NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

VW Polo GTI Cup Edition

Mit gesteigerter Leistung und Rennwagenoptik. Stärkster Serien-Polo bietet nicht nur optische Performance, sondern auch beeindruckende Fahrleistungen und Fahrspaß

 

Ein Fahrgefühl wie im Rennwagen, aber für die Straße zugelassen: Der Polo GTI in der „Cup Edition“ bringt die Optik der Polo aus der Nachwuchs-Rennserie auf die Straße. Im ADAC Volkswagen Polo Cup üben sich talentierte Jung-Rennfahrer mit 150 PS auf den Rennpisten. Der turbogeladene GTI der „Cup Edition“ kann da mehr als mithalten – mit 180 PS ist er nun der stärkste Serien-Polo aller Zeiten.

Schon in der 110 kW (150 PS) starken Serienversion gehört der Polo GTI zu den schnellsten kleinen Kompaktwagen. Nur wenige Monate nach seiner Markteinführung haben die Designer und Entwicklungsingenieure von Volkswagen Individual sowohl technisch als auch optisch noch mal nachgelegt.

Der turboaufgeladene 1.8-Liter große Fünfventil-Vierzylinder bringt es nach der Kraft-Kur auf 132 kW (180 PS) und ein maximales Drehmoment von 235 Newtonmetern, die schon bei 2000 U/min zur Verfügung stehen. Damit stößt der Polo GTI an die Spitze dieses Segmentes vor – und vermittelt pure Fahrdynamik. Denn das Leistungsgewicht beträgt nur 6,6 Kilogramm pro PS!

So motorisiert, erreicht der damit nun schnellste Serien-Polo aller Zeiten eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h, den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der „Cup Edition“ in lediglich 7,5 Sekunden. Schon der Serien-Polo GTI ist optisch klar als besonders schnelle Variante zu identifizieren, aber das auffällige Design der „Cup Edition“ legt noch eins drauf: Mit dem von Volkswagen Individual gestalteten Dachkantenspoiler, den Front- und Heckschürzen, die nahezu unverändert von den Rennwagen des ADAC Polo Cup stammen sowie auffälligen Seitenschwellern. Der Schriftzug „Cup Edition“ auf der Heckklappe ist der abschließende Hinweis auf die Abstammung vom Motorsport.

Hinter den großen 7,5 J x 17-Zoll-Leichtmetallrädern vom Typ „Aristo“ im Vielspeichen-Design verbirgt sich eine vergrößerte Bremsanlage mit roten Bremssätteln. Zusammen mit den Breitreifen im Format 205/40 ZR 17 sorgt diese für eine sportwagenmäßige Verzögerung. Unverändert bleiben der GTI-typische Innenraum mit hochwertigen Sportsitzen im Stil „Interlagos“ ebenso wie die umfangreiche Sicherheitsausstattung mit serienmäßigem ESP.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang