NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Land Rover Freelander Sky

Rechtzeitig zu Beginn des Frühjahres 2005 präsentierte Land Rover eine besonders luftige Variante des beliebten Land Rover Freelander: das Sondermodell Freelander "Sky", das zu einem überaus attraktiven Preis reichlich Open-Air-Fahrspaß ermöglicht.
Seinen Erfolg verdankt der Land Rover Freelander, der schon 1997 das Segment der Kompakt-Offroader begründete, nicht zuletzt seinem ausgeprägten Premiumcharakter sowie seiner dynamischen Optik und dem hohen Komfortniveau.

 

Besonders attraktiv für junge und sportlich aktive Menschen ist dabei der dreitürige Freelander mit abnehmbarem Softtop, der nun als Basis für das neue Sondermodell Freelander "Sky" dient. Es garantiert auf der Straße wie im Gelände das Vergnügen eines vollwertigen Cabrios ohne auf den Fahrkomfort und die Vielseitigkeit des Freelander verzichten zu müssen.

Die auf 150 Einheiten limitierte luftige Sonderserie wird ab März in zwei Versionen angeboten: als Freelander "Sky" 1.8 l E mit 86 kW (117 PS) starkem 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner oder als Freelander "Sky" 2.0 l Td4 S, angetrieben von einem 2,0-Liter-Common-Rail-Direkteinspritzer-Turbodiesel mit 82 kW (112 PS) Leistung. Beide Versionen besitzen serienmäßig ein Fünfgang-Schaltgetriebe, wobei der Turbodiesel auch mit einer Fünfgang-Automatik mit "Command-ShiftTM" -Funktion kombiniert werden kann.

Zusätzlich zur bereits umfangreichen Serienausstattung erhielt das Sondermodell serienmäßig Micatalliclackierung in "Cairns Blue" oder "Giverny Green" sowie "Sky"-Badges an beiden vorderen Kotflügeln. Die 1,8-Liter-Benziner-Variante verfügt zudem über fünf Sitzplätze, während beim 2,0-Liter-Turbodiesel herausnehmbare Glasdächer als serienmäßiges Extra an Bord sind. Dazu kommt eine komfortorientierte Innenausstattung, unter anderem mit schwarzen Stoffsitzen und die gleichermaßen robuste wie hoch entwickelte Technik des Freelander, zum Beispiel mit permanentem Allradantrieb, Einzelradaufhängung rundum und nutzbringenden elektronischen Systemen, wie der viel beachteten Bergabfahrkontrolle HDC oder der Traktionskontrolle ETC.

Endgültig überzeugt werden dürften Frischluft-Enthusiasten durch die Preisempfehlungen für das luftige Sondermodell: Der Freelander "Sky" 1.8 l E wird bereits ab 19 900 Euro und der Freelander "Sky" 2.0 l Td4 S ab 23 900 Euro angeboten ein Kunden-Preisvorteil von bis zu 2720 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Und da der Sommer nicht ewig dauert, bieten die deutschen Land Rover-Vertragshändler für das Sondermodell auch ein Hardtop für kalte Jahreszeiten zum Sonderpreis von 580 Euro an.

 

Rate this item
(0 votes)

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang