NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Der Volvo S80, Top-Modell unter den Volvo Limousinen, wird mit dem gleichen aktiven Fahrwerk ausgestattet, wie es im Hochleistungsmodell Volvo S60 R zu finden ist. Der Unterschied besteht darin, dass diese Technik im Volvo S80 vor allem für einen höheren Komfort sorgt. Dabei kann der Fahrer zwischen den Einstellungen Comfort und Sport wählen.
Die Technik des aktiven Fahrwerks sorgt für eine besonders komfortable Fahrt, ins-
besondere auf schlechten Straßen.

 

Dabei wird die Dämpfung ständig den Straßenver-hältnissen angepasst und es entsteht der Eindruck, das Fahrzeug gleite förmlich über die Straße. Für eine sportlichere Fahrweise, beispielweise auf einer einladenden, kurvigen Landstraße, reicht ein Knopfdruck auf den Four-C-Knopf und die Fahrwerkseinstellung wird sofort auf einen aktiveren Fahrstil umgestellt. Die Stoßdämpfer sind jetzt straffer und sportlicher und das Fahrzeug reagiert schneller auf Lenkbewegungen. Egal, welche Einstellung der Fahrer gewählt hat, der Volvo S80 mit FOUR-C ist auf jede Situation vorbereitet. Beispielsweise stellt das automatische System bei einem plötzlichen Ausweichmanöver die Stoßdämpfer so ein, dass ein möglichst sicheres Fahrverhalten im Sinne eines hohen Gripniveaus und eines möglichst kurzen Bremswegs erreicht wird.

Optimale Verteilung
Bei Kurvenfahrten werden die Stoßdämpfer so angesteuert, dass ein ausgewogener Kontakt zur Straßenoberfläche für schnelle und gezielte Lenkreaktionen generiert wird. Um den Wagen auch bei höheren Geschwindigkeiten kontrolliert und stabil auf der Straße zu halten, wird die Dämpferwirkung automatisch mit ansteigender Geschwindigkeit erhöht. Wenn gleichzeitig die seitliche Beschleunigung in einer Kurve zunimmt, verstärkt dies die Dämpfung zusätzlich. Wenn der Wagen schwer beladen ist, wird der Dämpfungsgrad ebenfalls erhöht, um ein Durchschlagen der Federung zu vermeiden und die guten Fahreigenschaften sowie die sichere Straßenlage zu erhalten. Beim Bremsen und Beschleunigen hält das System die Karosserie ohne Nickbewegungen immer auf gleichem Niveau.

FOUR-C
Das aktive Fahrwerk basiert auf der sogenannten FOUR-C-Technik (Continuously Controlled Chassis Concept). Dieses System wurde zusammen mit Öhlins Racing AB entwickelt. Beim FOUR-C-System wird jeder Stoßdämpfer separat elektronisch geregelt. Die Dämpfung wird ständig angepasst; von weich zu hart dauert es dabei weniger als eine fünfundzwanzigstel Sekunde. Der Fahrer bemerkt diese Veränderung nicht. Die Bewegungen der Karosserie und des Lenkrads werden mit Hilfe diverser Sensoren im Fahrzeug ständig überwacht. Die Sensoren liefern etwa 500 Informationsimpulse pro Sekunde und messen Parameter wie:

 

  • Geschwindigkeit und Beschleunigung des Fahrzeugs

 

 

  • Laterale Beschleunigung

 

 

  • Bewegungen der Radaufhängungen

 

 

  • Position des Lenkrads und wie schnell es gedreht wird

 

 

  • Aktuelles Motordrehmoment

 

 

  • Bremskraft

 

Dank der extrem hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten im FOUR-C-System kann das Fahrzeug auch schwierigste Straßenoberflächen bewältigen, ohne dass die Räder an Bodenhaftung verlieren. Das FOUR-C-System ist optional erhältlich. Die Kombination von Four-C und DSTC machen den Volvo S80 zu einem besonders komfortablen Tourer für lange Fahrten er bietet herausragenden Fahrkomfort und eine zuverlässige, sichere Straßenlage.

Neuer Motor
Parallel zum Four-C-System wird ein neuer Fünf-Zylinder-Motor für den Volvo S80 angeboten. Der neue Motor 2.5 T hat einen Hubraum von 2.521 Kubikzentimeter, ist mit einem Niederdruck-Turbolader ausgestattet und löst den 2.4 T ab. Der größere Hubraum des neuen Motors sorgt für mehr Leistung und ein besseres Drehmoment. Er erreicht eine Leistung von 210 PS (154 kW) bei 5.000 U/min. Das maximale Drehmoment beträgt 320 Nm bei 1.500 bis 4.500 U/min Das CVVT (Continuously Variable Valve Timing) fördert schnelle Reaktionen beim Beschleunigen und sorgt für hervorragende Durchzugskraft im unteren Drehzahlbereich. Der neue Motor erfüllt die strengen amerikanischen Emissionsvorschriften ULEV und die europäischen Anforderungen nach Euro 4.

Bessere Lenkeigenschaften
Wie der Volvo S60 R, Volvo V70 R und Volvo XC90 ist auch der neue Volvo S80 jetzt mit einer Lenkung von ZF aus Deutschland ausgestattet. Damit ist die Lenkung direkter und die Lenkpräzision höher. ZF hat auch die neue geschwindigkeitsabhängige Servolenkung geliefert, die beim Einparken weniger Lenkkraft benötigt, ohne Zugeständnisse an die Lenkpräzision bei höheren Geschwindigkeiten zu machen.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang