NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand
SsangYong

SsangYong (3)

Rate this item
(1 Vote)

SsangYong führte den Rexton im September 2001 als RX290 mit 120 PS-Vorkammer-Dieselmotor ein. Erstmals zeichnete der italienische Stardesigner Giorgetto Giugiaro für einen SsangYong-Modell verantwortlich. Im März 2003 sorgte der CommonRail-Dieselmotor 270Xdi für den nächsten Entwicklungsschritt in Richtung spontaner Kraftentfaltung, noch sparsamerer Verbrauchswerte und verfeinerter Laufkultur. Nicht weniger als 142 Millionen Dollar wendeten die Koreaner im Vorfeld auf, um das Mercedes-Lizenztriebwerk weiter zu optimieren.

Rate this item
(2 votes)

Entwicklungsgeschichte: Das große Eins-plus-Eins. Was 2002 unter dem Projektnamen A100 mit dem Ziel startete, eine Alternative im weltweit wachsenden MPV-Markt (Multi Purpose Vehicle = Segment übergreifendes Mehrzweckauto) zur Serienreife zu entwickeln, brachte die erste VanLimousine der Welt hervor. Vorgegeben war die Kreuzung der beiden SsangYong-Prestigemodelle Chairman (Luxuslimousine für asiatische Märkte) und dem großen SUV Rexton

SsangYong Kyron

Rate this item
(0 votes)

SsangYong startete die Entwicklung seines ersten Sports Activity Vehicles Kyron im Februar 2002 unter dem Projektcode D100. Während der Produktentwicklung wurden mehr als 240 Pilotfahrzeuge gebaut, 50 Kyron und 300 einzelne Komponenten in Crashtests verbraucht.
Die Testfahrten führten die Kyron-Vorserienflotte nach Australien, China, Schweden, und Spanien - sowohl in -40 Grad kalte Regionen wie auch in 50 Grad heiße Landstriche.

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang