt der drehfreudige und komfortable Motor 70 kW (95 PS). Das maximale Drehmoment von 128 Newtonmetern gibt der Vierzylinder bei 4.500/min ab. Der nach der Euro-4-Norm steuerbefreite Lancia Ypsilon 1.4 16v erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h; nach nur 10,9 Sekunden ist er 100 km/h schnell. Sein Durchschnittsverbrauch beträgt niedrige 6,5 Liter auf 100 Kilometern.

Für den Einsatz im Lancia Ypsilon überarbeitet wurden die bewährten 1,2-Liter-Motoren. In Verbindung mit dem 1.2 8v (44 kW / 60 PS) erreicht der kompakte Lancia eine Höchstgeschwindigkeit von 153 km/h. Dabei geizt er mit Kraftstoff: 6,0 Liter auf 100 Kilometern stehen einer erstaunlichen Agilität gegenüber. Der 1.2 16v (59 kW / 80 PS) beschleunigt den Lancia Ypsilon bei identischem Kraftstoffverbrauch auf 165 km/h. Beide Triebwerke erreichen ebenfalls die Euro-4-Norm.

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang