NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Die aktuelle Ibiza Baureihe seit April 2002 auf dem deutschen Markt verkörpert alle Merkmale der Neupositionierung der Marke SEAT. Das Volumenmodell startete als Botschafter von SEAT, der die Markenwerte in alle Märkte hineinträgt und zugleich die Brücke zu den zukünftigen Generationen von SEAT Modellen schlägt. Mit den neuen Ibiza FR und Cupra Modellen unterstreicht SEAT seine Kompetenz als Hersteller betont sportlicher Fahrzeuge und setzt wiederum Maßstäbe in punkto Fahrdynamik und Handling.

 

Der Ibiza ist der erste SEAT, der wesentliche Elemente der Konzeptfahrzeuge Salsa, Salsa emoción und Tango in der Serie offenbart. Sein Äußeres, das die Handschrift des italienischen Chefdesigners Walter de Silva trägt, weckt Interesse auf die fahrdynamischen Qualitäten. Der Italiener hat der spanischen Marke eine unverwechselbare Markenidentität geschneidert, die allen Baureihen einen hohen Wiedererkennungswert garantiert. Markante Rückleuchten prägen die Optik des Hecks, in dem sich das SEAT Emblem als Heckklappen-Griff wiederholt. Das Gesicht mit dem markanten Kühlergrill und der einprägsamen Nase mit dem unverkennbaren SEAT-S im Zentrum des Kühlergrills fügt den neuen Ibiza nahtlos und harmonisch in die große spanische Autofamilie ein.

Der kompakte Ibiza ist im Vergleich zu seinem Vorgänger für den Betrachter sichtbar und für die Insassen spürbar gewachsen: 3,95 Meter lang (plus acht Zentimeter), 1,70 Meter breit (plus sechs Zentimeter) und 1,44 Meter hoch (plus zwei Zentimeter). Dies schlägt sich in einem beträchtlichen Zuwachs im Innenraum nieder, wo besonders die Fondpassagiere sich wesentlich größerer Beinfreiheit erfreuen. Mit seinen jetzt 267 Litern fasst der Kofferraum genau 17 Liter mehr als der Vorgänger. Bei umgeklappten Rücksitzen steigt das Ladevolumen um 178 auf 960 Liter.

Großen Wert legten die Entwickler auf die Qualität der Materialien und die Karosseriekonstruktion. Die gesamte Karosserie ist vollverzinkt und hat eine zwölfjährige Gewährleistung gegen Durchrosten. Für die tragenden Teile wurde hochfester Stahl verwendet, insbesondere an den Stellen, wo größere Stabilität und Steifigkeit erforderlich sind. Die Verbindungen zwischen großen Blechteilen wie dem Dach und den beiden Seitenteilen wurden lasergeschweißt, was neben der Qualität auch die Optik und Aerodynamik verbessert. Es fehlen die üblichen Dachrinnen oder Leisten, die sonst zur Abdeckung der Schweißverbindung erforderlich sind, und so glänzt der neue Ibiza als gänzlich übergangsfreie Erscheinung.

Für die Cupra Modelle stehen ein 1.8 20V Turbo mit 132 kW/180 PS sowie ein 1.9 Hightech TDI mit 118 kW/160 PS zur Auswahl. Dieser Diesel ist der leistungsstärkste der Unternehmensgeschichte und seiner Fahrzeugklasse. Neben den Top-Motorisierungen der Cupra Modelle kann der Kunde zwischen jeweils fünf Benzin- und Dieselmotoren wählen, die eine breit gefächerte Leistungspalette von 47 kW/64 PS bis 132 kW/180 PS abdecken.

Der Innenraum mit seinen ausgesuchten Kunststoffen und Textilien erzeugt eine Atmosphäre angenehmer Behaglichkeit. Übersichtlich und leicht ablesbar liegen die klar gezeichneten Instrumente im Blickfeld des Fahrers. Selbst groß gewachsene Menschen finden eine bequeme Sitzposition am Steuer, denn die Sitze des gar nicht mehr so kleinen Ibiza können auch in der Höhe verstellt werden. Das Lenkrad lässt sich sowohl in der Länge als auch in der Höhe justieren, die Servolenkung arbeitet geschwindigkeits- und lenkwinkelabhängig und liefert ausgezeichneten Kontakt zur Straße. Die McPherson-Federbeine vorne und die Verbundlenkerachse hinten agieren dank ihrer spezifischen Abstimmung als Agil-Fahrwerk, das den Ibiza präzise auf Kurs hält und schneller auf Befehle reagieren lässt. So läuft der neue Spanier tadellos geradeaus und meistert selbst schnell gefahrene Kurven souverän und gelassen.

Fünf Ausstattungsversionen sind für den Ibiza erhältlich. Reference heißt die bereits umfassend ausgestattete Volumenversion. Sport bietet dem Anspruch des Namens entsprechend zusätzliche sportliche Ausstattungselemente. Stylance wendet sich an die eher Komfort orientierten Kunden. Die Vollblutsportler FR und Cupra verbinden kompromisslose Kraft mit höchsten Ansprüchen an jedes Detail.

Beim Insassenschutz liefert der kompakte SEAT Ibiza den Stand der Technik. ABS, EBV, der hydraulische Bremsassistent EBA (Emergency Brake Assistance), der im Notfall bereits beim leichten Antippen des Pedals blitzartig die Bremsleistung erhöht, Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags, Automatikgurte mit pyrotechnischen Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzer sowie die beiden ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond gehören zur Serienausstattung. Die Fahrdynamikregelung ESP bietet SEAT optional an.

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang