Print this page

Mitsubishi L 200

Aus der Entwicklung des Pickup-Marktes in Deutschland ist ein Name nicht wegzudenken – der des L200, dem Wegbereiter und Trendsetter dieser Fahrzeugklasse. Eine Erfolgsstory, die sich auch mit Zahlen belegen läßt, ist doch das auf dem Pajero Sport Chassis basierende Allzweck- und Funmobil stets ganz weit vorne in den Neuzulassungslisten in seinem Segment zu finden.

 

Trendsetter und Topseller im Pickup-Segment

 

  • Fünfsitziger Doppelkabiner und “Club Cab” 2+2-Sitzer

 

  • Zuschaltbarer “Easy Select”-Allradantrieb

 

  • 2,5 Liter-Turbodiesel mit 85 kW/115 PS oder 98 kW/133 PS

 

  • Premium Paket mit Leder-Ausstattung für 1700,- Euro

 

Das fünfsitzige und gleichzeitig viertürige Doppelkabiner-Konzept des Mitsubishi L200 überzeugt Trendbewusste und praktisch Denkende gleichermaßen. Mit unverwechselbaren Proportionen und markanten Designdetails bietet der L200 mehr als andere Fahrzeugklassen ein hohes Maß an Individualität und enorme Variabilität, die freizeitorientierter Nutzung ebenso entgegenkommt wie gewerblichen Anforderungen.

So bewährt sich der L200 Doppelkabiner mit einer fast quadratischen Ladefläche von 1,50 Metern Länge und 1,47 Metern Breite, Zuladungsreserven von knapp einer Tonne und einer gebremsten Anhängelast von 2,7 Tonnen als hervorragender Transporter und Zugwagen – zum Beispiel für sperriges Hobbygerät wie Fahrräder, Wassersportausrüstungen oder als robuster Lastenträger für Maschinen oder handwerkliches Zubehör.

Wer mehr Platz auf der Ladefläche und dessen weniger in der Kabine benötigt, für den empfiehlt sich die zweitürige, 2+2-sitzige “Club Cab”-Variante. Bezüglich des Zuladungsgewichtes und hinsichtlich der Anhängelast identisch mit dem Doppelkabiner, steht beim Club Cab jedoch mit 1,83 Meter eine deutlich längere Ladefläche bei ansonsten gleichen Abmessungen zur Verfügung.

Den Antrieb des L200 übernimmt ein aus der Mitsubishi Modellpalette bekanntes und vielfach bewährtes Diesel-Aggregat mit 2,5 Liter Hubraum. In der Basisversion leistet der Selbstzünder 85 kW/115 PS bei 4000 min-1. Sein maximales Drehmoment beträgt 240 Nm und steht bei 2000 min-1 zur Verfügung. Alternativ steht eine leistungsstärkere Variante mit 98 kW/133 PS zur Verfügung (2,5 TD+), die sowohl im Club Cab als auch im Doppelkabiner zum Einsatz kommt. Dieser Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 278 Nm, das bei 2000 min-1 anliegt.

Die Antriebskraft wird im L200 an ein leicht zu schaltendes, manuelles 5-Gang Getriebe abgegeben. Für beide Motor-Leistungsstufen ist in Verbindung mit der Doppelkabiner-Karosserie optional (Aufpreis 1.450 Euro) allerdings auch ein Vierstufen-Automatik-Getriebe erhältlich.

Beim L200 kommt der aus dem Pajero Sport bekannte “Easy Select”-Allradantrieb zum Einsatz. Damit ist es unter anderem möglich, bei Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h während der Fahrt von Heck- auf Allradantrieb umzuschalten – ein erheblicher Sicherheitsvorteil beispielweise dann, wenn sich die Straßen- oder Witterungsbedingungen plötzlich ändern. Auch in puncto Geländegängigkeit beweist der L200 dank seiner Geländeuntersetzung Stehvermögen. Darüber hinaus bietet “Easy Select” mit dem 2WD-Modus die Möglichkeit, bei normalen Wetter- und Straßenbedingungen mit Heckantrieb zu fahren.

Bereits in der Basisversion Invite Doppelkabine verfügt der L200 neben dem „Easy Select“-Allradantrieb über Ausstattungsfeatures wie Fahrer- und Beifahrerairbag, ABS-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Servolenkung und Zentralverriegelung. Bei der nächst höheren Ausstattungsvariante, den Instyle-Modellen, gehört unter anderem eine Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und elektrische Fensterheber mit Einklemmschutz zum Umfang dazu.

Noch eleganter treten die Intense-Modelle auf, die seit dem Modelljahrgang 2005 die „Magnum“-Varianten ablösen: Mit Kotflügelverbreiterungen, einer markanten Metallic-/Perleffekt Zweifarblackierung sowie neu designten 16“ Leichtmetallfelgen mit Chrom-Nabenabdeckungen und seitlichen Leichtmetall-Trittstufen werden die dynamischen Proportionen des L200 noch vorteilhafter in Szene gesetzt. Intense-typische Details sind desweiteren eine Klimaautomatik, die Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung, Zusatzinstrumente wie Voltmeter, Außenthermometer und Neigungswinkelmesser, sowie unter anderem eine Mittelarmlehne mit Ablagefach in der Fondbank (außer Club Cab).

Sozusagen „On Top“ bietet Mitsubishi für den Doppelkabiner mit der Intense-Ausstattung und dem manuellen Getriebe ein Premium Paket an: Schwarze Ledersitze (Leder kombiniert mit hochwertiger Leder-Nachbildung) mit Sitzheizung vorn, Leder-Lenkrad und Leder-Schaltknäufe runden bei einem Paketpreis von 1.700,- Euro den Lifestyle-Charakter des L200-Intense ab.

Rate this item
(0 votes)