NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Die zweite Generation des RX300 ist ein Sports Utility Vehicle, das die souveräne Gelassenheit einer Oberklasse-Limousine mit dem sportlichen Charakter eines Coupés und der enormen Flexibilität eines Allrad-Automobils vereint. Lexus entwickelte den RX300 als luxuriöse Limousine mit selbsttragender Karosserie und rüstete ihn mit funktionalen Attributen wie hoher Bodenfreiheit, Allradantrieb und einer großen Innenraumvariabilität aus.

 

Mithin bezeichnet der Hersteller den RX300 als „Luxusaktivlimousine“ (LAV, Luxury Active Vehicle) und positioniert ihn als das „Coupé im SUV-Segment“, als ein Automobil, das zudem eine Synthese aus der enormen Vielseitigkeit eines Kombis, dem kultivierten Komfort einer luxuriösen Limousine und den fast grenzenlosen Einsatzmöglichkeiten eines allradgetriebenen Off-Roaders bildet.

Der RX300 verkörpert zugleich Dynamik und Eleganz, Sportlichkeit und Luxus, Styling und Lifestyle. Er bietet seinem Besitzer ein Maximum an agilem Fahrspaß, sinnvollem Nutzwert und behaglichem Reisekomfort.

Design
Kurze Überhänge und eine dynamische Seitenlinie unterstreichen den Coupé-Charakter des RX300. Sein Design verbindet eigenständige und ausdrucksvolle Elemente zu einer modernen und gleichermaßen kraftvollen, dynamischen und eleganten Synthese. Das Design von D-Säule, Kühlergrill und Scheinwerfern unterstreicht seine Zugehörigkeit zur Lexus- Familie und betont zugleich seine Eigenständigkeit unter den Sports Utility Vehicles.

Die Frontpartie des RX300 wird von einem bulligen, aerodynamisch ausgeformten Stoßfänger, einem markant gestylten Kühlergrill und modernen Klarglas-Leuchteinheiten dominiert. Die kraftvollen Wölbungen der dominanten Motorhaube verjüngen sich in Richtung des Kühlergrills. Die Flanke ist von der hohen Gürtellinie, die Solidität verheißt, und den dynamisch geschwungenen A- und C-Säulen gekennzeichnet. Die kraftvoll gestylten Radläufe mit ausstattungsabhängig 17- beziehungsweise 18- Zoll großen Leichtmetallrädern verleihen dem Fahrzeug optisch Gewicht, während die keilförmige Silhouette den kraftgespannten Charakter betont. Die ausgeprägt ausgeformte Heckscheibe wird von einem Dachspoiler überragt und akzentuiert das Styling des muskulösen Fahrzeughecks. Lexus legte die großflächigen Heckleuchten in zeitgemäßer Leuchtdioden-Technik aus.

Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Designer und Ingenieure der Windschlüpfigkeit. Maßnahmen wie die Verkleidung des Unterbodens sowie aerodynamische Verkleidungen vor den Radhäusern tragen zu dem guten cW-Wert von 0,32 bei.

Interieur
Das moderne Interieur des RX300 entspricht hinsichtlich Komfort, Ambiente, Funktionalität und Luxus dem hohen Niveau, das Lexus Kunden von ihrem Automobil erwarten. Ausgesuchte Materialien in bestmöglicher Verarbeitung schaffen eine ebenso behagliche wie solide anmutende und sportive Atmosphäre.

Der kühle Aluminiumlook der Mittelkonsole und der Türeinsätze kontrastiert mit den warmen Farbtönen der Edelholzapplikationen, die das Interieur jedes RX300 prägen. Kostbare Hölzer kommen an der Einfassung des Getriebeautomatik-Wählhebels, am Lenkrad, an den Türinnenverkleidungen und am Ablagefach zwischen den Vordersitzen zum Einsatz.

Im direkten Blickfeld des Fahrers ordnete Lexus ein Kombiinstrument mit Tachometer, Drehzahlmesser und Anzeigeinstrumenten für Kraftstoffvorrat, Motortemperatur und eingelegte Fahrstufe an. Es ist in Optitron-Technik ausgeführt: Die Instrumente sind durch eine Abdeckung aus stark getöntem Kunststoff verdeckt. Spezielle Leuchtdioden, deren Helligkeit einen starken Kontrast bewirkt, beleuchten Skalen und Zeiger.

Abgestimmt auf die Interieurfarbe liefert Lexus den RX300 mit zwei verschiedenen Holzsorten aus. Die Versionen in Samtschwarz und Platingrau werden mit repräsentativem Walnuss-Wurzelholz in dunkler Maserung kombiniert, während die Versionen in Saharabeige mit lange gelagertem Vogelaugen-Ahorn ausgestattet sind, das exklusive, helle Akzente setzt.

Selbstverständlich gehören Komfortfeatures wie elektrisch verstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, die Fahrerfußstütze, beleuchtete Schminkspiegel und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung zur Serienausstattung jedes RX300. Die Geschwindigkeitsregelanlage sorgt für ein Plus an Entspannung auf ausgedehnten Reisen.

Ebenso geräumig wie stilvoll legte Lexus den Fond des RX300 aus. Die Rücksitzbank ist im Verhältnis 60:40 teilbar, in Längsrichtung um 120 Millimeter verstellbar und verfügt über neigungsverstellbare und umklappbare Rückenlehnen. Die versenkbare und gepolsterte Mittelarmlehne enthält ein Ablagefach sowie zwei große Getränkehalter. Darüber hinaus weist sie eine Durchlademöglichkeit auf, die den Transport längerer Gegenstände – etwa Skier – im Fahrzeug ermöglicht, ohne eine Rücksitzlehne umklappen zu müssen.

Serienmäßig verfügt der Lexus RX300 über eine aufwändige Klimatisierungsautomatik, die separat für Fahrer und Beifahrerseite regelbar ist und dank ihres schallisolierten Luftleitsystems ausgesprochen leise arbeitet. Feine Filter verhindern, dass geruchsbelästigende Stoffe, Pollen und Partikel in den Innenraum vordringen. Sensoren überwachen neben der gewünschten Innenraumtemperierung auch die jeweilige Sonneneinstrahlung und übermitteln die Daten an die Systemsteuerung, welche die Kühlleistung der Klimaanlage entsprechend hochregelt.

Zu den praktischen und durchdachten Details des Lexus zählt die elektrisch betätigte Heckklappe, die ab der Ausstattungslinie RX300 Executive serienmäßig vorhanden ist. Sie öffnet und schließt auf Knopfdruck, um ein bequemes Ein- und Ausladen des Gepäckabteils zu gewährleisten.

Die Bedienung erfolgt wahlweise über einen Schalter an der Armaturentafel oder per Funkfernbedienung. Aus Sicherheitsgründen stattet Lexus das Easy Load-System mit Warnsummer und Einklemmschutz aus.

Drei Ausstattungslinien
Lexus bietet das Automobil in drei Modelllinien an. Bereits die Version RX300 ist vollständig ausgestattet, ein Plus an Komfort und Luxus bietet der RX300 Executive. Die Top-Version, der RX300 Luxury, lässt so gut wie keine Wünsche mehr offen.

Die Ausstattungslinie RX300 ist mit Velourspolstersitzen in Samtschwarz ausgerüstet. Ab der Ausstattungslinie RX300 Executive verfügt der Lexus über eine exklusive Lederausstattung, die das natürliche Flair im Innenraum unterstreicht.

RX300 Executive
Neben den Features, über die bereits der RX300 verfügt, stattet Lexus den RX300 Executive mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern und Reifen in der Dimension 235/55 R 18 aus. Die Lenksäule ist elektrisch verstellbar, und das Lenkrad schwenkt nach dem Deaktivieren der Zündung automatisch zurück, um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern. Die Memoryfunktion für Außenspiegel, Fahrersitz und Lenkrad, der Regensensor, das beleuchtete Komfort-Einstiegssystem, die im Verhältnis 40:20:40 umlegbare Rücksitzbank, die Sitzheizung vorn, die Lederausstattung und die elektrisch betätigte Heckklappe mit Funkfernsteuerung sind ebenso serienmäßiger Bestandteil dieser Ausstattungslinie wie das dynamisch geregelte Kurvenlicht AFS.

Als Sonderausstattung liefert Lexus für den RX300 Executive eine Mica-Metalliclackierung, ein elektrisches Glas-Schiebe-Hebedach, ein leistungsfähiges DVD-Navigationssystem inklusive Einparkhilfe der zweiten Generation sowie ein Holz-Leder-Lenkrad und einen Holz-Wählhebelgriff.

RX300 LUXURY
Das Topmodell, der RX300 Luxury, lässt kaum noch Wünsche offen. Die Ausstattungslinie wartet nicht nur mit den Features auf, die bereits den RX300 Executive auszeichnen, sondern verfügt außerdem über die innovative und komfortable Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung und das exklusive Mark Levinson High-End-Audiosystem.

Auf Wunsch stattet Lexus den „RX300 Luxury“ mit Mica-Metalliclackierung, einem elektrischen Glas-Schiebe-Hebedach, einem DVD-Navigationssystem mit Einparkkamera sowie einem Holz-Leder-Lenkrad und einem Holz-Wählhebelgriff aus.

Naviagation und Bluetooth-Freisprechsystem
Für den RX300 ist seit Oktober 2004 ein neues, DVD basiertes Navigationssystem erhältlich, das die Routeninformationen sämtlicher westeuropäischer Staaten bereithält. Ein Wechsel des Datenträgers oder die Zurücksetzung des Systems an den Landesgrenzen ist daher nicht erforderlich. Der Bildschirm zeigt sowohl die detaillierten Abbiegeinformationen mittels Richtungspfeilen als auch die Kartenübersicht an. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen eine dynamische, verkehrsabhängige Routenführung sowie eine integrierte Sprachsteuerung, die mehr als 200 Sprachbefehle in drei Sprachen, davon 80 -100 auf deutsch, für das Navigations- und Audiosystem sowie die Klimaautomatik erkennt. Bestandteil der Anlage ist ein sieben Zoll großes Display mit Touch-Screen-Funktion.

Schließlich ist der RX300 mit einer Freisprecheinrichtung ausgerüstet, die mit modernster Bluetooth®-Technologie arbeitet. Die Anlage erkennt und speichert bis zu vier Mobiltelefone und aktiviert das jeweils vom Fahrer gewünschte Gerät.

Video Einparkhilfe der zweiten Generation „Parking Guide“
Wer seinen Lexus mit einem Navigations- und Informationsterminal ordert, erhält darüber hinaus ein ebenso außergewöhnliches wie praktisches Video-Einparksystem – ein erheblicher Beitrag zur Sicherheit, und ein Novum im Premium-SUV-Segment. Die Einparkhilfe der zweiten Generation verfügt über eine hochwertige, in das Fahrzeugheck integrierte Miniatur-Videokamera mit Weitwinkel-Objektiv, die beim Rückwärtsfahren den hinteren Umgebungsbereich des Fahrzeugs erfasst. Ihr entgehen keine Hindernisse im Verkehrsraum hinter dem Wagen. Die Kamera überträgt ihre Aufnahmen auf das Farbdisplay in der Mittelkonsole. Die intelligente Einpark-Hilfe blendet zudem Hilfslinien ein, die neben den Fahrzeugbegrenzungen den rückwärtigen Kurs in Abhängigkeit vom momentanen Lenkeinschlag anzeigen. Damit wird es kinderleicht, den optimalen Lenkeinschlag zu wählen, um eine bestimmte Parkposition zu erreichen.

Motor
Einen wesentlichen Beitrag zum dynamischen Fahrerlebnis liefert die ebenso leistungsstarke wie kultivierte Antriebstechnologie im Lexus RX300. Das Herzstück des Modells bildet ein kraftvoller 3,0 Liter V6-Motor, der sich durch eine hohe Leistungsausbeute bei gleichzeitig reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten auszeichnet. Zahlreiche innovative Detaillösungen sorgen zudem dafür, dass der Sechszylinder mit der für Lexus Automobile typischen Laufruhe zu Werke geht.

Sechs Zylinder in 60-Grad-V-Anordnung, ein Bohrung-Hubverhältnis von 87,5 x 83,0 Millimeter, zwei obenliegende Nockenwellen je Zylinderbank und 24 Ventile bilden die konstruktiven Eckdaten des 2.995 cm3 großen Leichtmetall-Aggregats. Seine Spitzenleistung beträgt 150 kW /204 PS bei 5.600 U/min. Das Drehmoment-Maximum von 283 Nm liegt bei 4.500 U/min an. Zwischen 2.000 und 5.500 U/min stehen immer mehr als 250 Nm und damit nahezu 90 Prozent des Spitzenwertes zur Verfügung. Dank dieser Leistungsdaten beschleunigt der dynamische RX300 in nur 9,0 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht bei Bedarf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.

Neben dem hohen Leistungspotenzial zeichnet sich das Triebwerk durch eine vorbildliche Laufkultur aus und setzt in Sachen Wirtschaftlichkeit und Emissionsverhalten weitere Akzente. Mit einem Gesamtverbrauch von 12,2 Litern pro 100 Kilometer und einer CO2-Emission von 288 g/km zählt der RX300 daher zu den sparsamsten und saubersten Vertretern seiner Klasse und erfüllt die Abgasnorm Euro IV.

Getriebe
Schon immer leisten Getriebe und Kraftübertragung einen entscheidenden Beitrag zur beispiellosen Fahrkultur der Lexus Automobile. Der RX300 nutzt erstmals eine elektronisch gesteuerte Fünfstufen-Automatik mit sequenziellem Schaltmodus, um das Potenzial des Sechszylinder-Aggregats in dynamischen Vortrieb umzusetzen. Dabei entscheidet der Fahrer selbst, ob er die Schaltarbeit gänzlich der Automatik überlässt oder stattdessen einen manuellen Wechsel der Fahrstufen bevorzugt. Der permanente Allradantrieb des RX300 arbeitet ohne Visco-Kupplung und mechanische Schlupfbegrenzung, denn für die optimale Verteilung der Antriebsmomente auf alle Räder ist die vollelektronische Antriebsschlupfregelung TRC verantwortlich.

Permanenter Allradantrieb
Der RX300 verfügt über einen permanenten Allradantrieb, bei dem das Antriebsdrehmoment grundsätzlich im Verhältnis 50:50 auf Vorder- und Hinterachse verteilt wird. Der Antrieb aller vier Räder bietet indes nicht nur abseits befestigter Wege echte Vorteile. Auch auf der Straße zeichnet sich dieses Antriebskonzept durch eine spürbar höhere Traktion beim Beschleunigen und in Kurven aus – besonders dann, wenn die Bedingungen infolge Nässe, Schnee oder schlechter Fahrbahn erschwert sind.

Die Differenziale arbeiten ohne mechanische Sperren. Selbst im Verteilergetriebe wurde auf die Visco-Kupplung mit Schlupfbegrenzung verzichtet. Das Ergebnis ist ein kompakter und leichter Getriebeblock, der gleichwohl hoch belastbar ist. Die Verteilung der Antriebsdrehmomente erfolgt über die elektronische Antriebsschlupfregelung TRC (Traction Control), die besonders schnell und präzise arbeitet und sowohl auf der Straße als auch im Gelände ein Höchstmaß an Traktion, Kontrollierbarkeit und Fahrstabilität gewährleistet. Diese Entscheidung ist ein Beispiel für das Bestreben der Marke Lexus, mechanische Komponenten durch bereits vorhandene, elektronische Steuer- und Regelorgane zu ersetzen – moderne Lösungen auf dem Weg zu einer Zukunft weisenden, integrierten Steuerelektronik.

Fahrwerk
Neben dem hohen Leistungspotenzial des Sechszylinder-Triebwerks und der kultivierten Kraftübertragung zählt das Fahrwerk zu jenen Komponenten, die sowohl Fahrdynamik als auch Fahrkomfort entscheidend mitbestimmen. Die Abstimmung der Radaufhängung, der Bremsanlage und der Lenkung für Europa erfolgte im Technical Centre in Brüssel. Der RX300 Luxury verfügt zudem über eine exklusive, elektronisch gesteuerte Luftfederung mit vierstufiger Niveauregulierung. Das System verfügt über automatische sowie manuell wählbare Funktionen, berücksichtigt Beladungszustand sowie Fahrgeschwindigkeit und kann das Fahrzeug-Niveau in vier Stufen um insgesamt 60 Millimeter variieren. Im Ergebnis optimiert diese Lösung Handlingeigenschaften und Fahrstabilität, verbessert das aerodynamische Potenzial und erhöht noch einmal die Geländeeigenschaften des RX300.

Sicherheit
Serienmäßig hat der RX300 eine äußerst leistungsfähige Bremsanlage mit vier groß dimensionierten Scheibenbremsen, die vorn innenbelüftet sind. Ab Werk verfügt der RX300 über ein elektronisch geregeltes Anti-Blockier-System und die elektronisch geregelte Bremskraftverteilung EBD (Electronic Brakeforce Distribution). Um den Fahrer in gefährlichen Situationen zu unterstützen, greift außerdem der Brems-Assistent (BA) bei Bedarf automatisch in den Bremsvorgang ein und erhöht den Druck, damit eine optimale Verzögerung erzielt wird.

Die Antriebsschlupfregelung TRC (Traction Control) verhindert ein Durchdrehen der Räder beim Anfahren und Beschleunigen auf rutschigem Untergrund. Droht ein Rad durchzudrehen, reduziert TRC das Motordrehmoment oder leitet einen Bremseingriff an dem jeweiligen Rad ein, um die Raddrehzahl abzusenken.

Durch gezielte Verzögerungen an Vorder- oder Hinterachse verhindert das Stabilitätsprogramm VSC (Vehicle Stability Control) bei Fahrfehlern oder rutschigen Fahrbahnverhältnissen das Ausbrechen des Fahrzeugs in Kurven. VSC reduziert die Motorleistung je nach erfasster Über- oder Untersteuerungsneigung und leitet Bremskraft zu den entsprechenden Rädern, um das Automobil zu stabilisieren.

Umfangreiche Airbagausstattung
Serienmäßig ist jeder RX300 mit einem umfangreichen Airbag-Konzept ausgerüstet, zu dem großvolumige, zweistufig auslösende SRS-Fahrer- und Beifahrer-Airbags zählen. Der Seitenschutz wird darüber hinaus durch Seitenairbags optimiert, die besonders Schulter, Thorax und Becken abschirmen. Mit 13 Litern Volumen legte Lexus sie besonders groß aus. Um die maximale Sicherheit aller Insassen zu gewährleisten, verfügt der RX300 außerdem über Kopfairbags für die vorderen und hinteren Passagiere.

Eine Premiere im Segment der SUV stellte der serienmäßige Knie-Airbag für den Fahrer dar. Das System ist unter der Lenksäule platziert und schützt im Falle eines Aufpralls Knie und Unterschenkel, indem es den gewaltsamen Aufprall auf die Lenksäule und den unteren Bereich der Armaturentafel verhindert. Da der Knie-Airbag darüber hinaus die Drehbewegung und Verschiebung des Beckens minimiert, reduziert er auch das Risiko von Kopf- und Brustverletzungen.

Integraler Bestandteil des umfassenden Lexus Sicherheitskonzepts sind ferner die Sicherheitspedalerie und die Sicherheitslenksäule sowie das Schleudertraumaschutzsystem WIL für die Vordersitze.

Das „Whiplash Injury Lessening System“ WIL sorgt im Falle eines Heckaufpralls durch eine gezielte Verformung der vorderen Sitzrückenlehnen für eine Rückverlagerung des Oberkörpers von Fahrer und Beifahrer. Dank dieser Verschiebung nach hinten können Kopfstütze und Rückenlehne den Aufprall bestmöglich abfangen, so dass Kopf und Nacken optimal geschützt werden.

Xenon und Kurvenlicht
Serienmäßig verfügt der RX300 über High Intensity Discharge (HID) Xenon-Scheinwerfer mit Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferreinigungsanlage. Die Betätigung des Abblendlichts übernimmt beim RX300 Luxury der praktische elektronische Assistent Auto-Light, der über einen Sensor die Umgebungshelligkeit erfasst und über das Ein- und Ausschalten des Lichts entscheidet.

Darüber hinaus verfügt der RX300 in der Ausstattung Luxury über das innovative adaptive Lichtsystem AFS (Adaptive Front Lighting System), das sich dem Straßenverlauf und der Fahrgeschwindigkeit anpasst. Es kommt erstmals in einem SUV zum Einsatz.

AFS verfügt über ein leistungsfähiges elektronisches Steuergerät, das bei jeder Fahrtrichtungsänderung die Geschwindigkeit und den Lenkeinschlag erfasst. Aufgrund dieser Daten werden die Lichtreflektoren der Scheinwerfer mittels Stellmotoren in eine jeweils optimale Position gebracht, um den Kurvenverlauf auszuleuchten. Das System führt den Lichtkegel automatisch nach und fokussiert bei höheren Geschwindigkeiten ein längeres Lichtfeld, da die ausgeleuchtete Strecke schneller zurückgelegt wird. So wird die Sicherheit bei Nachtfahrten deutlich erhöht.

Garantie, Service- und Mobilitätspaket
Jedes Fahrzeug ist so gut wie der Service, den sein Hersteller bietet. Von Lexus kann der Kunde auch in dieser Hinsicht das Besondere erwarten. Umfangreiche Serviceleistungen und weitreichende Garantien stellen sicher, dass Fahrer eines Lexus RX300 über viele Jahre bestens betreut werden.

Der Lexus Service ist der Schlüssel zur absoluten automobilen Zufriedenheit. Denn wer einen Lexus RX300 besitzt, erwartet zu Recht eine Betreuung, die ebenso einmalig ist wie sein Fahrzeug. Das unermüdliche Streben nach Perfektion – Grundmotiv des Hauses Lexus – erlaubt es, für den RX300 umfangreiche Garantien zu gewährleisten. So erhält der Kunde eine dreijährige Vollgarantie auf das Neufahrzeug bis zu einer maximalen Laufleistung von 100.000 Kilometern. Auch auf die hochwertige Lackierung gewährt Lexus volle drei Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung. Dass der Lexus RX300 auch nach vielen Kilometern nichts von seiner Klasse verliert, beweist nicht zuletzt die Zwölf-Jahres-Garantie gegen Durchrostung der Karosserie von innen nach außen.

Der RX300 ist zudem ausgesprochen wartungsarm und wird nur alle 30.000 Kilometer, spätestens alle zwei Jahre in eines der Lexus Servicezentren gerufen. Zwischenzeitlich ist lediglich ein Ölwechsel erforderlich, der alle 15.000 Kilometer oder nach einem Jahr empfohlen wird.

Auch nach einem Unfall oder im äußerst unwahrscheinlichen Fall einer Panne sorgt die Lexus Euro-Assistance 24 für Mobilität – und das rund um die Uhr. Der Service begleitet Fahrzeug und Passagiere in den ersten drei Jahren nach Erstzulassung europaweit (außer im nichteuropäischen Teil der Türkei und in Länder der ehemaligen Sowjetunion), um im Falle eines Falles tatkräftig, rasch und unbürokratisch zu helfen. Bei einer notwendigen Servicemaßnahme kann die Reise nach vorheriger Absprache in einem Leihwagen, mit der Bahn oder per Flugzeug fortgesetzt werden. Die Hotelkosten sowie Auslagen für den Bahn- oder Tiefladertransport des RX300 werden im vereinbarten Umfang von Lexus übernommen.

Umwelt und Recycling
Aktueller denn je ist in der Automobilbranche das Thema Umwelt. Für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen scheute Lexus weder Mühen noch Kosten und entwickelte unter anderem effiziente Recycling-Programme. So werden beispielsweise seit über einem Jahrzehnt konsequent geeignete Teile und Materialien aus Altfahrzeugen verwertet. Vor der Montage eines neuen Lexus werden alle recyclingfähigen Kunststoffteile gekennzeichnet, damit sie nach vielen Jahren des Betriebs ausgebaut, sortiert und weitergeleitet werden können.

Seit 1992 verzichtet der Konzern in der Produktion auf sämtliche Fluorkohlenwasserstoffe und verwendet ausschließlich auf Wasser basierende umweltfreundliche Lacke. Auch die aktuellen Lexus Modelle tragen dazu bei, unsere Welt für kommende Generationen lebenswert zu erhalten. Zahlreiche in Lexus Automobilen verwendete Kunststoffteile bestehen aus Lexus Super Olefin Polymer, Thermoplastic Olefin oder Thermoplastic Polyurethan – Materialien, die exzellente Recycling-Eigenschaften aufweisen. Sie lassen sich vielfach umweltfreundlich wiederaufarbeiten, ohne dass sich ihre qualitativen Eigenschaften ändern.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang