NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Porsche 911 Carrera 4 Coupé

Die Breite zeigt den Unterschied: Jeweils 22 Millimeter weiter ausgestellte Kotflügel über den Hinterrädern mit Reifen der Dimension 295/35 ZR 18 beim 911 Carrera 4 und 305/30 ZR 19 beim 911 Carrera 4S sind das auffälligste Erkennungsmerkmal der neuen Elfer. Ihr Allradantrieb bringt bei beiden Modellen die Kraft souverän auf die Straße: 239 kW (325 PS) beim 3,6 Liter des 911 Carrera 4 und 261 kW (355 PS) beim 911 Carrera 4S. Damit spurtet der Carrera 4 in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht bei Tempo 280 die Höchstgeschwindigkeit. Das S-Modell ist nochmals acht km/h schneller und beschleunigt in 4,8 Sekunden auf 100 Stundenkilometer.

 

Allradantrieb für noch mehr Fahrdynamik
Durch die Allrad-Technik mit Visco-Lamellenkupplung bringen die vorderen Räder ständig mindestens fünf Prozent und bei höherem Bedarf bis zu 40 Prozent der Antriebskraft auf die Straße. Davon profitiert vor allem die Fahrstabilität in Kurven ebenso wie der Geradeauslauf bei sehr hohen Geschwindigkeiten und natürlich auch die Traktion auf schwierigem Untergrund.

Schneller bremsen mit erweitertem Porsche Stability Management
Das serienmäßige Porsche Stability Management (PSM) der Allradmodelle verfügt über zwei neue Funktionen, die das Bremsverhalten weiter optimieren: Die Vorbefüllung der Bremsanlage bringt die Bremsbeläge vor schnellen Bremsungen unmittelbar an die Scheiben. Daraus resultiert ein spontanerer Verzögerungsaufbau, was schließlich zu einem kürzeren Anhalteweg führt. Die zweite Funktion wird bei Vollbremsungen aktiviert: Wenn der Fahrer zwar rasch, aber nicht mit voller Kraft auf die Bremse tritt, gleicht die Hydraulikpumpe den fehlenden Druck aus und bringt für eine optimale Bremsleistung alle Räder in den ABS-Regelbereich.

Zwei Fahrzeuge zwei Fahrwerke
Im Vergleich zum konventionellen Fahrwerk des Carrera 4 wird der Carrera 4S serienmäßig mit einem aktiven Dämpfungssystem ausgerüstet. Das Porsche Active Suspension Management (PASM) verbindet zwei Fahrwerke in einem: ein sportlich komfortables für die Langstrecke und auf Knopfdruck ein betont sportliches für die Rundstrecke. Für das Basismodell ist dieses aktive Fahrwerk optional lieferbar, ein speziell abgestimmtes Sportfahrwerk ist auf Wunsch für beide Carrera 4-Modelle erhältlich.

Optionale Reifendruckkontrolle neuer Generation
Mit dem Carrera 4 wird auch die neueste Generation des optionalen Reifendruckkontrollsystems RDK erstmals vorgestellt. Die permanente Kontrolle des Reifendrucks ermöglicht zugleich wirtschaftliches und sicheres Fahren. Auf Wunsch zeigt das System exakt an, an welchem Reifen gegebenenfalls der Luftdruck erhöht oder abgesenkt werden muss. Bei einem Minderdruck ab 0,3 bar wird das System selbstständig aktiv und gibt einen Warnhinweis.

Für dynamische Fahrer: Sport Chrono Paket Plus
Das Sport Chrono Paket ist auch für den 911 Carrera 4 und Carrera 4S im Angebot. Per Tastendruck können damit verschiedene Kennfelder und Regelstrategien auf betont sportliche Fahrweise eingestellt werden. Durch die Kombination mit Stoppuhr, Rundenzähler und dazugehöriger Auswertelogik steht dem Fahrer so ein einzigartiges Sportprogramm für Fahrten auf der Rundstrecke zur Verfügung.

Sechs Airbags schützen rundum
Zu den passiven Sicherheitselementen der Allrad-Coupés zählen wie in allen anderen aktuellen 911-Modellen auch serienmäßig sechs Airbags. Neben den beiden zweistufigen Fullsize-Airbags für den Fahrer und Beifahrer besteht das Rückhaltesystem unter anderem aus einem Thorax-Airbag an der Außenseite der Sitzlehne und einem Kopfairbag in der Tür.

Neu für PCM: MP3-Spieler und elektronisches Fahrtenbuch
Zwei Neuheiten werden auch für das serienmäßige Porsche Communication Management (PCM) angeboten: Der CD-Player des PCM kann jetzt MP3-komprimierte Musiktitel abspielen. Und auf Wunsch kann auch ein elektronisches Fahrtenbuch integriert werden, dessen gespeicherte Daten über einen Laptop ausgewertet werden können.

Rate this item
(0 votes)

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang