NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Die dritte Generation des Weltbestsellers Opel Corsa präsentiert sich mit einem erwachsenen und dynamischen Auftritt. Bei nur 3,84 Metern Außenlänge bietet der Kleinwagen seinen Passagieren vergleichsweise großzügige Platzverhältnisse. Für hohen Insassenschutz und beste Qualität sorgen unter anderem das umfangreiche Sicherheitspaket sowie die außerordentlich steife und vollverzinkte Karosserie. Ihre günstige Aerodynamik (cw = 0,32) garantiert im Zusammenspiel mit den sechs modernen, zwischen 44 kW/60 PS und 92 kW/125 PS starken ECOTEC-Motoren niedrige Verbrauchswerte.

 

Opel liefert den Fünfsitzer in drei Ausstattungsvarianten – vom Einstiegs-Corsa für unter 10.000 Euro über die reichhaltig bestückte Version „Edition“ mit portablem Navigationssystem TomTom GO bis hin zum dynamischen Corsa Sport. Dazu kommt neben den drei- und fünftürigen Karosserieausführungen der zweisitzige CorsaVan für Gewerbetreibende.

Neu im Corsa-Modelljahr 2006
Opel ermöglicht Kunden, die ein ausgereiftes, sicheres und vollwertig ausgestattetes Auto suchen, den Einstieg in die Corsa-Klasse jetzt für 9.995 Euro. Die Basisversion wartet ganz konsequent auch mit den niedrigsten Unterhaltskosten aller Kleinwagen auf. Darüber hinaus steht im Modelljahrgang 2006 die Nutzfahrzeug-Variante CorsaVan zur Verfügung. Der preisattraktive, wendige und praxisgerecht ausgerüstete Kleinlieferwagen – ideales Einsatzfahrzeug für Kuriere, Sicherheits- oder Pflegedienste – hat als Zweisitzer mit Blecheinsätzen in den hinteren Seitenfensteröffnungen eine Ladekapazität von 1.060 Litern zu bieten.

Den Individualisierungswünschen der Corsa-Käufer trägt Opel mit fünf neuen Ausstattungspaketen Rechnung. Vom Komfort-Paket für den Corsa 1.0 TWINPORT bis hin zum Cool-Plus-Paket mit Klimatisierungsautomatik, Radio CD 30 MP3 und Lenkradfernbedienung gilt: Dank der sinnvollen Zusammenstellung der beliebtesten Extras ergeben sich gegenüber der Einzelbestellung gravierende Preisvorteile. Zusätzliche optische Akzente lassen sich mit den fünf frischen Außenlackierungen und den neu verfügbaren 15-Zoll-Leichtmetallrädern im 7-Doppelspeichen-Design setzen.

Design und Packaging
Vom Zusammenspiel der sanft gewölbten, skulpturartigen Flächen einerseits und den scharf geschnittenen Linien andererseits leitet der Corsa seinen erwachsenen, dynamischen Auftritt ab. Die hochwertige Anmutung des Erfolgsmodells unterstreichen vor allem der elegante Chrom-Grill, die großen Klarglas-Scheinwerfer und die in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger. Ein angenehmes Raumgefühl und einen guten Qualitätseindruck vermitteln das großzügige, klare Interieur-Design. Das ergonomische Cockpit mit hochwertigen Oberflächen, griffgünstig platzierten Schaltern und der blendfreien Instrumenteneinheit bietet hervorragende Arbeitsbedingungen für den Fahrer.

Das ausgezeichnete Corsa-Raumangebot basiert auf dem mit 2.491 Millimetern besonders langen Radstand. Auch die Schulterbreite- und Kopffreiheit-Werte für Fahrer und Beifahrer gehören zu den besten in dieser Klasse. Dank einer umklappbaren, in zwei Neigungsstufen fixierbaren Fondbanklehne lässt sich die Transportkapazität des Corsa in Kombination mit der komplett umlegbaren Sitzfläche bis auf 1.060 Liter erweitern. Von diesem Fassungsvermögen profitiert auch der zweisitzige CorsaVan. Auf einer ebenen Ladefläche von 1.309 x 1.320 Millimetern transportiert das neue Einstiegsmodell der Opel-Nutzfahrzeugflotte Lasten bis zu 390 Kilogramm.

Passive Sicherheit
Beim Euro NCAP-Crashtest (European New Car Assessment Programme) erhielt der Opel Corsa vier Sterne und qualifizierte sich damit als eines der sichersten Fahrzeuge in seinem Segment. Auf Basis der stabilen Corsa-Karosseriestruktur verteilen vordefinierte Lastpfade die eingeleitete Kollisionsenergie bei höheren Aufprallgeschwindigkeiten. Airbags für Fahrer und Beifahrer sind bei den Pkw-Versionen Standard, Seitenairbags für die vorderen Plätze gibt es ab der Ausstattungsversion „Edition mit TomTom Go“ ebenfalls serienmäßig, ansonsten optional.

Dazu kommen pyrotechnische Gurtschlossstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorn sowie das von Opel patentierte Pedal Release System (PRS). Zudem ist der Corsa mit Kopfairbags und aktiven Kopfstützen bestellbar. Auf Wunsch ist die Vorrüstung für das Kindersitz-Haltesystem ISOFIX für die hinteren äußeren Sitze und/oder für den Beifahrersitz (inklusive Sitzbelegungserkennung) erhältlich.

Ausstattung und Extras
Der Opel Corsa bietet eine umfangreiche Serienausstattung. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Extras, die teilweise wie etwa im edlen Leder-Paket oder im Cool-Plus-Paket mit Klimatisierungsautomatik sinnvoll zusammengefasst sind. Hier die wichtigsten Merkmale: CorsaVan – Von innen einstellbare Außenspiegel, Service-Intervall-Anzeige, Drehzahlmesser, Follow-me-home-Lichtfunktion, halbhohe Trennwand hinter den Sitzen, Verzurrösen am Laderaumboden Corsa – Beleuchtung für Innen- und Gepäckraum, getönte Wärmeschutzverglasung, umklappbare und zweifach arretierbare Rücksitzlehne, heizbare Heckscheibe Corsa Edition mit TomTom GO – Portables Navigationssystem, Klimaanlage, Stereo-Radio CC 20, elektrische Fensterheber vorn, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Servolenkung, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Höheneinstellung Fahrersitz und Lenksäule, Lederlenkrad, geteilt umklappbare Rücksitzlehne Corsa Sport – Sportsitze vorn, Sportfahrwerk, 185/55-Breitreifen auf 15-Zoll-Leichtmetallrädern, Nebelscheinwerfer, Dachspoiler.

Zu den zahlreichen Einzeloptionen gehören beispielsweise der Parkpilot, das elektrische Schiebe-/Ausstelldach, unterschiedlich gestylte Leichtmetallräder (bis 17 Zoll) oder die vielfältigen Infotainment-Systeme mit intuitivem Bedienkonzept. Topgeräte sind das CDC 40 Opera mit Doppeltuner, sechs Premium-Lautsprechern und integriertem CD-Wechsler sowie das CD 70 Navi mit integriertem Navigationssystem.

Fahrwerk und aktive Sicherheit
Die Grundlage für das sichere und gleichzeitig agile Fahrverhalten des Corsa bilden die verwindungssteife Karosserie, die an einem hydrogeformten Fahrschemel aufgehängte McPherson-Vorderachse und eine Verbundlenker-Hinterachse mit Längslenkern und Schraubenfedern. Dem vorbildlich präzisen Handling kommen auch die breite Spur, der lange Radstand sowie die Achskinematik mit selbststabilisierendem Effekt zugute. Optional erhältlich ist das elektronische Stabilitätsprogramm ESP. Darüber hinaus verfügen alle Corsa-Varianten über ABS und innenbelüftete Scheibenbremsen vorn, die Pkw-Modelle auch über einen Bremsassistenten und elektronische Bremskraftverteilung. Die elektrische Servolenkung arbeitet geschwindigkeitsabhängig und dank direkter Übersetzung angenehm zielgenau.

Motoren und Getriebe
Das Motorenangebot für den Opel Corsa umfasst sechs Triebwerke, die alle die Grenzwerte der Emissionsnorm Euro 4 erfüllen – vier Benziner und zwei Common-Rail-Turbodiesel der ECOTEC-Reihe (CorsaVan: 1.2 TWINPORT und 1.3 CDTI). Die Spanne reicht von 1,0 bis 1,8 Liter Hubraum beziehungsweise von 44 bis 92 kW (60 bis 125 PS). Bei den Otto-Aggregaten dominiert das TWINPORT-Konzept. Diese innovative Technologie erzielt mit Hilfe einer variablen Einlass-Steuerung und hohen Abgasrückführraten eine signifikante Verbrauchsreduzierung.

Die CDTI-ECOTEC-Turbodiesel mit 1,3 und 1,7 Litern Hubraum, beide auf Wunsch mit einem Rußfilter nachrüstbar, verfügen über Common-Rail-Direkteinspritzung der neuesten Generation und zeichnen sich durch Sparsamkeit sowie hohe Durchzugskraft und Laufruhe aus. Der 1.3 CDTI ist wie die drei TWINPORT-Motoren alternativ zur serienmäßigen Fünfgang-Schaltung mit dem komfortablen und gleichzeitig Sprit sparenden automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe Easytronic erhältlich.

Qualität und Wirtschaftlichkeit
Der Opel Corsa weist mit die beste Betriebskosten-Bilanz seiner Klasse auf. Kunden profitieren von langen Serviceintervallen und geringen Wartungsumfängen. Das reparaturfreundliche Modularkonzept sorgt für niedrige Kasko-Einstufungen und Versicherungsbeiträge. Die korrosionsgefährdeten Karosseriepartien sind beidseitig feuerverzinkt – eine sichere Basis für die 12-Jahres-Garantie gegen Durchrostung.

Weiterer Vorteil: Die zweijährige Neuwagen-Herstellergarantie geht weit über die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung hinaus. Hinzu kommt beim CorsaVan das europaweit gültige Nutzfahrzeug-Servicepaket „OPEL RoadPlus“, das beispielsweise den Werkstatt-Service ohne vorherige Anmeldung ermöglicht.

Der Opel Corsa: Zahlen und Fakten

Stationen

 

  • September 2000: Weltpremiere der dritten Generation auf dem Pariser Automobilsalon

 

  • Herbst 2000: Markteinführung; Weltpremiere des automatisierten Schaltgetriebes „Easytronic“ im Corsa 1.2

 

  • Januar 2002: Easytronic auch im Corsa 1.0

 

  • Frühjahr 2002: Marktstart Corsa Eco

 

  • August 2003: Neuauflage – Evolutionäres Design, neue Motoren und erweitertes Sicherheitspaket

 

  • Mitte 2004: Markteinführung des 1.2 TWINPORT ECOTEC

 

  • November 2004: Marktstart Corsa Edition

 

  • Juni 2005: Einführung Corsa-Einstiegsmodell für unter 10.000 Euro

 

  • Juli 2005: Marktstart der Nutzfahrzeug-Variante CorsaVan

 

  • August 2005: Fünf neue Ausstattungspakete

 

Highlights

 

  • Februar 2002: Produktionsjubiläum – 7 Millionen Einheiten im Werk Saragossa

 

  • September 2002: 20. Geburtstag – weltweit mehr als 11 Millionen Fahrzeuge auf Corsa-Basis

 

  • Verkauf in rund 80 Ländern weltweit unter den Namen Opel Corsa, Vauxhall Corsa, Chevrolet Corsa, Opel Vita und Holden Barina

 

  • März 2003: Corsa Eco einziges Fahrzeug mit 5 Sternen beim ADAC/FIA „Eco-Test“

 

  • Oktober 2003: Corsa 1.2 mit geringstem Mängelindex aller Wettbewerber beim 100.000-km-Dauertest der Fachzeitzeitschrift „auto motor und sport“

 

  • April 2005: Corsa Edition mit TomTom GO erstes Volumenfahrzeug mit portablem GPS-Navigationssystem serienmäßig

 

  • Juni 2005: 1.3 CDTI ECOTEC „Motor des Jahres 2005“ in 1,0- bis 1,4-Liter-Klasse

 

  • Sommer 2005: Corsa 1.0 laut „Fuhrpark und Management“ der Kleinwagen mit den niedrigsten Unterhaltskosten und Sieger im ADAC-Wartungskostenvergleich

 

  • Meistverkaufte Ausstattungsvariante 1. Halbjahr 2005 in Deutschland: Edition

 

  • Meistverkaufte Motorvariante 1. Halbjahr 2005 in Deutschland: 1.2 TWINPORT

 

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang