NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Saab 9-3 Sport-Limousine Aero

Das Topmodell der Saab 9-3 Sport-Limousine ist ab
sofort bei den deutschen Saab Partnern verfügbar: die 9-3 Sport-
Limousine Aero. Nach der Einführung der neuen Baureihe im Herbst
des vergangenen Jahres erweitert die schwedische Premiummarke
ihr Angebot im Segment der kompakten Mittelklasse-Limousinen
jetzt um den Spitzensportler. 154 kW / 210 PS Leistung, ein kraftvolles
Drehmoment von 300 Newtonmetern bei 2.500/min, Sechsgang-
Schaltgetriebe, Sportfahrwerk und sein charaktervolles Outfit mit
Spoilern, Seitenschwellern, Bi-Xenon-Scheinwerfern und 17-Zoll-
Leichtmetallfelgen mit Breitreifen der Größe 225/45 heben den Aero
deutlich aus der 9-3 Modellpalette hervor.

 

  • Topmodell ab sofort bei den Saab Partnern

 

  • 154 kW / 210 PS, 300 Nm Drehmoment

 

  • Ein Höchstmaß an Dynamik und Sicherheit

 

  • Umfangreiche, exklusive Serienausstattung

 

  • Wettbewerbsfähiger Basispreis: 32.100

Der Basispreis für die ein Höchstmaß an Dynamik und Sicherheit bietende Sport-Limousine Aero stellt mit 32.100 ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dar. Zur umfangreichen, exklusiven Serienausstattung gehören außerdem: Sportsitze mit Polster in Leder-Stoff- Kombination, Klimatisierungsautomatik mit zwei Temperaturzonen, Lederschaltknauf sowie ein Sport-Lederlenkrad mit Chromeinlagen und Multifunktions-Bedienelementen.

Selbstverständlich überzeugt auch der 9-3 Spitzensportler, typisch für Saab, mit Sicherheit auf höchstem Niveau. Die Karosseriestruktur der Sport-Limousine ist extrem steif und verwindungsfest, zwei adaptive Airbags vorne, zwei Sidebags, Kopfairbags von der A- bis zur C-Säule sowie aktive Kopfstützen der zweiten Generation (SAHR = Saab Active Head Restraints) gehören zum serienmäßigen Lieferumfang. Logische Folge: Als eines von nur wenigen Fahrzeugen weltweit absolvierte die Saab 9-3 Sport-Limousine Ende letzten Jahres den schwierigen EuroNCAP-Crashtest mit der Bestnote von fünf Sternen.

Neben dem Flaggschiff Aero bietet Saab für die 9-3 Modellreihe zwei weitere Benziner mit 110 kW / 150 PS und 129 kW / 175 PS Leistung sowie einen sparsamen 2,2-Liter-Turbodiesel mit 92 kW / 125 PS an. Der Einstieg in die Saab Modellreihe der 9-3 Sport-Limousine beginnt bei jeweils 25.150 für die Versionen 1.8t bzw. 2.2 TiD (Designlinie Linear). Der Brutto-Listenpreis für die 9-3 Sport- Limousine 2.0t (Designlinie Linear) liegt bei 27.100. Bei der Individualisierung können die Saab Kunden auf ein umfangreiches Angebot von Sonderausstattungen und Zubehör zurückgreifen. Hierzu gehören für alle Motorisierungen beispielsweise ein Upgrade mit den Designlinien Arc oder Vector, Lederpolster, elektrisch verstell- und beheizbare Vordersitze, verschiedene Entertainment- und Infotainment-Systeme oder das Glas-Hubschiebedach. Darüber hinaus kann für die Benziner-Varianten die Fünfgang-Automatik Saab Sentronic geliefert werden, die bei den Modellen Vector und Aero auch die manuelle Schaltung per Tipptasten am Lenkrad ermöglicht.

Topmodell Aero komplettiert die
Palette der Saab 9-3 Sport-Limousine

 

  • Angebot umfaßt drei Benziner und einen Diesel

 

  • Spitzensportler mit 154 kW / 210 PS Leistung

 

  • Fahrwerkdynamik ist auf höchstem Niveau

 

  • Highlight: Fünfgang-Automatik Saab Sentronic

 

  • Top-Performance beim EuroNCAP-Crashtest

 

Bad Homburg. Die völlig neu entwickelte Saab 9-3 Sport-Limousine war anläßlich ihrer Markteinführung im September 2002 der erste Schritt der größten Produktoffensive in der Geschichte des schwedischen Premium-Herstellers Saab Automobile AB. Das neue Modell markierte den Anfang einer völlig neuen Fahrzeug-Familie, bei der jedes Konzept den besonderen Ansprüchen einer bestimmten Marktnische gerecht werden soll.

Der neue 9-3 bietet als erster Kandidat von Saab im Premium-Segment kompakter Sport-Limousinen einzigartigen Fahrspaß. Mit der Auslieferung der ersten Topmodelle Aero im März 2003 wird die Palette der Saab 9-3 Sport-Limousine komplettiert. Der Spitzensportler der Baureihe, die in allen Motorisierungen und Ausstattungen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs- Verhältnis bietet, verfügt über 154 kW / 210 PS Leistung.

Die an ein Coupé erinnernde Silhouette der neuen Sport-Limousine mit steil geneigten Front- und Heck-Panoramascheiben sowie vorne und hinten kurzen Überhängen zeigt ein kompaktes, sportliches Erscheinungsbild, das durch die negativen Radstürze noch verstärkt wird. Der Saab 9-3 vermittelt ein Gefühl von Dynamik, selbst wenn das Fahrzeug steht. Auch der für Saab typische Kühlergrill signalisiert die unverwechselbare Identität der Marke.

Eine ausgezeichnete Aerodynamik mit einem besonders niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von cw = 0,28 gewährleistet geringe Auftriebskräfte an der Hinterachse und verbessert nachhaltig die Stabilität bei Hochgeschwindigkeit und bei Bremsvorgängen.

Das neue Modell aus den Saab Produktionshallen in Trollhättan bietet eine Auswahl von drei neuen 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotoren, die komplett aus Aluminium gefertigt sind. Ihre Leistungen betragen 110 kW / 150 PS, 129 kW / 175 PS und 154 kW / 210 PS. Zudem wird ein 92 kW / 125 PS starker 2,2-Liter-Dieselmotor mit Turboaufladung angeboten.

Als Getriebe für die Sport-Limousine mit Vorderradantrieb stehen für die Modelle mit Benzinmotor 1.8t und 2.0t sowie den Turbodiesel 2.2 TiD serienmäßig ein Fünfgang-Schaltgetriebe, für den Benziner 2.0T im Aero ein Sechsgang-Schaltgetriebe zur Verfügung. Optional kann für alle Benziner auch die neue Fünfgang-Automatik Saab Sentronic geliefert werden, die bei den Versionen Vector und Aero auch manuell durch Schaltwippen vom Lenkrad aus geschaltet werden kann. Die sequenzielle Schaltung mittels Handwahlhebel in der Mittelkonsole ist bei der Saab Sentronic Standard.

Das Fahrzeug ist in drei Ausstattungslinien erhältlich: Linear, Arc und Vector. Zusätzlich wird auch bei dieser Modellreihe als Flaggschiff die besonders leistungsstarke Top-Variante Aero angeboten. Bei den einzelnen Designlinien sorgt die unterschiedliche Ausstattung für spürbare Differenzierung und damit für die gewünschte Individualisierung.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet der neue Saab 9-3 bei nahezu gleichbleibender Fahrzeuglänge (4.635 gegenüber bisher 4.639 mm) ein geräumigeres Platzangebot, was besonders der Beinfreiheit für die Passagiere im Fond zugute kommt. Die Breite wuchs auf 1.762 Millimeter (ohne Berücksichtigung der Außenspiegel), der Radstand ist um 70 Millimeter auf 2.675 Millimeter angewachsen. Die Fahrzeughöhe beträgt jetzt 1.462 Millimeter.

Bei der Entwicklung des neuen Saab 9-3 wurden vier Kernbereiche, die für das sportlich-dynamische Fahrerlebnis besonderer Güte sorgen, in den Mittelpunkt gestellt: Einbeziehung des Fahrers, verbessertes Fahrverhalten, Anpassungsfähigkeit des Fahrzeuges an den Fahrer und eine Konstruktion, die das Auto praktisch um den Fahrer herum gestaltet.

Einbeziehung des Fahrers
Der neue Saab 9-3 ist das Produkt des umfassendsten Entwicklungsprogramms, das je von Saab auf dem Gebiet der Fahrwerkdynamik durchgeführt wurde. Die Lenkeigenschaften der Sport-Limousine, das spontane Ansprechen auf den Fahrerinput und das hohe Maß an Rückkopplung bringen dem Fahrer ein aktives Fahrerlebnis und so viel Fahrspaß, dass der jüngste Saab zum Benchmark seiner Klasse wird. Die wichtigsten Punkte umfassen:

 

  • ReAxs passive Hinterradführung: Die Kinematik der einzigartigen, passiven Hinterradführung erreicht ein subtiles Ansprechen der Hinterräder auf Lenkeingaben und sorgt für optimales Handling und hohe Stabilität bei Bremsvorgängen.

 

 

  • Hinterrad-Aufhängung mit vier Querlenkern: Die hohe Seitensteifigkeit garantiert große Stabilität und beste Haftung, die Längssteifigkeit sorgt für guten Fahrkomfort.

 

 

  • Direkt ansprechende Zahnstangen-Lenkung: Sie sorgt mit progressiver Kraftunterstützung und schnellen Reaktionen für ein exzellentes Fahrgefühl und höchste Lenkpräzision.

 

 

  • Vorderrad-Aufhängung: Sie erfolgt mittels McPherson Federbeinen mit tief angeordneten Lenkern, die am hydrogeformten, hohlen und gummiisolierten Hilfsrahmen angebracht sind. Die hohe Seitensteifigkeit sorgt für hohe Lenkreaktion und -präzision und besten Fahrkomfort.

 

 

  • Fortschrittliche elektronische Fahrwerk-Systeme: Ein auf individuelle Saab Anforderungen abgestimmtes, benutzerfreundliches elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), mechanische Bremskraftunterstützung, elektronische Bremskraftverteilung (EBD = Electronic Brake Force Distribution), Kurvenbremskontrolle (CBC = Cornering Brake Control) und Traktionskontrolle (TCS = Traction Control System) gehören zur Serienausstattung.

 

 

  • Optimierte Bremsleistung: Die Bremsscheiben an den Vorder- und Hinterrädern werden, abhängig von Motorisierung und Ausstattungslinie, in verschiedenen Dimensionen angeboten.

 

 

  • Minimiertes, ungefedertes Gewicht: Es sorgt für verbesserte Fahrqualität. Radnabenträger, Spurgestänge und Hinterrad-Aufhängung sind aus Aluminium, die Querlenker aus Hohlprofilstahl.

 

 

  • Shear-Buchsen: So genannte Shear-Buchsen an den oberen Aufnahmen der hinteren Stoßdämpfer sorgen für ausgezeichnete Fahrqualität und wirksame Unterdrückung von Vibrationen.

 

Verbesserte Fahrleistung
Innerhalb des weltweit größten Automobilherstellers General Motors ist Saab das Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Turbo-Benzinmotoren. Das neue, aus Aluminium gefertigte Triebwerk bietet zu den traditionellen Stärken von Saab hohes Drehmoment und viel Durchzug im mittleren Drehzahlbereich verbesserte Laufkultur und dynamische Leistungsentfaltung. Das Ansprechverhalten und die sportlichen Fahrleistungen stehen in perfekter Harmonie mit der Fahrwerkdynamik. Dadurch wird die Anpassung des neuen Fahrzeugs an die Gangart des Fahrers noch weiter verstärkt. Die wichtigsten Punkte umfassen:

 

  • Neuer 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor aus Aluminium: Eine Entwicklung von Saab mit drei Leistungsvarianten durch verschiedene Turbolader, unterschiedliche Ladedrücke, Nockenwellen und Motorsteuerung: 110 kW / 150 PS (Bezeichnung: 1.8t), 129 kW / 175 PS (2.0t) und 154 kW / 210 PS (2.0T). Hohes Drehmoment garantiert rasches, sicheres Überholen. Alle Innenbauteile sind ausschließlich in Modellen von Saab zu finden. Ausgleichswellen und doppeltes Massenschwungrad sorgen für größere Laufkultur.

 

 

  • Sanfte Leistungsentfaltung: Hochempfindliche und präzise Drosselklappensteuerung, eine sich anpassende Drehmomentabgabe und weiche Gasannahme dank des neuen, von Saab entwickelten Trionic- 8 Motormanagements, mit einer Rechenkapazität von 32 Bit.

 

 

  • Größere Getriebeauswahl: Verbessertes Fünfgang- und ein neues Sechsgang-Schaltgetriebe von Saab. Zusätzlich das neue, anpassungsfähige Fünfgang-Automatikgetriebe Saab Sentronic mit Gangwahlhebel für manuell-sequenzielle Schaltung oder durch Schaltwippen am Lenkrad.

 

 

  • Einzigartige Pendel-Motoraufhängung: Motorengeräusch und -vibrationen werden durch die spezielle Motoraufhängung reduziert, bei der zusätzliche Dämpfer an der Motorenbasis eingesetzt werden.

 

Fahrerspezifische Anpassung
Zusätzlich zu seiner auf die Fahrerwünsche abgestimmten Fahrwerkdynamik und Leistungsentfaltung ist der neue Saab 9-3 auch auf ein breites Spektrum von Fahreranforderungen angepasst, um eine möglichst enge Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug herzustellen. Die wesentlichen Punkte sind dabei:

 

  • Kundenorientierter Profiler: Eine breite Palette von Funktionen kann entsprechend den persönlichen Wünschen des Fahrers programmiert werden. Dazu gehören beispielsweise Diebstahlalarm, Einparkhilfe, Regensensor für die Scheibenwischer und Klimatisierungsautomatik.

 

 

  • Zukunftsweisende Elektronik: Der bisher umfassendste Gebrauch der Glasfaser-Technologie im Kraftfahrzeugbau bietet eine Signalkapazität, die 50-mal höher ist als die herkömmlicher Draht- Stromkreise. Dies schafft eine Hochgeschwindigkeits-Plattform für alle neuen Infotainment-Systeme im Fahrzeug.

 

 

  • Zweizonen-Klimaanlage mit automatischer Balancekontrolle: Sensoren registrieren Veränderungen von Sonnenlicht und Schatten außerhalb des Fahrzeugs und passen automatisch den Luftstrom an, um die Innentemperatur konstant zu halten.

 

 

  • Satellitennavigation: Von Saab entwickelt mit exakt abgestimmter Software, einschließlich Sprachhinweisen, Ortung, Routenspei- cherung und dynamischer Streckenführung, beispielsweise zur Umfahrung von Verkehrsstaus.

 

 

  • Integrierte Bluetooth*-Anwendung: Die drahtlose Bluetooth- Technologie, für die Saab die Lizenz erwarb, ermöglicht die Kommunikation zwischen Geräten wie beispielsweise Telefonen, PDA (Personal Digital Assistants) und Computern. Der neue Saab 9-3 unterstützt sowohl die Sprachsteuerung vieler Funktionen wie das Telefonieren über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie eine drahtlose Netzwerkfunktionalität mittels Bluetooth-PDA oder Laptop.

 

 

  • Drei Ausstattungslinien: Die Basisausstattung Linear bietet eine unaufdringliche Innenraumausstattung mit Stoffpolstern und Anthrazit-Look. Die Linie Arc umfasst 16-Zoll-Leichtmetallräder und eine Raffleder-Innenausstattung mit Pappelholzverkleidung. Die Linie Vector bietet 17-Zoll-Leichtmetallräder, eine sportliche Leder-/Stoff-Innenausstattung sowie verschiedene Elemente mit mattiertem Chromdesign. Die Bezeichnung Aero ist auch beim neuen Saab 9-3 dem leistungsstarken Flaggschiff mit tiefer gelegter Karosserie und sportlichem Karosseriestyling vorbehalten. Den 9-3 Aero gibt es nur mit dem 154 kW / 210 PS starken Top-Motor.

 

 

  • Zusätzliche Transportmöglichkeiten: Eine serienmäßig im Verhältnis 60:40 teilbare Rücksitzbank mit entsprechender Lehnenumlegung und Durchlademöglichkeit für Ski bietet zusätzliche Transportkapazitäten und -möglichkeiten.

 

 

  • Niedrigere Betriebskosten: Längere Wartungsabstände und kürzere Werkstattzeiten minimieren die Ausfallzeiten für den Fahrzeugbesitzer und reduzieren die allgemeinen Wartungskosten um 30 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell. Eine Verbrauchs- und Alterungsmesseinrichtung im Motor passt die Ölwechselintervalle an die jeweilige Art der Fahrzeugnutzung an. Die Garantie gegen Durchrostung wurde von sechs auf zehn Jahre angehoben.

 

 

  • Komfortausstattung: Für komfortables und entspanntes Fahren bietet der neue Saab 9-3 unter anderem Seitenspiegel mit automatischer Neupositionierung nach dem Einklappen und einer Möglichkeit, die Spiegel bei Rückwärtsfahrt weiter nach unten zu klappen.

 

Per Fernsteuerung funktionieren elektrische Fensterheber und die Sonnendachbedienung sowie eine so genannte „Willkommens“- Beleuchtung der Fahrzeugumgebung bei Nacht.

Um den Fahrer herum konstruiert
Wie alle anderen Fahrzeuge von Saab wurde auch die neue Sport- Limousine 9-3 gewissermaßen um den Fahrer herum konstruiert. Sowohl die ergonomische Gestaltung von Fahrgastzelle, Armaturenbrett, Instrumentierung, Bedienelementen und Sitzposition wurden aus der Perspektive des Fahrers entwickelt. Von den Sicherheitsfunktionen auf höchstem Niveau profitieren selbstredend alle Fahrzeuginsassen. Die wichtigsten Punkte umfassen:

 

  • Cockpit-Gefühl: Das Hauptarmaturenbrett wölbt sich bogenförmig um den Fahrer und bietet eine logische Anordnung der leicht zu ertastenden Bedienelemente. Das Lenkrad ist axial und vertikal verstellbar. Eine sanftgrüne Armaturenbeleuchtung mit Nachtlichtfunktion garantiert entspanntes Fahren bei Dunkelheit.

 

 

  • Höher platziertes Info-Display: Das Saab Informationsdisplay (SID) findet sich an der Oberseite des Armaturenbretts, nahe der Unterkante der Windschutzscheibe und damit im natürlichen Sichtfeld des Fahrers. Der gegen Blendung gut abgeschirmte Bildschirm zeigt Richtungsangaben der Satellitennavigation, Radioeinstellungen und Warnhinweise.

 

 

  • Konstruktionsfestigkeit: Mit einer Torsionssteifigkeit von 22.000 Newtonmetern per Grad der Verwindung ist die Karosserie doppelt so steif wie die des Vorgängermodells und setzt Maßstäbe in diesem Segment. Diese Steifigkeit trägt zu hervorragenden Eigenschaften in Sachen Fahrkomfort, Laufkultur, Handling und Sicherheit bei.

 

 

  • Insassensicherheit: Dank der Datenbank von Saab, in der 6.000 Unfälle mit Fahrzeugen der Marke im realen Straßenverkehr gespeichert sind, wurden während der Entwicklung 75 Crash- Konfigurationen getestet, die nicht nur der Erfüllung der gesetzlichen Standards dienten, sondern vielmehr der Philosophie der Real- Life-Safety entsprachen und entsprechende technische Lösungen als Ergebnis hatten. Zu den Tests gehörten unter anderem der Seitenaufprall von Lkw auf Pkw, Frontalzusammenstöße zwischen zwei Pkw mit 60 km/h Aufprallgeschwindigkeit je Fahrzeug sowie nachgestellte Wildunfälle oder der seitliche Aufprall auf schmale, runde Hindernisse wie Laternenmast oder Baum.

 

 

  • Zweite Generation der aktiven Kopfstützen: Das von Saab entwickelte System SAHR (Saab Active Head Restraints) ist ein bedeutender Schritt, bei Heckauffahrunfällen das Risiko von Halsund Nackenverletzungen der Insassen auf dem Vordersitz zu vermeiden bzw. zu minimieren. Die zweite Generation bietet eine noch schnellere Reaktion bei einem Unfall.

 

 

  • Integrierte Sicherheitsfunktionen: Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer für alle äußeren Sitzpositionen, kombiniert mit Zweistufen- Frontairbags, in die Sitze integrierte Seitenairbags und in den Dachhimmel integrierte, seitliche Kopf-Airbags sorgen für Rundum-Sicherheit. Die Kopf-Airbags reichen durchgängig von der A- bis zur C-Säule.

 

Die Summe aller Maßnahmen beim Thema Sicherheit brachten der Saab 9-3 Sport-Limousine Ende des Jahres 2002 das erwartete Topergebnis im schwierigen EuroNCAP-Crashtest: Fünf Sterne für das derzeitige Höchstmaß an Sicherheit, das bisher weltweit nur wenige Modelle erreicht haben.

 

Rate this item
(1 Vote)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang